Seite 24 von 77 ErsteErste ... 1422232425263474 ... LetzteLetzte
Ergebnis 231 bis 240 von 769

Thema: Coronapandemie, Ansteckungsgefahr bei Krebs

  1. #231
    Registriert seit
    25.07.2007
    Ort
    Ba-Wü, Raum Stuttagrt
    Beiträge
    712
    Zitat Zitat von Hartmut S Beitrag anzeigen
    (...) Alle sind bei uns lernfähig. Auch die Grünen.
    Das konnten wir verfolgen, als es um die Debatte der "Kieler Woche" ging.
    Zerstörer oder Kriegsschiffe gehören nicht dazu, sagten sie.
    Der richtige Ausdruck wäre aber Fregatten, denn Kriegsschiffe gibt es schon lange nicht mehr in Kiel!
    Nun ist es vom Tisch, zumal die Kieler Woche wohl ausfallen wird.
    Der hier würde sowieso nicht kommen können. Den hält das Coronavirus vor Guam fest...

    Gruß aus dem Süden
    Hartmut

    PS: Hab leider nur 1 Obstkiste. Auf einen Ansturm von euch wäre ich nicht vorbereitet.

  2. #232
    Registriert seit
    14.03.2013
    Ort
    Nähe Kiel
    Beiträge
    2.349
    Rund 1000 Soldaten seien bereits von Bord gegangen
    Oh bitte nun nicht noch so etwas . . .
    Keiner verlässt ein Schiff, erst recht nicht, wenn es zur US Marine gehört!
    So ein Blö . . . . . . (Das wäre ja Fahnenflucht).

    Sorgen bereitet mir eher unser Bundespräsident, der plädiert, dass wir Spargelarbeiter zu uns holen sollten.
    Gut, dass wir hier unseren CDU Ministerpräsidenten haben, der auf Spargelfressen verzichten möchte.

    Gruss
    hartmut

  3. #233
    Registriert seit
    20.02.2018
    Beiträge
    1.015
    Der Epidemiologe Martin Eichner, Uni Tübingen entwickelte zusammen mit dem Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg das interaktive Simulationsmodell CovidSIM. Damit können Szenarien der Epidemie unter verschiedenen Voraussetzungen durchgespielt werden. Ein interessantes Denkmodell zum Umgang mit der aktuellen Pandemie stellt Eichner in diesem link vor.

    https://www.tagesschau.de/inland/cor...rview-101.html
    Die aktuellen Maßnahmen verschaffen uns Zeit zur Vorbereitung auf die Folgen der Corona-Pandemie. Doch sie lösen das Problem nicht, sagt Epidemiologe Eichner im tagesschau.de-Interview. "Sie verschieben es nur nach hinten."….
    ….Eichner: Um schneller eine hohe Immunisierung der Gesellschaft zu erreichen, müsste man die Kontakte wieder zulassen und zwar so lange, bis die Infektionszahlen wieder so stark ansteigen, dass es gesellschaftlich und für das Gesundheitssystem fast untragbar wird. Dann, wenn die Infektionswelle in vollem Gange ist, müsste man noch einmal intervenieren und die Kontakte unterbrechen, vielleicht sogar noch stärker als jetzt….
    ….Wenn die Immunität in der Bevölkerung dann aber noch nicht ausreicht, werden die Fallzahlen wieder wachsen und es kommt eine neue Welle. Und immer so weiter bis bei geschätzt zwei Dritteln der Menschen die Immunität aufgebaut ist.“
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Anstieg der Infektionszahlen zulassen, Gegensteuern durch Abschirmung, Anstieg der Infektionszahlen, Gegensteuern, usw….
    Erinnert mich irgendwie an den intermittierenden Hormonentzug.
    Ein interessantes Denkmodell zur Corona-Krise, aber soweit mir bekannt ist, wurde dieses Modell in der Praxis bisher in keinem Land bei Epidemien, welcher Art auch immer, erprobt.
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Volle Zustimmung finden bei mir Eichners abschließende Sätze, die wohl auch in einigen Wochen nichts von ihrer Brisanz verlieren werden:

    Das Problem bei all den Überlegungen ist aber: Es gibt noch viel zu viele Unbekannte: Wir wissen noch immer nicht, wie viele der angesteckten Personen eigentlich erkranken, wie viele zum Arzt oder ins Krankenhaus müssen. Für genauere Modellrechnungen ist die Datenlage noch viel zu diffus.“


    Franz



  4. #234
    Registriert seit
    02.04.2012
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    1.091
    Hier eine gute Übersicht aus Zeit.de:

    https://www.zeit.de/wissen/gesundhei...9-schutz-tipps

    Hier aus der F.A.Z.:

    https://www.faz.net/aktuell/gesellsc...-16653240.html

    Hier aus der Süddeutschen Zeitung:

    https://www.sueddeutsche.de/wissen/c...uell-1.4844448

    Hier vom Tagesspiegel:

    https://interaktiv.tagesspiegel.de/l...nd-landkreise/

    Hier ein weltweiter Überblick, sehr aufschlussreich:

    https://www.worldometers.info/coronavirus/

    Lothar

  5. #235
    Registriert seit
    02.05.2019
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    918
    Zum Schmunzeln:

    nicht nachlassen

  6. #236
    Registriert seit
    20.02.2018
    Beiträge
    1.015
    Coronavirus - Zunahme der Werbung für NEM und Chlordioxidprodukte

    Mit der Ausbreitung des Coronavirus steigt die Anzahl mehr oder weniger versteckter Werbetexte für diverse Nahrungsergänzungsmittel, die angeblich vor dem Virus schützen könnten.
    Vorsicht ist geboten. Dazu ein ausführlicher link der Verbraucherzentrale:

    https://www.klartext-nahrungsergaenz...gsmittel-45640

    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Vermehrt tauchen mit der Coronakrise Hinweise auf, dass man sich vor Viren schützen oder Viren-Erkrankungen durch Einnahme der seit Jahren immer wieder aggressiv beworbenen Chlordioxid-Lösungen (Desinfektionsmittel) oder durch MMS (Miracle Mineral Supplemente), das sind Mischungen mit einer Chlordioxid-Lösung, behandeln kann.
    Die Einnahme dieser Mittel kann schlimme Auswirkungen auf die Gesundheit nach sich ziehen.

    https://www.presseportal.de/pm/133833/4510239
    „Die chemische Verbindung wirkt - je nach Konzentration - auf Haut und Schleimhäute reizend bis ätzend. Mögliche Folgen einer Einnahme sind Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Nierenversagen, Darmschädigungen und Blutdruckabfall…


    Franz


  7. #237
    Registriert seit
    02.04.2012
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    1.091
    Virus ist wohl ansteckender als angenommen.
    Hier ein aktueller FAZ-Artikel:

    https://www.faz.net/aktuell/politik/...-16710589.html

    Mein Rat, in der Öffentlichkeit: Maske tragen.

    Lothar

  8. #238
    Registriert seit
    18.04.2018
    Ort
    Raum Zürich
    Beiträge
    675
    Zitat Zitat von Lothar M Beitrag anzeigen
    Mein Rat, in der Öffentlichkeit: Maske tragen.
    Der Rat mag ja sehr gut sein, aber woher nehmen und nicht stehlen ?
    Es fehlen für diesen Rat hunderte Millionen Masken in der Welt pro Tag. Nicht jeder hat so grosse Unterhosen, dass er sich diese gleich bis zur Nase hochziehen kann

    Heinrich

  9. #239
    Registriert seit
    02.04.2012
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    1.091
    Hallo Heinrich,
    die meisten Mädels können nähen.
    Es gibt Anleitungen im Internet.

    Hier noch ein Bericht über die Erfahrungen im Aachener Uniklinikum:

    https://www.spiegel.de/wissenschaft/...a-9ce2c72494a1

    Lothar

  10. #240
    Registriert seit
    25.07.2007
    Ort
    Ba-Wü, Raum Stuttagrt
    Beiträge
    712
    Zitat Zitat von tritus59 Beitrag anzeigen
    Der Rat mag ja sehr gut sein, aber woher nehmen und nicht stehlen ?
    Es fehlen für diesen Rat hunderte Millionen Masken in der Welt pro Tag. Nicht jeder hat so grosse Unterhosen, dass er sich diese gleich bis zur Nase hochziehen kann
    Heinrich
    Ich habs probiert, das mit den Unterhosen. Das hat Aua gemacht. Meine Frau näht nun fleißig Masken, mit versteiftem Bügel, dass sie über der Nase gut abdichtet. Die Verwandtschaft ordert schon. In unserer Gemeinde sind auch die Landfrauen aktiv. Da ist schon schwer was im Gange!
    Die Masken machen Sinn. Sie sind keine Virenschleudern, wenn man wechselt und in heißem Wasser desinfiziert. Und wenn sie nur zu 50 oder 70% schützen sollten, mein Gegenüber vor mir und umgekehrt - auch gut. Wir zieren uns da ein wenig. Und außerdem: So manches Gesicht wäre besser hinter einer Maske verborgen..

    LG Hartmut
    Grüße
    Hartmut

    Meine PK-Geschichte im Überblick: http://www.myprostate.eu/?req=user&id=74

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •