Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 35

Thema: adjuvante Bestrahlung bei pT3a und R1

  1. #11
    Registriert seit
    06.03.2017
    Beiträge
    1.282
    Zitat Zitat von Georg_ Beitrag anzeigen
    Ich gehe davon aus, dass bei einer Salvage-Bestrahlung und R1 erstmal nur die Prostataloge bestrahlt wird. Da kann man schon höhere Dosen einsetzen.
    Geht die Harnröhre nicht durch die Loge? Was genau wird da eigentlich bestrahlt?

  2. #12
    Registriert seit
    06.03.2017
    Beiträge
    1.282
    Zitat Zitat von Michi1 Beitrag anzeigen
    Ich denke nicht so wissenschaftlich. Für mich waren die 2 Jahre nach der Bestrahlung in der der PSA zurückgedrängt wurde eine geschenkte Lebenszeit. Ich bin auch damit zufrieden und lasse mir nicht viel einreden.
    Das ist eben die Frage. Du machst übrigens auch noch ADT.

  3. #13
    Registriert seit
    25.10.2015
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.582
    Momentan nicht da meine Werte wieder passen wurde die Behandlung ausgesetzt.

  4. #14
    Registriert seit
    06.03.2017
    Beiträge
    1.282
    Michi, ich meinte, wie kommst du darauf, dass die Bestrahlung und nicht die ADT dir Lebenszeit geschenkt hat?

  5. #15
    Registriert seit
    06.09.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.391
    Zitat Zitat von MartinWK Beitrag anzeigen
    Geht die Harnröhre nicht durch die Loge? Was genau wird da eigentlich bestrahlt?
    So weit ich sagen kann, werden da die gleichen Dosen angewendet wie bei einer Primärbestrahlung und auch das gleiche Gebiet.

    Zitat Zitat von MartinWK Beitrag anzeigen
    Michi, ich meinte, wie kommst du darauf, dass die Bestrahlung und nicht die ADT dir Lebenszeit geschenkt hat?
    Du stellst aber knifflige Fragen!

  6. #16
    Registriert seit
    18.04.2018
    Ort
    Raum Zürich
    Beiträge
    656
    "Geht die Harnröhre nicht durch die Loge? Was genau wird da eigentlich bestrahlt?"

    Ja, das ist schon knifflig. Ich weiss nur, die Loge ist dort, wo die Prostata nicht mehr ist. Aber ein Luftloch wird es auch nicht sein.


    Zitat Zitat von Georg_ Beitrag anzeigen
    So weit ich sagen kann, werden da die gleichen Dosen angewendet wie bei einer Primärbestrahlung und auch das gleiche Gebiet.
    Nein nicht ganz:
    Primär-Prostatabestrahlung: 76-80 Gy (normalerweise 2 Gy Fraktionen)
    Loge: 66-70 Gy (2 Gy Fraktionen).

    Heutzutage wird meines Wissens eher die obere Grenze angepeilt.

    Heinrich

  7. #17
    Registriert seit
    06.03.2017
    Beiträge
    1.282
    Zitat Zitat von Georg_ Beitrag anzeigen
    Du stellst aber knifflige Fragen!
    Wenn Michi behauptet, die ADT schenke (zumindest ihm) 2 Jahre Lebenszeit, so kann das Andere in die Irre führen - wenn er es nicht belegen kann.

  8. #18
    Registriert seit
    06.09.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.391
    Michi kann doch der Meinung sein, dass ihm die Behandlung 2 Jahre Lebenszeit geschenkt hat. Du weißt doch, dass niemand dies belegen kann. Vor allem nicht für seine eigene Lebenszeit.

  9. #19
    Registriert seit
    28.09.2016
    Ort
    Fränkische Schweiz
    Beiträge
    172
    Hallo Alex,

    ich sage nicht viel dazu - bitte mein Profil ansehen.

    Grüße

    Dirk

  10. #20
    Registriert seit
    19.01.2020
    Beiträge
    2
    Danke für die schnellen Rückmeldungen.

    Im Prinzip könnte man abwarten bis der PSA bis zu einem Wert von 0,2 ng/ml ansteigt und danach bestrahlen. Dann würde man Zeit gewinnen und kein Risiko hinsichtlich der Nebenwirkungen einer adjuvanten Bestrahlung direkt nach der OP eingehen.
    So lange es "nur" ein Lokalrezidiv ist, wäre es zumindest nicht so dramatisch. Aber wäre das übriggebliebene Tumorgewebe durch R1 in der Lage in kürzester Zeit Metastasen zu bilden oder wird der PSA Anstieg bei R1 immer zunächst durch ein Lokalrezidiv verursacht? Das ist für mich die entscheidende Frage. Man möchte halt nicht im Nachhinein bereuen, dass man adjuvant nicht bestrahlt hat.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •