Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 54

Thema: Cyber knife

  1. #1
    Registriert seit
    02.08.2019
    Ort
    M/V
    Beiträge
    141

    Cyber knife

    Hallo, weiß jemand ob Cyber knife auch ohne vorheriges PET CT gemacht werden kann?
    Danke an euch
    Martina

  2. #2
    Registriert seit
    15.04.2006
    Ort
    Landschaft Angeln
    Beiträge
    3.076
    Zumindest eine CT wird wohl vorab immer gemacht; es muss ja ein Bestrahlungsplan erstellt werden, bevor es mit dem Bestrahlen losgeht.

    Ralf

  3. #3
    Registriert seit
    02.08.2019
    Ort
    M/V
    Beiträge
    141
    Hallo Ralf, das dachte ich mir schon. Meinst du, dass das reicht?

  4. #4
    Registriert seit
    15.04.2006
    Ort
    Landschaft Angeln
    Beiträge
    3.076
    Dass was wofür reicht?

  5. #5
    Registriert seit
    02.08.2019
    Ort
    M/V
    Beiträge
    141
    Für eine Behandlung mit Cyber knife. Zuvor sollte aber das PET CT gemacht werden.
    Ich lese hier und bei my prostate so oft, dass PET durchgeführt wurde. Das liest sich so problemlos. Zahlen das alle selbst und sogar mehrfach?
    Zunächst einen schönen Abend für euch
    Martina

  6. #6
    Registriert seit
    30.01.2017
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    53
    Hallo,

    ein PET CT vor Bestrahlung halte ich nicht für notwendig.

    Es geht m.E nach beim CT für den Bestrahlungsplan nur um Lage der Prostata, der Goldmarker. Das Organ wird ja komplett bestrahlt und nicht nur die mutierten Bereiche.

    Oder geht es um die Bestrahlung von Metastasen? Dann sieht das anders aus...

    Andreas

  7. #7
    Registriert seit
    02.08.2019
    Ort
    M/V
    Beiträge
    141
    Hallo Andreas, ja es geht um die Bestrahlung von Metastasen. Was ist da anders?
    Liebe Grüße
    Martina

  8. #8
    Registriert seit
    18.05.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    147
    Ich bin gerade im Cyberknifecentrum Soest um mir Metastasen in den Lendenwirbelknochen und Sacrum bestrahlen. Zur Planung wurde ein MRT und Spect- Ct gemacht. Ich denke, dass wird für eine exakte Planung reichen. Ein PET gibt ja eher eine Übersicht und die Bilddaten dahinter sind doch ähnlich, oder?
    „Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden“ (Hermann Hesse )
    Näheres auch unter: http://de.myprostate.eu/?req=user&id=695

  9. #9
    Registriert seit
    24.07.2019
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    103
    Hallo Dieterkarl
    ich hätte auch eine Frage an Dich . Habe mir eben Dein Profil durchgelesen. Du hattest am 20.11.2015 einen Vitamin Wert von 25 ng/ml und am 06.01.2016 dann schon 113 ng/ ml.
    Kannst Du Dich noch erinnern in welchen Mengen Du Vitamin D und K2 eingenommen hast ?
    Danke und alles Gute bei der Bestrahlung
    Reiner

  10. #10
    Registriert seit
    06.03.2017
    Beiträge
    1.203
    Ein PSMA PET/CT vorher verändert häufig die Bestrahlungsplanung, sowohl bezüglich Fernmetastasen als auch lokal: https://forum.prostatakrebs-bps.de/s...101#post122101
    Das gilt vermutlich umso mehr, je präziser die Bestrahlung sein kann: Cyberknife und Protonen/Schwerionen dürften stärker profitieren.

    Der Standard in Deutschland ist ein Planungs-CT.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •