Seite 6 von 14 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 134

Thema: Leuproreline ohne Wirkung

  1. #51
    Registriert seit
    06.09.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.301
    Urs,

    ich kann nur darauf reagieren, was Du schreibst. Im Profil steht seit Juli 2019 "kein Testosteron abfall". Der Titel dies Threads lautet: "Leuproreline ohne Wirkung". Dann hast Du geschrieben: "vor Therapie war Testosteron 22,3 nmol/l und PSA 33. Nun war Testosteron im Dezember nach 3 Leuprone Spritzen bei 27,2 nmol/l und PSA 45." Von daher bekam ich Zweifel, dass 0,03 der richtige Wert für Gesamt-Testosteron ist und vermutete, dies könnte der für freies Testosteron sein.
    Wenn das der Wert für das Gesamt-Testosteron ist, was von Dezember mit 27,2 nmol/l auf 0,03 im Januar ein extremer Abfall ist, so wäre der Wert mehr als ausreichend niedrig.

    Im Moment kannst Du nur den PSA Wert beobachten und beim nächsten Mal wieder den Testosteronwert bestimmen lassen. Bicalutamid erhöht übrigens den Testosteronwert.

    Georg

  2. #52
    Registriert seit
    04.01.2020
    Beiträge
    268
    oje da hast du wirklich zu wenig Info. Die ersten beiden Spritzen wurden in der Onkologie gemacht. Die junge Arzthelferin kam mir sehr nervös vor. Sie meinte auch dass sie dies nicht so gerne macht. Es gibt bei der Depotspritze eine genau Vorgehensweise, die auch ausführlich beschrieben ist. Ich vermute aber dass sie das Implantat (Leuprone) nicht vollständig ausgedrückt hat (ich hab kein Knacken gehört). Somit blieb der Wirkstoff in der Spritzennadel und nicht unter der Haut. Die 2. Spritze 3 Monate später hat das selbe Mädchen wieder gemacht. Auch da kein Ergebnis. Dann bin ich in Urologie UNI Freiburg. dort wurde die 3 .Spritze gemacht mit dem Hinweis am Anfang noch Bicalutamid 50mg (30Tage) nehmen. 2 Tage nach Beenden der Tabletten kam Blutentnahme mit den neuen Werten. Aber du hast schon recht der Wert ist schon ungewöhnlich tief. Vielleicht kommt der PSA Abfall vom Bicalutamid. Das erfahr ich aber leider erst bei der nächsten Blutkontrolle im März. Bis dahin muss ich mit der Unsicherheit leben.
    Ich find es sehr schön von Dir dass Du dir so viel Zeit nimmst auf meine Probleme einzugehen.
    Danke

  3. #53
    Registriert seit
    04.01.2020
    Beiträge
    268
    Also Georg, ich habe so eben im Labor angerufen. Die sagen wenn mein Arzt den freien Testosteron gewollt hätte müsste er ihn extra angeben. Somit ist dies doch der Gesamttestosteron. Sie meinten, sonst würde es bei dem Wert dabeistehen. So niedrig ist schon komisch gell!!!
    Na ja ich kann nichts machen als abwarten.
    wünsche Dir ein schönes Wochende
    Urs

  4. #54
    Registriert seit
    06.09.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.301
    Hallo Urs,

    Stefan hatte auch mal einen Testosteronwert von 0,03:
    https://forum.prostatakrebs-bps.de/s...1771#post91771

    Wenn Du die Beiträge davor und danach liest, erkennst Du, dass Konrad und ich dies nicht glauben wollten bis er seinen Laborbefund gepostet hat. Das musst Du aber jetzt nicht machen!

    Georg

  5. #55
    Registriert seit
    23.01.2016
    Ort
    Europa
    Beiträge
    589
    Zitat Zitat von Georg_ Beitrag anzeigen
    Stefan hatte auch mal einen Testosteronwert von 0,03:
    Georg
    Moins,
    der Testosteronwert ist immer noch 0,03 ng/ml . . . aber der PSA . . .

    ende Februar gibt es neue Werte.

  6. #56
    Registriert seit
    06.09.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.301
    Stefan,

    ich gehe davon aus, dass Zytiga dann in Deinem Fall nicht wirken wird. Tiefer kann Zytiga den Testosteronwert auch nicht mehr drücken. Du solltest dann besser Xtandi nehmen statt Zytiga, wenn der Arzt wegen Resistenz Zytiga ergänzen will.

    Georg

  7. #57
    Registriert seit
    18.04.2018
    Ort
    Raum Zürich
    Beiträge
    627
    Georg,
    Wir hatten das schon letzten August/September mal diskutiert, siehe in Stefan's Thread ab so Beitrag #398. Er nimmt schon seit einem halben Jahr Zytiga.
    Weil er immer am Rumkurven ist mit dem WoMo, reicht wohl die Zeit nicht, um das Profil auf noch auf myprostate zu aktualisieren, hier im Forumprofil ist es erwähnt

    Heinrich

  8. #58
    Registriert seit
    04.01.2020
    Beiträge
    268
    Hallo Stefan, hast Du denn irgendwelche Nebenwirkungen durch den niedrigen Testo? Also ich spüre garnichts. Allerdings sind erst 5 Wochen vergangen seit ich die Spritze bekam.

  9. #59
    Registriert seit
    23.01.2016
    Ort
    Europa
    Beiträge
    589
    Moins Ursus,

    mein Testosteron ist ja seit über 2 Jahren so niedrig, bis auf 2 Ausreißer von 0,07 und 0,10
    ich merke überhaupt keine Nachteile oder Nebenwirkungen ! fühle mich sauwohl ! so wie vor der Krankheit auch, nur der PSA Wert passt mir überhaupt nicht, aufgrund von 5 Lymphknotenmetastasen . . .
    drei davon werden im März bestrahlt und dann sehen wir weiter

    Liebe Grüße aus Amberg / Bayern

  10. #60
    Registriert seit
    23.01.2016
    Ort
    Europa
    Beiträge
    589
    Zitat Zitat von tritus59 Beitrag anzeigen
    Weil er immer am Rumkurven ist mit dem WoMo, reicht wohl die Zeit nicht, um das Profil auf noch auf myprostate zu aktualisieren, hier im Forumprofil ist es erwähnt
    Heinrich
    Ja Heinrich aktualisiere ich diese Woche noch . . .

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •