Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 33

Thema: Rentabilität einer DaVinci-Maschine

  1. #1
    Registriert seit
    06.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    985

    Rentabilität einer DaVinci-Maschine

    Im Artikel über das Tookad-Verfahren lese ich, dass mit der DaVinci-Maschine mindestens (!) 250 OP´s pro Jahr gemacht werden müssen, damit das Gerät rentabel ist. Jetzt verstehe ich das Drängen der Operateure mit DaVinci zu operieren.
    R.

  2. #2
    Registriert seit
    06.09.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.939
    Reinhold,

    in Magdeburg sagte ein Arzt: "ich brauche im Jahr 100 Prostataoperationen, sonst ist meine Abteilung nicht wirtschaftlich. Ich schicke doch keine Patienten zu einer anderen Therapie."

    Ein zertifiziertes Prostatazentrum muss mindestens 100 Prostataoperationen im Jahr machen, sonst verliert es an sich die Zertifizierung.

    Ich denke darum wird Active Surveillance so selten empfohlen und statt dessen die Operation. Die Ärzte wollen ja helfen, aber es muss sich auch für sie rechnen.

    Georg

  3. #3
    Registriert seit
    16.09.2017
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    57
    Zitat Zitat von Georg_ Beitrag anzeigen
    in Magdeburg sagte ein Arzt: "ich brauche im Jahr 100 Prostataoperationen, sonst ist meine Abteilung nicht wirtschaftlich. Ich schicke doch keine Patienten zu einer anderen Therapie."

    Ein zertifiziertes Prostatazentrum muss mindestens 100 Prostataoperationen im Jahr machen, sonst verliert es an sich die Zertifizierung.

    Ich denke darum wird Active Surveillance so selten empfohlen und statt dessen die Operation. Die Ärzte wollen ja helfen, aber es muss sich auch für sie rechnen.
    in meinem Fall drückt eher der örtliche Urologe (stellt mir die Klinik-Wahl frei, präferiert aber diese, in der meine 2 Biopsien durchgeführt wurden), währenddessen die Martini-Klinik mir (vorerst) zu AS geraten hat.

  4. #4
    Registriert seit
    06.03.2017
    Beiträge
    990
    DIe Martiniklinik hat sicher schon 100 OPs dieses Jahr...
    Wenn mein Geschäft sehr gut läuft leiste ich es mir eher mal, einem Kunden zu raten, seine alte Technik noch weiter zu nutzen statt was schickes neues zu kaufen. Das ist überall so.

  5. #5
    Registriert seit
    06.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    985
    Zitat Zitat von MartinWK Beitrag anzeigen
    DIe Martiniklinik hat sicher schon 100 OPs dieses Jahr...
    Die Martini-Klinik macht ca. 2.500 bis 3.000 RPE´s im Jahr!
    R.

  6. #6
    Registriert seit
    06.09.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.939
    Die Martini-Klinik macht, so weit ich weiß, mindestens deutschlandweit die meisten Prostataoperationen. In der von Reinhold genannten Zahl sind sicher auch offene Operationen enthalten.

  7. #7
    Registriert seit
    06.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    985
    Jep! Ich nehme aber an, dass die offenen RPE´s immer mehr zurückgedrängt werden. Aber die GS höher als 8 gehen fast immer in die offene Abteilung.
    R.

  8. #8
    Registriert seit
    25.10.2015
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.229
    Ich wurde hier in Regensburg mit GS9 mit Da Vinci operiert.

  9. #9
    Registriert seit
    09.09.2019
    Beiträge
    44
    Da mittlerweile das Einsatzgebiet der da Vinci Systeme erheblich erweitert wurde und sich nicht mehr auf den urologischen Bereich beschränkt, rechnet sich ein solches System für Häuser der Maximalversorgung immer. Die roboterassistierten Operationen sind mittlerweile vielen Standardverfahren gewichen, erleichtern das Arbeiten für den Operateur und verfügen über ein hohen Benefit für den Patienten.

    Auch die Entwicklung geht stramm weiter. Mit dem Da Vinci SP (single port) geht ein "einarmiges" System von Intuitive Surgical an den Start. Damit beschränkt sich der Zugang auf einen Trokar. Neben weniger Personalbedarf auch ein weiterer Vorteil für den Patienten. Hamburg wird m. E. sicherlich zu den ersten in Deutschland zählen die eine RARP mit diesem System bewältigen.

    Matthias

    https://www.intuitive.com/en-us/prod...nci/systems/sp

    https://www.aerztezeitung.de/medizin...n-roboter.html

  10. #10
    Registriert seit
    15.04.2006
    Ort
    Landschaft Angeln
    Beiträge
    2.935
    Zitat Zitat von DerBader Beitrag anzeigen
    Die roboterassistierten Operationen sind mittlerweile vielen Standardverfahren gewichen
    Nur damit ich den Satz bzw. Dich richtig verstehe – wer ist hier wem gewichen??

    Ralf

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •