Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Thema: Psa Verlauf

  1. #11
    Registriert seit
    02.08.2019
    Ort
    M/V
    Beiträge
    114
    Diese Warterei ist quälend, ach eigentlich alles. Danke euch.

  2. #12
    Registriert seit
    18.04.2018
    Ort
    Raum Zürich
    Beiträge
    596
    Martina,

    Entschuldige bitte in meinem letzten Beitrag den Ausdruck "wo der Krebs wütet".
    Das gibt ein völlig falsches Bild. Im Vergleich zu anderen Krebsarten ist unser Krebs ja fast immer im Schneckentempo unterwegs. Also bitte den Kopf nicht hängen lassen.

    Tritus

  3. #13
    Registriert seit
    05.07.2018
    Ort
    Emden
    Beiträge
    368
    Zitat Zitat von Martina1701 Beitrag anzeigen
    Diese Warterei ist quälend, ach eigentlich alles. Danke euch.
    Warterei auf Ergebnisse empfinde ich auch immer als Psychoterror. Und meinen Angehörigen geht's genau so. Manchmal habe ich das Gefühl, die leiden noch mehr wie ich.
    Martina, es kommen auch wieder bessere Zeiten
    Liebe Grüße
    Lutz
    Ich bei myprostate: ___ Kenndaten ___ Grafiken ___ PSA-VZ ___ Beurteilungen ___ Mein Bericht

  4. #14
    Registriert seit
    05.07.2018
    Ort
    Emden
    Beiträge
    368
    Tritus, im Negativen das Positive zu sehen, das kann auch schon wieder guttun. Unser Krebs soll immer schön langsam bleiben und am besten immer langsamer werden und von mir aus auch zum Stillstand kommen
    LG Lutz
    Ich bei myprostate: ___ Kenndaten ___ Grafiken ___ PSA-VZ ___ Beurteilungen ___ Mein Bericht

  5. #15
    Registriert seit
    02.08.2019
    Ort
    M/V
    Beiträge
    114
    Ich kenne euch nicht persönlich, nur eure Berichte und Erlebnisse hier. Ihr seid lieb und ich wünsche jedem von euch von Herzen alles Gute.
    Tritus, der Ausdruck passt wohl schon. Obwohl der PSA meines Vaters im August und Pktober konstant war, passiert wohl irgendwas. Er nimmt jetzt täglich Schmerzmittel, fühlt sich damit besser. Morgen erfahren wir die neuen Werte. Diese Angst lähmt uns.
    Seid herzlich gegrüßt
    Martina

  6. #16
    Registriert seit
    02.08.2019
    Ort
    M/V
    Beiträge
    114
    Aktueller PSA 0 ,22 ng/ml. Leichtes Aufatmen?
    Martina

  7. #17
    Registriert seit
    02.08.2019
    Ort
    M/V
    Beiträge
    114
    Guten Morgen, der PSA Wert verhält sich stabil bei 0,22, vorher 0, 23. Kann es so trotzdem zur Metastasenbildung kommen? Ohne Schmerzmittel geht es leider nicht. Die Beschwerden in der HWS bestehen weiterhin, Ausstrahlung über Ohr bis in den Kopf und zur Schulter.
    Wünsche euch einen angenehmen Tag
    Martina

  8. #18
    Registriert seit
    02.05.2019
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    500
    Zitat Zitat von Martina1701
    Die Beschwerden in der HWS bestehen weiterhin, Ausstrahlung über Ohr bis in den Kopf und zur Schulter.
    Könnte möglicherweise auch von den Zähnen kommen. Bitte Kontakt mit Zahnarzt aufnehmen.

    Harald
    nicht nachlassen

  9. #19
    Registriert seit
    25.10.2015
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.346
    Das mit den Zähnen ist schon eine komische Sache. Bei mir hat auch der Zahnarzt bei dem ich zur Nachschau war einen Tumor im Kopf vermutet. Es hat gestimmt.

  10. #20
    Registriert seit
    02.08.2019
    Ort
    M/V
    Beiträge
    114
    Das ist ja erschreckend!
    Zum Zahnarzt geht mein Vater regelmäßig, war ja auch zur Vorbereitung für Zometa dort.
    Ich frage mich nur , ob der PSA so verlässlich ist und ein Fortschreiten bei stabilen Werten nahezu ausgeschlossen ist. Bei den zunehmenden Beschwerden hätte ich einen Anstieg erwartet.
    Martina

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •