Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 48

Thema: PET Kosten

  1. #1
    Registriert seit
    14.03.2013
    Ort
    Nähe Kiel
    Beiträge
    2.213

    PET Kosten

    Moin,

    ich habe hier eine Rechnung der 2. PET Untersuchung über ca. 1500 Euro, die bei mir als (Haustarif) der UNI Kiel abgerechnet - , und sofort gezahlt wurde.
    Die Kosten habe ich nach zähen Verhandlungen über eine Kanzlei nunmehr von der KV erstattet bekommen.
    Die Kosten in der UNI sind ja normalerweise höher, wenn es von einer KV sofort übernommen wird.

    Meine Frage:
    Wie verhalte ich mich jetzt.
    Sollte ich der UNI berichten, dass ich die Kosten ersetzt bekommen habe, sodass die UNI evtl. den Differenzbetrag von der KV verlangen könnte?
    Geht das überhaupt?
    Meinen Anruf bei der UNI hätte ich mir sparen können, weil die kompetenten Mitarbeiter wohl woanders sitzen. Verbindungen zu anderen Mitarbeitern klappen in der Regel oft nur bedingt.

    Ich habe keine Ahnung.
    Mein Geist sagt mir aber, dass die Gutmütigkeit nicht ausgenutzt werden sollte, weil viele andere auch einen Haustarif bekommen, wenn sie es aus eigener Tasche zahlen müssen.
    Wer von Euch hat bereits Erfahrungen sammeln können?

    Gruss
    hartmut

  2. #2
    Registriert seit
    27.11.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    430
    Moin Hartmut,

    Wie verhalte ich mich jetzt.
    Sollte ich der UNI berichten, dass ich die Kosten ersetzt bekommen habe, sodass die UNI evtl. den Differenzbetrag von der KV verlangen könnte?
    Geht das überhaupt?

    mein PSMA PET hat 2017 - 1117,10 € gekostet als Selbstzahler. bin mal gespannt was es dann am 7.10.19 kostet ,da hab ich einen Termin dafür.
    hätte es die LKK bezahlt wäre die Rechnung höher ausgefallen.
    der Konrad als Selbstzahler aus der Schweiz hat auch mehr bezahlt.
    wenn der Scheich kommt aus Irgendwo der wird dann noch mehr bezahlen,das aber schon als Vorkasse.
    vergess es einfach und gut iss.

    Gruß
    Adam

  3. #3
    Registriert seit
    06.09.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.010
    Hartmut,

    mir ist das auch mal passiert, dass die Uni mir den niedrigen Selbstzahlertarif berechnet hat und die Versicherung dann diese Rechnung erstattet hat. Als Versicherung würde ich sagen, Moment mal, wir möchten von jetzt ab auch immer den Selbstzahlertarif berechnet bekommen. Also habe ich das so belassen und bekam nur eine mündliche Beschwerde von der Klinik. Die haben dabei aber auch kein Geld mitgebracht.

    Du wirst ja noch weitere PSMA PET/CTs machen lassen, dann kann die Uni ja die normalen, höheren Rechnungen legen.

    Georg

  4. #4
    Registriert seit
    28.11.2012
    Ort
    Stadtgrenze Hamburg
    Beiträge
    1.074
    Wer sagt denn, dass seine Kasse zukünftige Rechnungen auch zahlt ?

  5. #5
    Registriert seit
    06.03.2017
    Beiträge
    1.032
    Lieber Hartmut, du hast Probleme, oha!
    Wenn du nicht mehr erstattet bekommen hast als das was berechnet wurde ist das doch in Ordnung. Es wurde doch auch ein PET/CT für Selbstzahler gemacht und nicht eines für PKVler. Wenn das verschiedene Preise sind sollte es auch verschiedene Leistungen beinhalten, und sei es nur Händchenhaten oder eine Unterschrift mehr unter dem Befund. Alles das ein Problem des Rechnungsstellers (oder vielleicht sein Mehrprofit), aber nicht deines.

  6. #6
    Registriert seit
    14.03.2013
    Ort
    Nähe Kiel
    Beiträge
    2.213
    Guten Morgen,

    Danke für die Inspirationen zum Nachdenken!
    Falls nach dem Ausgang des Verfahrens nicht direkt gefragt wird, werde ich es so belassen.
    Die fürsorglichen Leistungen ( Händchen halten ), und die Freundlichkeit des Personals sind sowieso unbezahlbar.

    Tja, - ich wollte nur nichts falsch machen, damit ich auch später noch einen Vorzugspreis bekomme, falls ein weiteres PET als Selbstzahler erforderlich wird.

    Gruss
    hartmut

  7. #7
    Registriert seit
    06.03.2009
    Ort
    91224 Pommelsbrunn/Hohenstadt
    Beiträge
    249
    Mein Käpt`n

    Guten Morgen liebert Hartmut, meine Urologin hat mich für das G68 PSMA/PET in die Uni Regensburg eingewiesen. Das PET hat die AOK beuahlt. Wie die Uni das mit der
    AOK abrechnet ist mir auch egal.

    Ich werde nach der Hormonbehandlung die ja 2 Jahre dauern soll wieder den gleichen Weg gehen.

    Manfred Seitz
    http://de.myprostate.eu/?req=user&id=107

  8. #8
    Registriert seit
    25.10.2015
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.266
    Manfred, da ich auch wenn es so weit ist in die UNI Reg. gehe, wie lange dauert das. Muss ich über Nacht drin bleiben ?

  9. #9
    Registriert seit
    06.03.2009
    Ort
    91224 Pommelsbrunn/Hohenstadt
    Beiträge
    249
    Guten Morgen Michi,

    ich mußte nicht über Nacht bleiben. Was ich nicht gut fand, war das die Untersuchung nicht in der Uni besprochen wurde.

    Mir wurde gesagt besprechen sie das mit Ihrem Urologen. Meine Urologin konnte mir aber aber auch nicht weiter helfen. Sie hat die CT an eine Tumorkonferenz eingeschickt.
    Ich habe nie was genaues gehört.

    Erst mein Prof. Muaceviv von Cyper-Knife hat mit mir die Bilder besprochen.

    Manfred Seitz
    http://de.myprostate.eu/?req=user&id=107

  10. #10
    Registriert seit
    25.10.2015
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.266
    Danke, Manfred, dann werde ich das erst mit meinem URO besprechen was der davon hält. Er hat nämlich vor mich zum PET-CT zu schicken.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •