Seite 56 von 77 ErsteErste ... 646545556575866 ... LetzteLetzte
Ergebnis 551 bis 560 von 769

Thema: Coronapandemie, Ansteckungsgefahr bei Krebs

  1. #551
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    Mannheim, Maulbeerinsel östlich der Schafweide, zwischen Rhein und Heidellberger Schloss
    Beiträge
    198
    Keine schlechte Analogie, KarlEmagne
    ~~~
    Wenn Karl, der Lauterbach heute bei Lanz (5.5.20) andeutet, daß das Corona-Geschehen noch ein Jahr oder länger dauern könnte,
    so ist das für mich dermaßen beFREMDlich, daß mir einfach nur noch die Worte fehlen, so wie am Anfang der Sendung bei Tim, dem Mälzer..
    ~~~
    Gruss vom Corona-Leuchtturm (auf gut englisch: "All Along the Watchtower"
    dillinger
    ps. meinen nächsten PSA-Termin schiebe ich mal ins nächste Jahr;((

  2. #552
    Registriert seit
    02.05.2019
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    887
    Moin Wolfgang,

    unter dem 6.5.2020 steht bei myprostate Bericht. Aber es erscheint kein Bericht. Letzter PSA-Wert 01.12.19 - 0.52 ng/ml
    Bis ins nächste Jahr würde ich aber nicht warten, um einen neuen Wert zu bekommen.

    Gruß Harald
    nicht nachlassen

  3. #553
    Registriert seit
    02.04.2012
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    1.091
    Hier ein verständlicher und dennoch ausführlicher Zeitartikel über Remdesivir:

    https://www.zeit.de/wissen/gesundhei...-usa-zulassung

    Lothar

  4. #554
    Registriert seit
    05.07.2018
    Ort
    Emden
    Beiträge
    649
    Danke Lothar,
    Remesivir scheint ja noch seinen passenden Anwendungsfall zu suchen. Naja, besser, als wenn man gar nichts hat.
    Lutz

  5. #555
    Registriert seit
    25.10.2015
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.627
    Ich glaube das man da einfach Geduld haben sollte und nicht gleich wieder alles auf einmal machen will. Bis jetzt sind wir auf dem richtigen Weg.

  6. #556
    Registriert seit
    18.09.2019
    Beiträge
    47
    Ein Patient, der im Hauptberuf Statistiker bei einer Versicherung ist, meinte gestern zusammenfassend:
    "Corona führt zu Influenza ähnlichen Symptomen. Eine Mehrzahl der positiv Getesteten bleibt ohne Symptome. Eine Mehrzahl der Erkranken hat eine normale Influenza. Die Mehrzahl der Erkrankten, die ins Krankenhaus müssen, werden wieder vollständig gesund. Die Mehrzahl der Menschen, die an Covid-19 sterben, hatten sehr schwere Vorerkrankungen und waren durchschnittlich über 80 Jahre alt."

    Jeder kann jetzt dafür Zahlen einsetzen und daraus Schlüsse ziehen. Dabei ist rein wissenschaftlich aber jeder Parameter vorher exakt zu definieren. Aber der Statistiker stellt nur die Frage, ob es nicht sinnvollere Maßnahmen gäbe, als weltweit Menschen an den Folgen des Shutdowns leiden zu lassen. Und er hofft, dass die Opfer, die direkt an Covid-19 sterben und die Opfer, die an den Folgen des Shutdowns sterben, gezählt und eines Tages veröffentlicht werden.

    Richtig hilfreich waren diese Bemerkungen nun auch nicht, oder?

  7. #557
    Registriert seit
    22.02.2019
    Ort
    Montreal, QC - Berlin, DE
    Beiträge
    212
    Die Bandbreite der Massnahmen und Verhaltensweisen ist in Montreal echt erheiternd.

    Krankenhäuser haben an der Pforte resident evil gestylte Covid-19-Wachen, die trotz Beteuerung bester Laune und Gesundheit einen Fragenkatalog abarbeiten. Zutritt erhalten nur Gesunde, die in den letzten 14 Tagen nicht gehustet, geschnupft haben, Fieber hatten, Kopfschmerzen oder sonst ein Zipperlein. Was mit Kranken geschieht, habe ich lieber nicht gefragt. Nach Einlass dann Verweigerung der Dienstleistung, weil zum Beispiel Blutentnahmelaufzettel des Gesundheitssystems in Einrichtungen des Gesundheitssystems die Gültigkeit verloren hätten. Die Suche nach Blutentnahmelaufzettel anerkennenden Krankenhäusern eine Odyssee. Knapp unter zwei Meter breite Fussgängerbrücken gesperrt mit Hilfs-Sheriff als Wache, breite Brücken daneben ebenfalls mit Hilfs-Sheriff, man weiss ja nie, wohingegen asselige Unterführungen mit einem Meter breiten Fusswegen offen bleiben. Am Blutentnahmeschalter "prélève" des Laufzettel anerkennenden Krankenhauses eine Patientenmeute, aber zwei Drittel der Stühle wegen Covid-19 gesperrt.

    Im Strassenbild wie auch im Krankenhaus eine vollkommen unbekümmerte Minderheit. Pfleger und Ärzte, als sei nichts geschehen, Kantinenpersonal und manche Patienten, wie ich, ohne Mundschutz. Andere vollkommen verängstigt, mit zumeist wirkungsarmen Mundschützen, springen einem regelrecht aus dem Weg.

    Man freut sich über jedes Bisschen Normalität. Raucher mit Kippe im Mund und heruntergezogenem Mundschutz blasen einem wie immer den Rauch ins Gesicht. Drogendealer in Hauseingängen gibt's auch noch, bieten Gras an, obwohl man's legal in den immer noch offenen Cannabisstellen kaufen kann. Schnaps kriegt man ebenfalls, ist essentiell.

  8. #558
    Registriert seit
    04.01.2020
    Ort
    Südbaden
    Beiträge
    458
    wie willst du die zählen, die am Shudown gestorben sind. Es sterben jährlich viele Millionen an Hunger und verschiedenen Krankheiten wie willst Du dann feststellen ob da der Shutdown mitgespielt hat.
    Es wird wieder so sein wie immer: jeder macht sich seine eigene Statistik...
    Urs

  9. #559
    Registriert seit
    28.11.2012
    Ort
    Stadtgrenze Hamburg
    Beiträge
    1.110
    Zitat Zitat von dr@wulff-berlin.de Beitrag anzeigen
    E
    Richtig hilfreich waren diese Bemerkungen nun auch nicht, oder?
    Nein, aber so ist das halt mit der Statistik.....u.U. sehr unangenehm wenn der persönliche Einzelfall sich nicht an statistische Mittelwerte hält....

  10. #560
    Registriert seit
    22.02.2019
    Ort
    Montreal, QC - Berlin, DE
    Beiträge
    212
    Zitat Zitat von ursus47 Beitrag anzeigen
    wie willst du die zählen, die am Shudown gestorben sind. Es sterben jährlich viele Millionen an Hunger und verschiedenen Krankheiten wie willst Du dann feststellen ob da der Shutdown mitgespielt hat.
    Es wird wieder so sein wie immer: jeder macht sich seine eigene Statistik...
    Urs
    Das ist doch genauso einfach wie bei Covid. Wir zählen alle Toten aus Shutdown-Gebieten, bei denen kein SARS-CoV-2 nachweisbar ist, als Shutdown-Opfer. Dann ist es wenigstens ein fairer Vergleich.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •