Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 61

Thema: Angst..Angst...Angst

  1. #51
    Registriert seit
    18.04.2018
    Ort
    Raum Zürich
    Beiträge
    675
    Lieber Ursus,

    Jammern nützt zwar nicht direkt, tut aber manchmal trotzdem gut. Den Rest sehe ich genau so wie Arnold. Du hast ja hervorragend auf die ADT angesprochen. Dein PSA Wert wird wahrscheinlich jetzt tiefer als meiner sein. Nächste Woche wissen wir es genauer. Ich weiss, der Vergleich ist nicht ganz fair, du bist schon unter ADT. Wie hast Du das jetzt geschafft ? Hast Du jetzt doch Zytiga dazubekommen ?

    Gruss
    Heinrich

  2. #52
    Registriert seit
    04.01.2020
    Ort
    Südbaden
    Beiträge
    466


    Hier 3 Schichten der PCa was meint ihr sollte das bestrahlt werden.
    urs

  3. #53
    Registriert seit
    06.09.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.506
    Ich sehe da nur die Blase. Die leuchtet am stärksten, da sich dort der ausgeschiedene PSMA-Tracer sammelt.

  4. #54
    Registriert seit
    04.01.2020
    Ort
    Südbaden
    Beiträge
    466
    Ich hätte den Befund dazustellen müssen.
    Ich glaube nicht dass das die Blase ist.


    Die aktuelle Vorstellung des Pat. erfolgte zur Befundbesprechung des Tumorboardbeschlusses
    vom 06.06.2019. Im Vorfeld wurde eine PSMA-PET/CT-Untersuchung
    am 23.05.2019 durchgeführt: Malignomtypische Speicherung in der Prostata rechtsbetont
    basal bis apexnah. Malignomtypische PSMA-Expression mehrerer ossarer Metastasen
    (HWK 1 rechts, Processus spinosus HWK 2, 3. Rippe rechts lateral, 6. Rippe
    links, BWK 7 etc.). Malignomsuspekte PSMA-Expression eines Lymphknotens parailiakal
    extern links. Die retroperitonealen Lymphknoten erscheinen nicht eindeutig befallen.

  5. #55
    Registriert seit
    06.09.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.506
    Ich habe einmal um einen Gesprächstermin gebeten und mir den Befund am Bildschirm erläutern lassen. Man muss aber klarmachen, dass die Fragen nicht am Telefon erledigt werden können.

  6. #56
    Registriert seit
    22.02.2019
    Ort
    Montreal, QC - Berlin, DE
    Beiträge
    218
    Zitat Zitat von lutzi007 Beitrag anzeigen
    Hallo Heinrich,
    MBSR habe ich erst mal gegoogelt. Klingt ja sehr interessant. Machst Du die Übungen auch noch weiterhin regelmäßig?
    LG Lutz
    Hab eben auf Wikipedia ueber MBSR gelesen. "Developed at the University of Massachusetts Medical Center by Jon Kabat-Zinn" und ist "non-judgemental acceptance and investigation of present experience, body awareness, ..." und nebenbei bemerkt exakt das Gleiche wie die Meditationspraxis der Theravada-Tradition. Beschrieben im rund 2300 Jahre aelteren Pali Kanon. Immerhin waehnt sich Professor Zinn nicht als der Erfinder des Rades.

    Meditationskurse werden zu einem Bruchteil des Preises medizinischer Angebote von diversen Buddhistischen Organisationen organisiert.

    Hier Burmesische Variante nach Goenka, etwas sektiererisch mit ein paar Mantren in Pali, aber sehr komfortabel, auf Spendenbasis und man wird nach dem Einfuehrungskurs nicht zum Beitritt genoetigt:
    https://www.dhamma.org/en/schedules/schdvara

    Bei Buddhistischen Vereinen gibt's leider grosse Qualitaetsunterschiede, aber mit etwas Glueck kann man vor Ort was Vernuenftiges finden.

  7. #57
    Registriert seit
    05.07.2018
    Ort
    Emden
    Beiträge
    653
    Karl,
    was hast Du da denn ausgegraben? Ja, da war mal was...🤔
    Damit hatte ich in Urs Thread jetzt nicht gerechnet. Es passt aber wohl zur Thematik Angst.
    Lutz

  8. #58
    Registriert seit
    22.02.2019
    Ort
    Montreal, QC - Berlin, DE
    Beiträge
    218
    Vom 30.04. dieses Threads. So alt nun auch wieder nicht. Aber stimmt schon, ich hatte heute Nachmittag lange Weile.

  9. #59
    Registriert seit
    05.07.2018
    Ort
    Emden
    Beiträge
    653
    Karl,

    lange Weile erweckt Kreativität. Das hatte ich in "der Sendung mit der Maus", die ich immer mit meinen Kindern, wie sie klein waren, zusammen gesehen hatte. Dort gab es einen Willi Wiberg. Wenn der sagte, dass ihm langweilig ist, dann entgegnete seine Großmutter: "Willi, Langeweile ist gut. Da denkt man nach und kriegt ganz neue Ideen. Langeweile ist gut!". Das sagte ich dann oft auch meinen Kindern, wenn ihnen mal langweilig war. Die sagten dann aber auch oft: "Papa, das nervt. Halt endlich den Mund!"
    Ich finde aber nach wie vor, dass da etwas Wahres dran ist.

    Lutz
    Viele Grüße auch an Urs

  10. #60
    Registriert seit
    25.01.2019
    Beiträge
    52
    Ihr alle,

    Jammern hilft und muss sein, Lachen aber auch ...



    Hab ich heute gefunden. Wilhelm Busch

    Es sitzt ein Vogel auf dem Leim, Er flattert sehr und kann nicht heim. Ein schwarzer Kater schleicht herzu, Die Krallen scharf, die Augen gluh. Am Baum hinauf und immer höher Kommt er dem armen Vogel näher. Der Vogel denkt: Weil das so ist Und weil mich doch der Kater frißt, So will ich keine Zeit verlieren, Will noch ein wenig quinquilieren Und lustig pfeifen wie zuvor. Der Vogel, scheint mir, hat Humor.

    aus: Kritik des Herzens (1874). Foto: ddp


    Wolfgang

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •