Seite 26 von 29 ErsteErste ... 162425262728 ... LetzteLetzte
Ergebnis 251 bis 260 von 286

Thema: Eine Pandemie hat uns grade noch gefehlt

  1. #251
    Registriert seit
    18.11.2017
    Ort
    Raum Stuttgart
    Beiträge
    42
    Etwas erfreuliches:

    Letzte Woche stand auf der Homepage des Diakonieklinikums Stuttgart etwas missverständlich, dass alle geplanten Operationen abgesagt wären. Darauf schrieb ich eine email, dass es für Krebskranke schlimm sein müsse, so zu erfahren, dass ihre OP verschoben würde und vorgeschlagen, dafür seelischen Beistand anzubieten. Heute bekam ich einen Anruf, dass onkologische Erkrankungen davon selbstverständlich ausgenommen wären und darüberhinaus alle Fälle persönlich besprochen würden; die Homepage wurde mittlerweile präzisiert. Ich kann diese Klinik, davon ungeachtet, sehr empfehlen.
    Liebe Grüße, Hermann

    Herr, gib mir die Kraft, die Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
    die Gelassenheit, die Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann
    und die Weisheit, das eine vom andern zu unterscheiden.

    https://de.myprostate.eu/?req=user&id=896

  2. #252
    Registriert seit
    18.09.2019
    Beiträge
    43
    Leider auch in dem at_artikel keine nachprüfbaren Belege und doch recht oberflächlich herunter geschrieben. Wir werden uns wohl zur sachlichen Klärung aller Umstände doch noch Jahre gedulden müssen, wie bei jeder ähnlichen Krise, um alle "Wahrheiten" erfahren zu dürfen. Solange wir keine repräsentativen Zahlen bekommen, gilt weiterhin "bad news" sind halt zumindest für die Medien "good news". Dabei gibt es durchaus abgeschlossene Gebiete, aus denen verwertbares Zahlenmaterial zu entnehmen wäre. Solange wir positive Teste als Infizierte geliefert bekommen und jeder Gestorbene mit positiven Testergebnis alternativlos als Corora-Opfer gezählt wird, wird auch der nächste PCa-Tote dazu gehören. Es bleibt spannend, und mal sehen, wie hoch demnächst die einmalige Vermögensabgabe für alle ausfällt.

  3. #253
    Registriert seit
    02.05.2019
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    808
    Das:

    https://www.manager-magazin.de/unter...a-1306002.html

    sollte man auch im Auge behalten.
    nicht nachlassen

  4. #254
    Registriert seit
    02.05.2019
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    808
    Was wir jetzt von den Superreichen lernen können

    bitte lesen:

    https://www.t-online.de/nachrichten/...n-koennen.html
    nicht nachlassen

  5. #255
    Registriert seit
    04.01.2020
    Ort
    Südbaden
    Beiträge
    383
    Hallo Harald, wenn man das liest kommt der kalte Schauer über den Rücken. Da wir ja laut Christian Drosten uns immer noch am Anfang befinden. Müssen wir genau genommen noch mit ähnlichen Zuständen rechnen. Was tun wenn von den Pflegekräften einer nach dem Anderen schlapp machen. Wir hier sind ja praktisch noch in der Warteschleife. Früher oder später werden wir ganz sicher mal ein Krankenhaus benötigen, ob mit oder ohne Corona. Wer weiss ob dann, von den von mir schon immer sehr geschätzten Pflegerinnen und Pfleger noch da ist.
    Tja so schnell ist ein so schöner Frühlingsmorgen zur Sau gemacht.
    Trotzdem Alles Gute Euch Allen.
    Urs

  6. #256
    Registriert seit
    02.05.2019
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    808
    Ja Urs, es wäre schon dramatisch, wenn sich das tatsächlich so entwickeln würde.

    Die nicht so gut situierten Meschen brauchen gerade deswegen Hoffnungs-Bilder:

    bitte lies:

    https://www.br.de/nachrichten/deutsc...ckdown,RvSYY3W

    Harald
    nicht nachlassen

  7. #257
    Registriert seit
    11.02.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    205
    Zitat Zitat von ursus47 Beitrag anzeigen
    Tja so schnell ist ein so schöner Frühlingsmorgen zur Sau gemacht.
    Aber ganz und gar nicht! Einfach mal nicht alles zu nah an sich ran lassen.

  8. #258
    Registriert seit
    02.05.2019
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    808
    Schritt für Schritt zur Normalität

    bitte lesen:

    https://www.morgenweb.de/mannheimer-...d,1626950.html

    Harald
    nicht nachlassen

  9. #259
    Registriert seit
    04.01.2020
    Ort
    Südbaden
    Beiträge
    383
    Da mein Tumor gerade noch eine geringe Menge Urin durchlässt, mache ich mir immer öfter Gedanken wie lange es noch dauert bis ich den Notarzt brauche. Wen ich aus den vergangenen Wochen eine Verlaufskurve andenke, kann es sich nur noch um Tage oder 1 -2 Wochen handeln. Eine Verwandte meiner Nachbarin ca 80 J. ist im Seniorenheim gestürzt und mit Schenkelhals Fraktur ins KKH eingeliefert worden und jetzt hat sie Corona. Dies hab ich von der Pflegekraft aus dem Heim gehört. Wenn man das KKH hier kennt, dann bleiben keine Fragen offen. Im Heim konnte sie es noch nicht gehabt haben, weil nur ihre Tochter in Quarantäne muss.

  10. #260
    Registriert seit
    14.03.2013
    Ort
    Nähe Kiel
    Beiträge
    2.316
    Zitat Hutschi, Pinguin, Harald 1935 oder so:
    Was wir jetzt von den Superreichen lernen können

    bitte lesen:

    https://www.t-online.de/nachrichten/...n-koennen.html
    Ja, so ist es . . . . .
    Auch die Journalisten sind von der Ausgangsbeschränkung, und vielleicht auch vom Virus betroffen.
    (Er soll ja auch in den Gehirnstamm gehen).
    Da wird dann vielerlei, aus Langeweile, aus dem Homeoffice geschrieben . . . . . .

    Vielleicht sollten wir die Wehrpflicht wieder einführen, dann würde ein Teil des Pflegepersonalnotstandes bereinigt werden können.
    Ich kannte viele Freunde, die statt Bundeswehr, lieber zum THW oder in die Kliniken gegangen sind.

    Zitat Urs:
    „Wer weiss ob dann, von den von mir schon immer sehr geschätzten Pflegerinnen und Pfleger noch da ist“.
    Diese habe ich auch einmal schätzen gelernt, und dafür habe ich mich mit einer kleinen Aufmerksamkeit bedankt.

    Gruss
    hartmut

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •