Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: Krebsdiagnose Biopsie

  1. #1
    Registriert seit
    24.02.2020
    Beiträge
    10

    Krebsdiagnose Biopsie

    Hallo,
    Mein Name ist Georg und ich bin 63 Jahre.
    mein PSA wert war bei 5.2 und ich habe eine Biopsie machen lassen, Ergebnis von 8 Proben war eine Positiv.
    es wurden keine weiteren Untersuchungen gemacht, der Behandelnde Arzt wollte nur wissen ob ich Bestrahlung oder Operation möchte.

    würde gerne eure Meinung dazu hören und was ich machen sollte.



  2. #2
    Registriert seit
    07.06.2019
    Beiträge
    118
    Tag Georg, kannst Du mal ein wenig mehr schrieben, z.B. Gleason usw.?

  3. #3
    Registriert seit
    24.02.2020
    Beiträge
    10
    ich habe leider keinen Befund erhalten, dieser kommt am Donnerstag zu meinen Hausarzt.

  4. #4
    Registriert seit
    07.06.2019
    Beiträge
    118
    alles klar dann schreibe mal die Ergebnisse rein, dann bekommst Du sicher einige Empfehlungen. Solltest Du keinen Urologen haben, dann wäre jetzt der Zeitpunkt sich einen zu suchen. Mein Hausarzt hat keine Ahnung von Urologie. VG

  5. #5
    Registriert seit
    24.02.2020
    Beiträge
    10
    Ja werde ich machen, gibt es hier von euch Empfehlungen wo ihr gute Erfahrungen gemacht habt?
    Habe heute schon in einen Praxis angerufen, da werden aber nur privat Patienten behandelt.

  6. #6
    Registriert seit
    07.06.2019
    Beiträge
    118
    OK ich hoffe ich werde hier nicht veralbert... Mein Uro ist super aber ich lebe in Süddeutschland, weder in deinem Profil noch sonst steht wo Du wohnst von daher kann ich Dir meinen Urologen empfehlen, ob dies Dir allerdings was bringt hängt stark davon ab wo du wohnst gell?

  7. #7
    Registriert seit
    24.02.2020
    Beiträge
    10
    Sorry.
    Komme aus Passau.

  8. #8
    Registriert seit
    06.03.2017
    Beiträge
    1.271
    "Der Behandelnde Arzt wollte nur wissen ob ich Bestrahlung oder Operation möchte."
    Da würde ich schon mal nicht hingehen. Das war der Arzt, der die Biopsie gemacht hat? Der hat dich ein paar Tage später bestellt und dir das Biopsiergebnis eröffnet? Aber dann gab es doch schon einen Befundbericht vom Pathologen! Den hättest du verlangen sollen. Vielleicht schreibt er noch einen eigenen Bericht, was der Ultraschall ergeben hat oder das Tasten. Auch den solltest du dir geben lassen und ab sofort eine Akte mit allen relevanten medizinischen Daten führen. Du hast Anspruch auf alle Befunde und Daten, die die Ärzte erheben: https://www.bundesgesundheitsministe...tenrechte.html

    Prostatakrebs hat viele Gesichter, entsprechend kommen andere Diagnoseverfahren in Frage, und danach auch verschiedene Therapiewege.

  9. #9
    Registriert seit
    24.02.2020
    Beiträge
    10
    Ja war genau so.
    Ultraschall wurde gemacht aber nix dabei gesagt.
    Vordere morgen gleich die Befunde an.

  10. #10
    Registriert seit
    25.10.2015
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.560
    Ist ein Arzt der Biopsien macht nicht ein Urologe. Kann mir nicht vorstellen, dass das ein anderer Arzt macht.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •