Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 33

Thema: Rentabilität einer DaVinci-Maschine

  1. #21
    DerBader Gast
    Wie beim Fahren sind autonome Systeme nur noch eine Frage der Vernetzung und der Gesetzgebung. Autonomie lebt von Informationen. Informationen die künstlicher Intelligenz aus neuronalen Netzen zur Verfügung gestellt wird.

    Am eindrucksvollsten ist das Beispiel der Tastatur eines Smartphones. Die KI ermöglicht sich auf den Benutzer einzustellen und trifft Prognosen. Prognosen die Fehler automatisch korrigieren oder Sätze komplettieren. Dazu kommt noch der Informationsaustausch in einem Netzwerk. Die Tastatur lernt nicht nur vom eigenen Smartphone sondern auch von Fehlern anderer Smartphonebesitzer. Damit ist das Smartphone auch in der Lage einen spezifischen Wortschatz anzuzeigen, z. B. einer Jugendsprache. Natürlich ist da auch nicht nur Licht sondern auch Schatten. Das Eingabeverhalten und die Wortwahl lassen Rückschlüsse auf den Nutzer zu. So ist allein schon die Tastatureingabe in der Lage das ungefähre Alter des Nutzers zu bestimmen.

    Übertragen auf das autonome Fahren würde die Vernetzung dazu führen, dass Änderungen in der Verkehrsführung sich verbreiten und das Fahrverhalten anderer Autofahrer dazu führen, nachfolgende Fahrzeuge an dieser Stelle richtig zu lenken. Natürlich immer nur im Zusammenspiel der Fahrzeug internen Sicherheitssysteme wie Kameras und Radar.

    Dieses Spiel lässt sich nun beliebig übertragen und auch bei Operationen anwenden. Die Erfahrung millionenfacher Eingriffe könnten auf einen Patienten übertragen werden.

    Passend dazu diese Meldung heute: https://www.aerzteblatt.de/nachricht...wie-Radiologen

    Wir stehen noch ganz am Anfang aber die Entwicklungen sind rasant.

    Matthias

  2. #22
    Registriert seit
    14.03.2013
    Ort
    Nähe Kiel
    Beiträge
    2.214
    Hallo r,

    irgendwie finde ich es merkwürdig, dass du mit einem kompetenten User, der sich in wissenschaftlichen Fragen gut auskennt, eine Diskussion, über Dinge die du nie verstanden hast, angefangen hast.

    Gruss
    h.

    BMT: Matthias, vielen Dank für Deine Ausführungen. Nun verstehe ich es auch.
    Gruss
    hartmut

  3. #23
    Registriert seit
    18.04.2018
    Ort
    Raum Zürich
    Beiträge
    525
    Zitat Zitat von Reinhold2 Beitrag anzeigen
    Verstehe ich nicht! Was stimmt nicht? Und solange Tesla z.B. nicht zwischen einer aufgewirbelten Plastiktüte und einem Radfahrer unterscheiden kann, wird das vollkommen autonome Fahren m.M.n. noch Jahrzehnte dauern. Wenn es überhaupt mal kommt. Ich sehe es bei meinem "Lane Asssist" (= Helfer der das Auto in der Spur hält) im Wagen: an jeder Baustelle will mich das Assistent-System nach rechts in den Graben fahren, weil es einfach den aufgemahlten weißen Linien folgt und nicht den gelben Baustellen- Fahrbahnmarkierungen folgen kann.
    R.
    Aha, also noch ein Grund mehr, endlich einmal das Plastik zu verbieten und das Littering stärker zu bestrafen. Die Fische in den Weltmeeren werden uns auch dankbar sein

    Ich bin einer Meinung mit Dir, dass es noch sehr lange dauern kann, bis auf unseren Strassen völlig autonom gefahren werden kann. Ich vermute aber, die Technik ist schneller bereit als die Gesetzgebung.
    Die heutigen Assistenzsysteme (wenn man die Grenzen dieser kleinen Helferlein kennt) sind aber jetzt schon beeindruckend. Habe bei meinem Auto einen Einparkassistenten, der beim seitlichen rückwärts Einparken das Lenken übernimmt. Also meine Frau weiss das sehr zu schätzen.

    Ich vermute, dass dereinst in den Geschichtsbüchern zu lesen sein wird: Im 20. und frühen 21. Jahrhundert mussten sich die Leute noch von übermüdeten menschlichen Chirurgen operieren lassen und waren so todesmutig, selbständig ein Auto zu steuern.

    Tritus

  4. #24
    Registriert seit
    14.03.2013
    Ort
    Nähe Kiel
    Beiträge
    2.214
    Plauderecke!
    Ich vermute, dass dereinst in den Geschichtsbüchern zu lesen sein wird: Im 20. und frühen 21. Jahrhundert mussten sich die Leute noch von übermüdeten menschlichen Chirurgen operieren lassen und waren so todesmutig, selbständig ein Auto zu steuern.
    Wie viele Smilis darf ich hier für Deinen Beitrag setzen?

    . . . mehr geht nicht

    Die Chirurgen werden wohl in der Zukunft von einem I-Robot unterstützt, und lassen sich im eigenen Auto, von einer intelligenten Software/Hardware nach Hause bringen.

    Gruss
    hartmut

    (Das Forum hat ne`geile Software (ki), die es zulässt, wenn sie erkennt, wenn ein User humorvoll ist.
    Dann darf er auch mal 4 oder 5 Smilis setzen. *gg* (großes grinsen)

  5. #25
    Registriert seit
    05.07.2018
    Ort
    Emden
    Beiträge
    226

  6. #26
    DerBader Gast
    Die Herren, ich bitte doch sehr um Mitgefühl für meine jungen Kollegen. Die würden es sehr begrüßen wenn sie chillig daheim im home Office den schmerzgeplagten Patienten von seinem Appendix befreien könnten. Erstens ist ihnen das Smartphone quasi schon an die Finger transplantiert und zweitens legen sie sehr viel Wert auf Work Life Balance.

    Ausserdem hält auch Greta Einzug in die Kliniken. Narkosegase sind Klimakiller, dafür gibt's jetzt schon den ersten grünen OP. Das ist übrigens kein Scherz...

    Matthias

  7. #27
    Registriert seit
    28.11.2012
    Ort
    Stadtgrenze Hamburg
    Beiträge
    1.074
    Da traue ich mich jetzt gar nicht zu fragen, womit man denn dort schlafen geschickt wird.....

  8. #28
    DerBader Gast
    Zitat Zitat von uwes2403 Beitrag anzeigen
    Da traue ich mich jetzt gar nicht zu fragen, womit man denn dort schlafen geschickt wird.....
    Wenn es wirklich interessiert

    https://www.doccheck.com/de/detail/a...arch%2520Greta

  9. #29
    Registriert seit
    06.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    990
    Zitat Zitat von DerBader Beitrag anzeigen
    Narkosegase sind Klimakiller, dafür gibt's jetzt schon den ersten grünen OP.
    Häh?! Grün verflieste OP-Säle und grüne OP-Kittel gibt´s doch schon lange! ;-)

    R.

  10. #30
    Registriert seit
    18.04.2018
    Ort
    Raum Zürich
    Beiträge
    525
    Zitat Zitat von uwes2403 Beitrag anzeigen
    Da traue ich mich jetzt gar nicht zu fragen, womit man denn dort schlafen geschickt wird.....
    Ja, das hat mich auch interessiert.
    Bud Spencer konnte das annähernd CO2 neutral. Er kam nicht mal gross ins Schnaufen als er die Männer gleich im Dutzendpack ins Traumland schickte.

    So jetzt reicht es aber, Tritus. Genug geplaudert (für heute). Von DaVinci zur Klimadebatte. Unerschöpfliches Thema.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •