Seite 21 von 22 ErsteErste ... 1119202122 LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 210 von 212

Thema: Mein Kopf raucht

  1. #201
    Registriert seit
    06.03.2017
    Beiträge
    1.279
    Zitat Zitat von Andyw204 Beitrag anzeigen
    Eine Frage noch, da steht im Abschlussbericht was von frühere Befunde:H008073-19 H020253-10 H011402-05 H001972-98 H005564-97 hatte nie welche?was ist das
    Am besten den Berichteschreiber fragen! Verwechselungen kommen vor... Aber vermutlich kopieren die nur die Berichte von einem auf den nächsten Patienten und vergessen dann manchmal, Zeilen zu löschen. So ein unsauberes Arbeiten darf man nicht durchgehen lassen und sollte einen korrekten Bericht verlangen.

  2. #202
    Registriert seit
    30.11.2019
    Beiträge
    73
    So sehe ich das auch, stimmen tut wann eingeschickt , vom wem, mein Name und Geburtstag , mein Urologe mit Anschrift usw auch Biopsie der Prostata! Nur ebend nich 5 frühere Befunde,die sind ja uralt seid 97 !! Da wusste ich mal nichts von Prostata. Ich schicke der Pathologie eine Mail Zwecks Aufklärung.mein Bericht Zweifel ich nicht an. Aber passieren darf das nicht. Beim Urologen rufe ich auch an!!oder was meint ihr?

  3. #203
    Registriert seit
    30.11.2019
    Beiträge
    73

    Danke aber ich hatte keine vorherige Befunde

    Lese nochmal was ich geschrieben habe Jens

  4. #204
    Registriert seit
    30.11.2019
    Beiträge
    73
    Alles in Ordnung, sind Befunde vom Hausarzt über die Jahre.

  5. #205
    Registriert seit
    04.01.2020
    Ort
    Südbaden
    Beiträge
    382
    Hallo Michi, weisst du warum die ganzen Internetinfos in englischer Sprache sind? Ich hatte vor 30 Jahren mal einige Kurse aber um diese Seiten zu lesen reicht das bei weitem nicht.
    LG
    Urs

  6. #206
    Registriert seit
    07.06.2019
    Beiträge
    119
    hi, ich hätte mich auch gefreut wenn meine Biopsie negativ gewesen wäre, dann hätte ich mir den ganzen Mist der dann gekommen ist ersparen können. Von daher freue ich mich für Dich bin aber auch ganz ehrlich ein wenig neidisch. Wie geht es bei Dir nun weiter? Was hat denn der Urologe empfohlen? VG

  7. #207
    Registriert seit
    14.04.2013
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    227
    Zitat Zitat von ursus47 Beitrag anzeigen
    ...warum die ganzen Internetinfos in englischer Sprache sind?
    Wenn mit "Internetinfos" Studien & Co. gemeint sind: Unter Wissenschaftlern gilt "publish or perish" (publiziere oder geh unter) und die lingua franca in der (westlichen) wissenschaftlichen Welt ist nun mal Englisch. Ich finde das durchaus fortschrittlich, so können Franzosen, Amerikaner, Deutsche usw. sich verständigen und neue Erkenntnisse bleiben nicht beschränkt auf einen Sprachraum. Müssten auch nur die wichtigsten Arbeiten übersetzt werden, bräuchte es weltweit mehr Dolmetscher als, sagen wir mal, deutsche Staatsbürger – geht ja nicht bloß um Medizin...

    Klar tun wir Laien uns da manchmal schwer, aber die eigentlichen Adressaten von Studien & Co. sind wir ja nicht wir, sondern andere Wissenschaftler. Und bevor Michi das als Rechtfertigung für sein ewiges Mantra (mit den Details und den Hintergründen sollen sich die beschäftigen, die's studiert haben) versteht, ich lese Wichtiges, das meinen Körper, meine Behandlungen usw. betrifft, lieber im Original, als mich auf die verdünnten und verkürzten Infos, die die Spezialisten an uns Laien weitergeben, zu verlassen.

    Risiken und Nebenwirkungen erleben nicht die Spezialisten.
    Gruß, Rastaman

  8. #208
    Registriert seit
    25.10.2015
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.575
    Dann mach doch was du für richtig findest. Ich beschäftige mich nicht einmal mit Deutschen Studien oder Links. Ich möchte so lange es noch geht, ohne das ich mir einen Kopf mache gut Leben. Lasse mich nicht verunsichern. Bis jetzt ist immer noch alles gut gegangen.

  9. #209
    Registriert seit
    24.10.2007
    Ort
    Österreich, Steiermark
    Beiträge
    100
    Zitat Zitat von martcu Beitrag anzeigen
    hi, ich hätte mich auch gefreut wenn meine Biopsie negativ gewesen wäre, dann hätte ich mir den ganzen Mist der dann gekommen ist ersparen können. Von daher freue ich mich für Dich bin aber auch ganz ehrlich ein wenig neidisch. Wie geht es bei Dir nun weiter? Was hat denn der Urologe empfohlen? VG
    Hi Martin,
    wie zuvor von mir gesagt, ist ja eine negative Biopsie bei PIRADS 3 eher wahrscheinlich, zumindest keine Überraschung. Du hattest PIRADS 2 und eine positive Biopsie. Das ist natürlich bitter. Aber ich habe hier eine Aufstellung (kann leider jetzt die Quelle nicht finden), die Folgendes sagt:

    PIRADS 1 Risiko 0%
    PIRADS 2 3-13%
    PIRADS 3 12-19%
    PIRADS 4 58-78%
    PIRADS 5 83-86%

    Das zeigt also, dass PIRADS 2 und PIRADS 3 gar nicht so weit auseinander liegen. Du hattest echt Pech, bei den max 13% dabei zu sein.

  10. #210
    Registriert seit
    07.06.2019
    Beiträge
    119
    @Oscar dazu kam noch, dass diese angebliche PIRADS2 Stelle eine Hyperplasie war und null mit dem Tumor zu tun hatte, soviel zum MRT als Diagnose Instrument. Hatte jetzt meinen ersten Nachsorgetermin, PSA nicht nachweisbar. Freude kommt irgendwie trotzdem nicht auf. Wenn man sich dann so Videos anschaut wo Männer freudestrahlend von ihre OP berichten, wie schnell alles wieder funktioniert hat und alles so toll nun ist, dann wird mir immer ein wenig übel.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •