Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 61

Thema: Angst..Angst...Angst

  1. #21
    Registriert seit
    06.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    1.081
    Also so betrachtet habe ich keine Angst vor dem Tod, aber verdammte Angst vor dem Sterben. Vor allem bei einer Intubation und Pressbeatmung auf der Intensivstation wegen Corona-Infektion. Das mächte ich nicht mitmachen. ICH MUSS MEINE PATIENTENVERFÜGUNG ÄNDERN! Irgendwas hält mich aber davon ab...
    R.

  2. #22
    Registriert seit
    25.10.2015
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.631
    Da merkt man bestimmt auch nichts mehr davon.

  3. #23
    Registriert seit
    05.07.2018
    Ort
    Emden
    Beiträge
    656
    Urs,
    ich wünsche Dir, dass Du nicht andauernd auch noch Alpträume von diesen ITS-erlebnissen hast.
    LG Lutz

  4. #24
    Registriert seit
    18.04.2018
    Ort
    Raum Zürich
    Beiträge
    675
    Lutz,
    Du hast recht. Es wird empfohlen MBSR bzw. das Achtsamkeitstraining auch nach dem Kurs regelmässig in den Alltag einzubauen.
    Das habe ich auch ein paar Monate weitergemacht inkl. Meditationen. Heute geht es mir wieder sehr gut. Ich versuche den Augenblick bewusster wahrzunehmen und möglichst im Hier und Jetzt zu leben. Ich kann einen MBSR Kurs jedem empfehlen. Bei uns in der Schweiz bezahlen einige Krankenkassen einen Teil der Kosten.

    Heinrich

  5. #25
    Registriert seit
    04.01.2020
    Ort
    Südbaden
    Beiträge
    467
    Ja toll, diese Vorschläge. Ich bin schon 10 Jahre in psychologischer Therapie. Der Therapeut ist selber über 70 und möchte das Risiko im Moment wegen Corona nicht eingehen. Habt ihr eine Ahnung wie schwer es ist in meiner Gegend, einen Therapieplatz zu bekommen. Da diese Therapien und Kurse sehr beliebt sind und z.T. die Kassen bezahlen, sind die Plätze rar. Es gibt z.T. Wartezeiten über ein Jahre.
    Meine Traumatisierung wird seit 15 Jahren therapeutisch behandelt und von der Berufsgenossenschaft als Unfallfolge bezahlt. In den 15 Jahren kamen aber noch heftigere Traumatas hinzu. Somit wurde die Therapie für unbestimmte Zeit genehmigt.
    Aber leider häng ich zur Zeit im Trockenen.
    Diese Forum ist zur Zeit meine einzige Therapie
    Gruss Urs

  6. #26
    Registriert seit
    24.07.2019
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    205
    Hallo Urs,
    vielleicht findest Du hier einen Ansprechpartner der Dir telefonisch etwas Unterstützung geben kann.

    https://www.krebsinformationsdienst....ngsstellen.php

    Reiner

  7. #27
    Registriert seit
    05.07.2018
    Ort
    Emden
    Beiträge
    656
    Urs,
    das ist zur Zeit besonders schlimm mit den Therapeuten. Wir müssen da durchhalten. Das Problem habe ich zur Zeit auch.
    LG Lutz

  8. #28
    Registriert seit
    02.05.2019
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    907
    Ich schalte selten den Fernseher ein. Aber heute um 18.30 Uhr konnte ich es mir als damals Dabeigewesener nicht verkneifen, den Fernseher darum:

    https://www.t-online.de/unterhaltung...er-leiden.html

    einzuschalten. Ich bitte höflich dafür um Verständnis.

    Harald
    nicht nachlassen

  9. #29
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    Mannheim, Maulbeerinsel östlich der Schafweide, zwischen Rhein und Heidellberger Schloss
    Beiträge
    198
    Muß Dir heftig BEIpflichten, lieber Harald, vor dieser Frau muss man einfach den Hut zieh´n!

    Entschuldigung, Ralf..
    Mit höflichsten Gruessen
    dillinger

  10. #30
    Registriert seit
    14.04.2013
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    229
    Wir sind hier im Unterforum “Prostatakrebs und Psyche”, wohl der richtige Ort, um über Angst im weitesten Sinne zu schreiben, auch angeregt von Konrads/Hvielemis Geschichte.

    Harald, ich sehe, wie bei vielen Deiner Beiträge, das ungläubige Kopschütteln in der (virtuellen) Runde, aber – einer muß es ja schreiben:

    Was um Himmels Willen veranlasst Dich, ausgerechnet in diesem Kontext uns wissen zu lassen, was Du heute oder irgendwann im TV gesehen hast. Was soll das? Ralf weist immer mal wieder darauf hin, wofür dieses Forum da ist und wofür nicht, und es ist unschwer zu erkennen, wen er damit (auch) anspricht. Du kommst einem zum x-ten mal so vor wie der sprichwörtliche Fünfjährige, der es einfach nicht lassen kann, immer und immer und immer wieder, und dann nochmal die vorgegebenen Grenzen auszutesten, in diesem Fall die Langmut des Moderators. Oder soll mal wieder ein Thread gecrasht werden? War ja Deine Spezialität über unendliche Jahre, als Harald_1933, Harro, Hutschi, Thorolf, Pinguin; als Unverwüstlicher wär‘s Dein erster.

    Mal wieder ein klassischer Harald im Sinne von "Ich erzähl‘ Euch jetzt mal was aus meinem wichtigen Leben, einfach, na ja…
    irgendwas (und sei es was ich heute im TV gesehen habe), sch... auf den Kontext”.

    Der Beitrag würde auch in der Plauderecke nicht mehr Sinn machen, aber hier??? In einem Thread, wo es um Angst geht und der an Konrad erinnert?

    Nein, absolut kein Verständnis, selbst wenn Du wirklich ein "damals Dabeigewesener" wärst. Würde darunter alles zählen, was so passiert in meiner Umgebung, könnte ich täglich viel Interessantes erzählen, aus Hamburg, so als Dabeigewesener...
    Gruß, Rastaman

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •