Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: Erfahrung mit Zoladex 10,8 ?

  1. #1
    Registriert seit
    02.02.2017
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    11

    Erfahrung mit Zoladex 10,8 ?

    Morgen soll meine Antihormontherapie mit Zoladex 10,8 beginnen. Hat jemand Erfahrungen mit diesem Medikament? Mein PSA- Wert liegt jetzt bei 6,8 nach OP 2012 und Bestrahlung 2017. Ich bin absolut beschwerdefrei und habe natürlich Angst, dass meine Lebensqualität durch Zoladex enorm abnimmt.

  2. #2
    Registriert seit
    02.05.2019
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    427
    Hallo Achim,

    bevor Du Dir das Implantat Zoladex verabreichen lässt, solltest Du um das sog. flare up Phänomen zur verhindern z. B. Bicalutmid 50 mg für etwa 30 Tage vor Zoladex einnehmen.

    Nachfolgend alles zu Zoladex:

    https://www.patienteninfo-service.de/a-z-liste/xyz/zoladexR-gyn-fertigspritze-mit-sicherheitssystem-mit-implantat-zur-sc-injektion/

    Ich empfehle Dir aber, es zunächst mit einer 1-Monats-Spritze zu versuchen.


    Ich wünsche Dir, dass die Nebenwirkungen bei Dir nicht all zu heftig ausfallen.

    Gruß Harald
    nicht nachlassen

  3. #3
    Registriert seit
    02.02.2017
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    11
    Vielen Dank! Ich war auch verwundert, dass bei meiner letzten PSA-Messung einfach das Rezept über
    Zoladex 10,8 dabei lag. Ich habe auch gelesen dass man begleitend Bicalutamid nehmen soll. Oder muss man es vorher nehmen? Könnte ja sein dass ich morgen noch ein Rezept bekomme.

  4. #4
    Registriert seit
    28.09.2016
    Ort
    Fränkische Schweiz
    Beiträge
    124
    Hallo Achim,

    Zoladex 10,8 ist das 3 Monate Präparat, vielleicht mit dem 1 Monatspräparat erstmal versuchen (Verträglichkeit!!).

    Grüße

    Dirk

  5. #5
    Registriert seit
    02.02.2017
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    11
    Vielen Dank! Mein Urologe hat mir halt die 3-Monats-Spritze aufgeschrieben. Ich verstehe nur nicht warum ich nicht vorher Bicalutamid o.ä. nehmen soll.

  6. #6
    Registriert seit
    02.05.2019
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    427
    Zitat Zitat von Leachim Beitrag anzeigen
    Vielen Dank! Mein Urologe hat mir halt die 3-Monats-Spritze aufgeschrieben. Ich verstehe nur nicht warum ich nicht vorher Bicalutamid o.ä. nehmen soll.

    Dann würde ich morgen Zoladex verweigern und den Urologen darauf hinweisen, dass Bicalutamid 50 mg vorher 30 Tage einzunehmen sei. Gegebenenfalls Urologen wechseln.

    Gruß Harald
    nicht nachlassen

  7. #7
    Registriert seit
    02.02.2017
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    11
    Danke, so werde ich das machen.

  8. #8
    Registriert seit
    02.05.2019
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    427
    Zitat Zitat von Leachim Beitrag anzeigen
    Danke, so werde ich das machen.

    Ich würde aber vorher auch noch den Testosteronwert ermitteln lassen, um später feststellen zu können, ob Zoladex das Testo abgesenkt hat!

    Harald
    nicht nachlassen

  9. #9
    Registriert seit
    13.11.2010
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.883
    Zitat Zitat von Unverwüstlicher Beitrag anzeigen
    ...Bicalutmid 50mg für etwa 30 Tage vor Zoladex einnehmen.
    Kann man machen, muss man aber nicht, wenn keine schmerzenden Knochenmetastasen bekannt sind. Ebenso ist die Bestimmung des Testosteronwertes vor Hormontherapie unnötig, da ohne klinische Relevanz. Wichtig wäre die Absenkung des Testosteronwertes durch die Hormontherapie unter 20ng/dl, das sollt man gelegentlich überprüfen.
    if nothing's fails, it's not real life

  10. #10
    Registriert seit
    02.05.2019
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    427
    Zitat Zitat von LowRoad Beitrag anzeigen
    Kann man machen, muss man aber nicht, wenn keine schmerzenden Knochenmetastasen bekannt sind. Ebenso ist die Bestimmung des Testosteronwertes vor Hormontherapie unnötig, da ohne klinische Relevanz. Wichtig wäre die Absenkung des Testosteronwertes durch die Hormontherapie unter 20ng/dl, das sollt man gelegentlich überprüfen.

    Mir wäre es allerdings auch sehr wichtig, den aktuellen Testosteronwert noch vor Begin der Hormonblockade zu wissen.
    Kann aber jeder so machen wie er es bevorzugt. Und Bica vorher wird meist empfohlen, warum also nicht?
    nicht nachlassen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •