Seite 15 von 17 ErsteErste ... 51314151617 LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 163

Thema: Leuproreline ohne Wirkung

  1. #141
    Registriert seit
    04.01.2020
    Ort
    Südbaden
    Beiträge
    370
    Herzlichen Dank für die sehr schnelle Hilfe.
    Na dann werde ich mal viel trinken und entspannt urinieren.
    Und natürlich hoffen dass es anhält bis die Corona Situation etwas entspannter ist.
    Danke und schönen Tag noch.
    Urs

  2. #142
    Registriert seit
    04.01.2020
    Ort
    Südbaden
    Beiträge
    370
    Guten Morgen allerseits, Nachdem ich vor Tagen Änderungen der ADT Nebenwirkungen bemerkte, hatte ich am 15.04. wieder ein Labor. Nun schreine ich das Ergebnis mal so rein wie es auf dem Ausdruck steht..
    FTesto ng/l - Norm (1.4 - 17.55) gemessen = 0,34 ng/l
    Testo µg/l - Norm (2.49 - 8.36) gemessen = <0,03 µg/l
    PSAS ng/ml - Norm (<4 ) gemessen = 0,16 ng/ml

    Frage: kann oder muss ich damit zu freieden sein?
    Wäre für eine fachkundige Antwort sehr dankbar.
    Lieber Gruss
    Urs

  3. #143
    Registriert seit
    20.02.2018
    Beiträge
    982
    Hallo Urs,
    mit deinen aktuellen Werten kannst du sehr zufrieden sein. Der Testosteronwert ist so weit unten, dass er kaum noch weiter fallen kann.

    Der PSA-Wert von 0,16 ng/ml ist ähnlich dem vom letzten Mal (0,15 ng/ml), Tagesschwankungen, Messgenauigkeit.
    Es kann durchaus sein, dass dein PSA-Nadir noch nicht erreicht ist und der PSA-Wert weiter fällt. Abwarten.

    Beim mir ist der PSA-Wert nach einem Jahr von 0,25 ng/ml auf 0,27 ng/ml leicht angestiegen, um dann im Laufe des nächsten Jahres wieder kontinuierlich abzufallen bis unter Nachweisgrenze meines Labors.

    Weiterhin alles Gute

    Franz

  4. #144
    Registriert seit
    04.01.2020
    Ort
    Südbaden
    Beiträge
    370
    Guten Morgen Franz, vielen Dank für deine positiven Zeilen. Eigentlich dachte ich ja dass ich einen Fehler gemacht habe, weil ich schon 4 Wochen nach der Spritze ins Labor ging. Aber da ich sowieso wegen Zuckertest musste, hab ich das grad mitgemact. Ich habe aber gelsene, dass die Wirkung der Leuprone min 4- 6Wochen anhält. Da wäre es natürlich möglich dass das Ergebnis noch von der Spritze davor stammt.
    Na ja es ist nun mal so und ich warte wie es beim nächsten Labor ausschaut. Ich merke auch dass die Nebenwirkungen zunehmen. Der Urin färbt sich immer mehr ins rötliche und die Schmerzen im Nacken und den Fingern nehmen auch zu. Das sind sicher Auswirkungen des Medikaments.
    Ich wünsche Dir eine gute Woche.
    LG
    Urs

  5. #145
    Registriert seit
    04.01.2020
    Ort
    Südbaden
    Beiträge
    370
    Hallo Zusammen, da ich gerade keinen pssenden Thread fand, stelle ich die Frage hier an Euch.
    Nachdem ich seit Frühjahr 2019 meine Sexualität beendet habe, liegen in meiner Medikamentenbox noch 10 Stück SILDARISTO 100mg. Wenn Interesse besteht sende ich sie gerne zu.
    Urs

  6. #146
    Registriert seit
    15.04.2006
    Ort
    Landschaft Angeln
    Beiträge
    3.127
    Hallo Urs,

    Nur zu Deiner Information: Sildaristo ist rezeptpflichtig. Du machst Dich strafbar, wenn Du es weitergibst, es sei denn, Du bist Apotheker und der Empfänger kann ein Rezept vorlegen.

    Ralf

  7. #147
    Registriert seit
    04.01.2020
    Ort
    Südbaden
    Beiträge
    370
    Ok, danke damit hat sich die Sache erledigt.
    Ich werde sie vernichten.
    Schönen Abend noch
    Liber Gruss
    Urs

  8. #148
    Registriert seit
    22.06.2016
    Ort
    NRW
    Beiträge
    29
    Hallo, habe Anfang Februar die 1.te Spritze Leupro.... bekommen.
    Nach 2 Monaten folgende Werte: PSA: 1,33 Testosteron 0,13
    Laut Urologe alles perfekt.
    Aussage Urologe: Testesteron brauch nicht immer abgenommen werden. PSA reicht.
    Nebenwirkung: Hitzewallungen, sonst eigentlich OK
    Habe manchmal fasen, daß ich öfters zur Toilette muss, manchmal alle 30 Minuten. Dann aber recht zügig.
    Dieses ist seit der letzten Biopsie aufgetreten. Kann da etwas beschädigt sein?
    Menge des Urines: zwischen 0,15 - 0,25 Liter
    An alle: Bleibt Gesund

  9. #149
    Registriert seit
    04.01.2020
    Ort
    Südbaden
    Beiträge
    370
    Zitat Zitat von ursus47 Beitrag anzeigen
    Eigentlich dachte ich ja dass ich einen Fehler gemacht habe, weil ich schon 4 Wochen nach der Spritze ins Labor ging. Aber da ich sowieso wegen Zuckertest musste, hab ich das grad mitgemact. Ich habe aber gelesen, dass die Wirkung der Leuprone min 4- 6Wochen anhält. Da wäre es natürlich möglich dass das Ergebnis noch von der Spritze davor stammt.
    Urs
    Zwischenzeitlich bin ich ziemlich sicher dass das so gelaufen ist. Hitzewallungen müsste ich mir schon einbilden. Habe vor eine Woche an Frau Prof. in Freiburg eine Mail gemacht, wie man vorgehen könnte. Bis heute keine Stellungnahme.
    Leider muss ich immer wieder an das Zinnober erinnern welches die Arzthelferinnen beim Verabreichen der Spritze veranstaltet haben. Die Eine liest und liest, dann hold sie Kollegin die liest auch und geht wieder ohne was klares zu sagen. Dann traute sie sich einfach und fing an. Ich hatte zu wenig Zeit den Vorgang genau zu überblicken. Sie meinte das ist ok. Also ging ich heim und nahm das einfach mal so hin.
    Das kann doch nicht sein, dass ich der Einzige bin in einem Prostatazentrum der ein Leuprone Implantat bekommt.
    Jetzt sitz ich hier und muss warten bis 09.06. fürs nächste Labor.
    Das macht mich zusätzlich kirre.
    Urs

  10. #150
    Registriert seit
    21.04.2020
    Ort
    BW
    Beiträge
    33
    Zitat Zitat von Georg_ Beitrag anzeigen
    Die Wirkung der Spritze ist, dass zuerst der Testosteronwert steigt und danach erst wie geplant abfällt. Damit das anfänglich höhere Testosteron den Tumor nicht fördert, wird dem mit Bicalutamid entgegengewirkt.
    Ich soll ab dem 25.05. bestrahlt werden. Der Radiologe empfahl eine HT (dabei erwähnte er Bicalutamid), die der Urologe umsetzen soll. Dieser verpasste mir nur eine 3-Monatspritze Trenantone 11,25 mg. Ist es für den Fall einer nachfolgenden IMRT nicht kontraproduktiv, wenn der Wirkstoff von Trenantone (Leuprorelin) das Testosteron erst einmal steigen lässt?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •