Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Thema: Wo kauft Ihr eigentlich Eure Masken?

  1. #11
    Registriert seit
    19.04.2014
    Ort
    im Süden von B-W
    Beiträge
    87
    Uwe,
    ich wollte da bewusst nicht zu weit ausholen.
    Ganz kurz:
    Inzwischen ist Amazon allgemein schon zum Synonym für billiges Einkaufen geworden. Wer verschiedene Printmedien oder TV-Magazine verfolgt, kann aber die Berichte über teilweise üble Arbeitsbedingungen, Gängeln von Plattform-Händlern bis hin zu den Tricksereien bezüglich der Steuern nicht übersehen bzw. überhört haben.
    Ja, auch z. B. deutsche Großkonzerne rechnen sich da klein.

    Hier nur ein Hinweis, zwar schon älter, aber geändert hat sich nichts https://www.youtube.com/watch?v=Cru3yvs3Jhk

  2. #12
    Registriert seit
    06.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    1.081
    @ Michel,
    So kannst Du es auch halten. Mein Problem: Ich klicke aus Sicherheitsgründen nie (!) einen fremden Linak an.
    Gruß
    Reinhold

  3. #13
    Registriert seit
    02.05.2019
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    918
    Moin Reinhold,

    hab auch hin und wieder über Amazon etwas bestellt und bislang immer korrekt bekommen.
    Bezahlung lief immer über Visa. Und als tatsächlich einmal eine Ware nicht so war, wie ich sie
    erwartet hatte, konnte ich mir einen Rücksendeaufkleber zur kostenlosen Rücksendung
    ausdrucken und die Ware zurücksenden. Die Gutschrift erschien bei der nächsten Visa-Abrechnung.

    Gruß Harald
    nicht nachlassen

  4. #14
    Registriert seit
    16.09.2017
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    171
    Ich kann die teilweisen Ablehnungen zu Amazon verstehen. Kaufe dennoch dort einiges und kann bisher, bezogen auf die Abwicklung, Lieferung usw. nur gutes berichten.

    Grundsätzlich gilt es beim Online-Kauf so oder so "die Augen offen zu halten".


    Es ist nicht nur Amazon. Ich esse auch gerne Fleisch, bekomme Pakete von (als Beispiel) DPD geliefert, esse gerne Spargel, ...! Schwierig.

  5. #15
    Registriert seit
    25.10.2015
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.633
    Ich habe meine bei EBAY bestellt, auch keine Schwierigkeiten. Schnelle Lieferung und der Preis passte auch. Bestelle öfters pro Monat und mit PayPal gibt es überhaupt keine Probleme.

  6. #16
    Registriert seit
    06.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    1.081
    Zitat Zitat von Unverwüstlicher Beitrag anzeigen
    Moin Reinhold,

    hab auch hin und wieder über Amazon etwas bestellt und bislang immer korrekt bekommen.
    Bezahlung lief immer über Visa. Und als tatsächlich einmal eine Ware nicht so war, wie ich sie
    erwartet hatte, konnte ich mir einen Rücksendeaufkleber zur kostenlosen Rücksendung
    ausdrucken und die Ware zurücksenden. Die Gutschrift erschien bei der nächsten Visa-Abrechnung.

    Gruß Harald

    Hallo Harald,
    Wie sagt der Jurist? Kommt drauf an. Wenn Du bei Amazon einkaufst ist in den meisten Fällen Amazon Dein Geschäftspartner. Daneben gibt es aber auch den sogenannten Market-Place. Dabei stellt Amazon nur die Plattform zur Verfügung. Da tummeln sich gute und weniger gute Händler rum und Du kaufst nicht von Amazon, sondern direkt vom Händler, der auch den Versand macht. Wer der Verkäufer ist, siehst Du ganz rechts unter dem Button "Jetzt kaufen". Wenn über dem Namen des Händlers ein kleines Schloss zu sehen ist, ist der Kauf durch die A - Z-Garantie von Amazon abgesichert. Wenn da was schief läuft: Gute Reise. Nach diesem Reinfall achte ich peinlich genau bei wem ich kaufe.
    R.

  7. #17
    Registriert seit
    27.05.2020
    Beiträge
    3
    Ich nähe die Masken selbst. Alternativ würde ich dir den Gang zur Apotheke empfehlen.

  8. #18
    Registriert seit
    25.10.2015
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.633
    Masken gibt es doch überall zu kaufen. Auch alle Diskonter haben welche im Regal. So ist es zur Zeit bei uns.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •