Seite 14 von 14 ErsteErste ... 4121314
Ergebnis 131 bis 140 von 140

Thema: Meine Seele-Prostatakarzinom

  1. #131
    Registriert seit
    04.01.2020
    Ort
    Südbaden
    Beiträge
    390
    Hallo Bubu, als du den Bauchkarheter bekamst, musstets du im KKH bleiben oder ging das ambulant? Bekamst du narkose oder nur Lokal.
    Ich werde wohl heute oder Morgen dran sein. Mein Wasserlassen lässt kräftig nach.
    Die meiste Angst hab ich vor dem Virus
    Sonst noch eine ruhige Ostern
    Lg Urs

  2. #132
    Registriert seit
    26.01.2016
    Ort
    München
    Beiträge
    226
    Zitat Zitat von ursus47 Beitrag anzeigen
    Hallo Bubu, als du den Bauchkarheter bekamst, musstets du im KKH bleiben oder ging das ambulant? Bekamst du narkose oder nur Lokal.
    Ich werde wohl heute oder Morgen dran sein. Mein Wasserlassen lässt kräftig nach.
    Die meiste Angst hab ich vor dem Virus
    Sonst noch eine ruhige Ostern
    Lg Urs
    Hallo Urs
    Damit möchte ich drauf antworten. Narkose bekommt man Lokal und wer den Bauchkatheter anlegt soll gute Erfahrung haben, den eine Verletzung am Darm kann damit schnell passieren. Dann ist es auch wichtig die Blase muss mindestens 200 ml aufgefüllt werden, was bei mir nicht der Fall war deshalb habe ich eine Schlafnarkose bekommen was im Krankenhaus gemacht wurde.

    Gruß Karl

  3. #133
    Registriert seit
    04.01.2020
    Ort
    Südbaden
    Beiträge
    390
    Hallo ich grüsse Dich, schön dass Du mir so schnell geantwortet hast. Bist Du erst gegangen nachdem Du Schmerzen hattest und es sehr akut oder schon vorsorglich.
    Danke für deine Mühe
    lieber Ostergruss
    Urs

  4. #134
    Registriert seit
    26.01.2016
    Ort
    München
    Beiträge
    226
    hallo ursus
    Ich hatte das Problem nach der RPE Op das Problem was nur 2 % der fälle gibt. In myprostate steht alles im Bericht wie es mir erging siehe Link weitere Informationen sonst muss ich zuviel schreiben.
    Ich wünsch Dir frohe Ostern

    Gruß Karl

  5. #135
    Registriert seit
    04.01.2020
    Ort
    Südbaden
    Beiträge
    390
    Ja sorry, hab grad dein langen Bericht gelesen. Das ist ja eine irre Geschichte die Du hinter Dir hast. Du hast ja nicht nur einmal den Bauchkatheter gehabt. Also Deine Geschichte löst in mir echt einen kalten Schauer aus. Du wirst jetzt sagen, das muss ja nicht bei jedem so kommen. Aber in meinem Umfeld gibt es keine solchen Spez.Kliniken wie in München. Wenn ich bei einem Harnstau gut versorgt werden will, muss ich ca 1 -1,5 Sid Auto fahren. Ich müsste dann in die UNI Freiburg.
    Ich hoffe nur dass ich nicht Nachts raus muss.
    Na ja mal schaun ob ich noch ein paar Tage aushalte. Habe seit seit heute Morgen 9 Uhr Urin gesammelt ich schätze 750 ml
    Auch Dir schöne Ostern
    LG
    Urs

  6. #136
    Registriert seit
    23.01.2016
    Ort
    Europa
    Beiträge
    611
    Zitat Zitat von ursus47 Beitrag anzeigen
    Ich werde wohl heute oder Morgen dran sein. Mein Wasserlassen lässt kräftig nach.
    Lg Urs
    Moins Urs,
    muß es denn unbedingt ein Bauchkartheter sein ?
    ich hatte ja auch Harnverhalte, waren sehr schlimm . . .
    ich habe dann einen Harnröhrenkartheter bekommen und war damit sehr zufrieden ! ich hatte den 6 Monate ! und fand es nicht schlimm (braucht man natürlich nicht) und hat mich auch nicht behindert.

    Ich hatte den Kartheter sogar bei der 6 Wöchigen Bestrahlung in der Harnröhre und ICH nehme an, daß dadurch auch an der Harnröhre nix passiert ist, kann seitdem wieder pinkeln wie vor 30 Jahren

  7. #137
    Registriert seit
    23.01.2016
    Ort
    Europa
    Beiträge
    611
    Zitat Zitat von ursus47 Beitrag anzeigen
    Na ja mal schaun ob ich noch ein paar Tage aushalte.
    LG Urs
    Warte nicht ZU lange, nicht daß die Nieren geschädigt werden . . .

  8. #138
    Registriert seit
    04.01.2020
    Ort
    Südbaden
    Beiträge
    390
    Das wäre ja eine gute Alternative zu dem Bauchkatheter. Aber muss der dann wöchendlich gewechselt werden? Ich kann mir aber vorstellen, dass der nicht ohne Schmerz durch die Engstelle vom Tumor geht. Aber trotzdem vielen Dank für Deine Nachricht.
    Ich werde mal versuchen per Mail meine Frau Prof. Jilg von der Idee zu berichten. Sie mag eigentlich nicht gerne den E-Mailkontakt. Aber zu Coronas Zeiten sollte das ja eh angesagt sein.
    Ich finde es jedenfalls sehr schön dass einem hier so rasch geholfen wird.
    Vielen Dank
    und auch Dir geruhsame Ostertage
    Urs

  9. #139
    Registriert seit
    23.01.2016
    Ort
    Europa
    Beiträge
    611
    Zitat Zitat von ursus47 Beitrag anzeigen
    Das wäre ja eine gute Alternative zu dem Bauchkatheter. Aber muss der dann wöchendlich gewechselt werden? Ich kann mir aber vorstellen, dass der nicht ohne Schmerz durch die Engstelle vom Tumor geht.
    Urs
    Urs der Katheter soll/muß alle 6 Wochen gewechselt werden, wegen eventuelle Entzündungen.
    Vorher wird was in die Harnröhre zur leichten Betäubung und Gleitmittel gesprizt und dann hinein mit dem Katheter
    ist meiner Meinung nicht so schlimm . . .
    ich hatte bei PSA 77 Harnverhalt weil die Prostata die Harnröhre zugedrückt hatte und der Katheter ging durch . . .
    gut, beim ersten mal habe ich mit den Füßen ein bischen gewackelt

  10. #140
    Registriert seit
    04.01.2020
    Ort
    Südbaden
    Beiträge
    390
    Hallo, ich sitze schon Stunden an einem Text für die Mail an meine Frau Prof. Da die Frau ziemlich genervt ist von meinen E-Mail, möchte so wenig wie möglich Druck machen.
    Ich würde gerne den Text mal hier reinstellen damit die gebildeten Leute mal schauen ob die Sache erfolgsversprechend ist.
    Bis dann
    LG Urs

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •