Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Bitte um Rat

  1. #1
    Registriert seit
    15.01.2020
    Beiträge
    2

    Bitte um Rat

    Vielen Dank erstmal für dieses Formum und der Möglichkeit sich mit anderen Betroffenen auszutauschen.

    Ich habe am 09.12.2019 von meinen Urologen das Ergebnis einber Biopsi bekommen:
    Gleason score: 4+5=9
    Grading-Gruppe: 5

    Nach der Zweituntersuchung bei der 10 Proben entnommen wurden kam folgendes Ergebnis heraus:
    1 Gleason score: 4+5=9
    2 Gleason score: 4+3=7
    3 Tumorfreies fivbromuskuläres Gewebe
    4 Gleason score: 3+5=8
    5-10 Tumorfrei

    Mein PSA-Wert ist zur Zeit 384

    Bis auf Beschwerden beim Harnlassen nachts und scvhwachen Strahl tagsüber geht es mir soweit gut.

    Der Radiologische Befund von 13.12.2019 ergab:
    Kein Nachweis Lymphknotenfiliae , Knochenfiliae erscheine jedoch möglich.

    Der Radiologische Befund von 05.03.2020 ergab:
    In dem Knochenszintigramm ergab sich ein Verteilungsmuster des fokal gesteigerten Knochenstoffwechsels.
    Dies spricht für eine dissiminierte stammbetonte Skelettmetastisierung.

    Ich bin 72 Jahre alt und bitte um eueren Rat.

    Gruß
    Jose

  2. #2
    Registriert seit
    04.01.2020
    Ort
    Südbaden
    Beiträge
    386
    Hallo Pablito, ich grüsse Dich. Also wichtig ist, dass Du weißt, Du bist nicht allein. Schau Dir die Profile an von denen die schon viele Jahre hier sind und Du weißt, es ist noch kein Todesurteil.
    LG
    Urs

  3. #3
    Registriert seit
    02.05.2019
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    810
    Also Jose,

    das ist schon ganz happig, was die Biopsate aussagen. Einen Rat möchte ich Dir als medizinischer Laie nicht erteilen, aber bei GS 9 ist eine Prostatektomie wohl notwendig. Auch eine anschließende Bestrahlung wird wohl unumgänglich sein. Eine Hormonblockade lässt sich vielleicht zunächst umgehen.

    Ich wünsche Dir bzw. Deinem Urologen das berühmte goldene Händchen.

    Meine PKH: http://de.myprostate.eu/?req=user&id=112&page=report

    Harald
    nicht nachlassen

  4. #4
    Registriert seit
    06.09.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.391
    Hallo Jose,
    In Deiner Situation gibt es mehrere gleichwertige Therapien. Was empfehlen Dir denn Deine Ärzte und welche Therapie ziehst Du selbst in die engere Wahl?
    Georg

  5. #5
    Registriert seit
    02.05.2019
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    810
    Guten Morgen Jose,

    hast Du inzwischen vom Urologen noch neue Hinweise bekommen?

    Harald
    nicht nachlassen

  6. #6
    Registriert seit
    15.01.2020
    Beiträge
    2
    Guten Tag alle miteinander, Danke für eure komentare. Das ich nicht so schnell Antworte liege daran ,dass zwar mit den Deutschsprache sehr flot bin, jedoch seit 50 Jahre auf kriegsfuss mit der Gramatik. Ich bin wirklich sehr besorgt weil der kleine Teufel in mir arbeitet.Ich merke dass ich schwach werde obwohl ich mich sehr bewege. Unverwüstlicher ich habe am 23 Termin in Marburg (für 2 Meinung) bei der Urologie Uniklinik und habe auch Überweisung für Strahlentherapie (dass wurde mir bein Termin vergabe gesagt sollte ich es bringen) Ich habe am 26 Termin beim meine Urologe (jedoch Ihm gegenüber habe eine gewiese empatie) hoffe habe das wort richtig geschrieben. Warum Marburg? Weil da ich sehe komme nicht rumgerum um eine Ektomie da gebe Davinci Robotik und habe mich entschieden solche operation zu machen. Meine Hausartz unterstütze mich voll so das von Ihme die Überweisungen bekommen habe. Ich hatte vor 4 Monate keine Ahnung von Prostata leiden weil mir immer sehr gut gegangen ist und ausser dieser probleme mit urinieren keine andere beswerden hatte. Dachte wäre normal mit dem Alter.
    Bin ich jetzt anders belernt und versuchen über meine krakheit soviel wie möglich aufzusaugen.
    Ich danke euch unendlich für eure kommentare und möchte auch sehr Danken der mensch der Verfasser von dieser 219 Seiten vom Erster Rat nach der Diagnosse.
    Ich bin sehr froh dass ich in Deutschland sein darf und zusehen wie sich liebervollen menschen um den Leid von anderen sorgen machen.
    Hoffe habe nicht viel dummes geschrieben und gerne möchte auch bein andere betroffene mit meine zukunftige erfahrung helfen zu dürfen.

  7. #7
    Registriert seit
    02.05.2019
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    810
    Zitat Zitat von Pablito Beitrag anzeigen
    Guten Tag alle miteinander, Danke für eure komentare. Das ich nicht so schnell Antworte liege daran ,dass zwar mit den Deutschsprache sehr flot bin, jedoch seit 50 Jahre auf kriegsfuss mit der Gramatik. Ich bin wirklich sehr besorgt weil der kleine Teufel in mir arbeitet.Ich merke dass ich schwach werde obwohl ich mich sehr bewege. Unverwüstlicher ich habe am 23 Termin in Marburg (für 2 Meinung) bei der Urologie Uniklinik und habe auch Überweisung für Strahlentherapie (dass wurde mir bein Termin vergabe gesagt sollte ich es bringen) Ich habe am 26 Termin beim meine Urologe (jedoch Ihm gegenüber habe eine gewiese empatie) hoffe habe das wort richtig geschrieben. Warum Marburg? Weil da ich sehe komme nicht rumgerum um eine Ektomie da gebe Davinci Robotik und habe mich entschieden solche operation zu machen. Meine Hausartz unterstütze mich voll so das von Ihme die Überweisungen bekommen habe. Ich hatte vor 4 Monate keine Ahnung von Prostata leiden weil mir immer sehr gut gegangen ist und ausser dieser probleme mit urinieren keine andere beswerden hatte. Dachte wäre normal mit dem Alter.
    Bin ich jetzt anders belernt und versuchen über meine krakheit soviel wie möglich aufzusaugen.
    Ich danke euch unendlich für eure kommentare und möchte auch sehr Danken der mensch der Verfasser von dieser 219 Seiten vom Erster Rat nach der Diagnosse.
    Ich bin sehr froh dass ich in Deutschland sein darf und zusehen wie sich liebervollen menschen um den Leid von anderen sorgen machen.
    Hoffe habe nicht viel dummes geschrieben und gerne möchte auch bein andere betroffene mit meine zukunftige erfahrung helfen zu dürfen.

    Lieber Jose,

    Du hast nichts Dummes geschrieben. Im Gegenteil. Du hast bis jetzt alles richtig gemacht. Und ich finde es auch toll, dass Du Dich nun beim Verfasser des"Ersten Rates", nämlich Ralf bedankt hast. Viel Erfolg also bei der geplanten Da Vinci Prostatektomie.

    Gruß Harald
    nicht nachlassen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •