Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 12 von 12

Thema: Von der Chemo ins Hospiz ...

  1. #11
    Registriert seit
    20.02.2018
    Beiträge
    881
    Zitat Zitat von Hans-J. Beitrag anzeigen
    Durch meine Begleitung mehrerer Schwersterkrankten konnte ich erleben, dass sich bei Absetzen aller Therapien ein PSA Abfall von 2800 auf 800 eingestellt hatte.Die Ratlosigkeit des Onkologen war sehenswert.
    Hallo Hans-J.,
    gibt es eine Erklärung für den PSA-Abfall nach Absetzen der Therapien ?

    Franz

  2. #12
    Registriert seit
    10.02.2017
    Ort
    Bis 2008 München, jetzt Niederrhein
    Beiträge
    33
    Hallo Hans,
    danke für Deine Infos. Es waren sehr positive Erfahrungen im Hospiz. Ich bin alleinstehend und so ist gesichert, dass ich bei meinem Ableben nicht alleine bin. An Medikamenten nehm ich im Moment nur noch Sachen, die mit dem Krebs nix zu tun haben - Ausnahme: Alle 3 Monate eine Hormonspritze (Trenantone). Das sollte nach übereinstimmenden Aussagen mehrerer Ärzte bei behalten werden.

    PSA 2800??? Ich wusste nicht, dass es so hohe Werte überhaupt gibt ...

    Ich werde in unregelmässiegn Abständen berichten, wie es weitergeht.
    Religion ist etwas für Leute, die Trost brauchen, aber keinen Alkohol vertragen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •