Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: die NULLEN hinter dem Komma

  1. #1
    HorstMUC Gast

    die NULLEN hinter dem Komma

    Mit einem etwas tauben Gefühl im Magen bin ich heute zur Besprechung meines Labortests vom 15.5.06 gegangen.

    Nachdem ich seit Januar meine ADT3 (14 Monate) beendete, habe ich mich schon wahnsinnig gefreut, dass mein PSA am 9.3.06 (2 Monate nach Ende ADT3) auf 0,003 war.

    Über die beiden Nullen hinter dem Komma war ich besonders glücklich.

    (WinfriedW würde sagen, ich hätte mich an den beiden NULLEN "aufgegeilt"!)

    Und heute (5 Monate nach Ende aDT3) habe ich erfahren, dass mein PSA weiterhin konstant auf 0,NULL NULL(geil) 3 geblieben ist.

    Also lieber WinfriedW - ich freue mich über jeden weiteren Test, der mir die 2 Nullen hinter dem Komma beschert - hoffentlich noch lange Zeit.

    Herrn Dr. F.E. möchte ich an dieser Stelle danken, dass er mir im November 2004 die ADT3 durch Rezept ermöglicht hat.


    Ich wünsche allen Mut und Kraft
    Horst MUC
    Geändert von HorstMUC (18.05.2006 um 21:58 Uhr)

  2. #2
    WinfriedW Gast
    Herzlichen Glückwunsch, lieber Horst, zu deinen zwei Nullen hinter dem Komma. Nimm es mir bitte nicht übel, dass ich deine PK-Geschichte nicht verfolgt habe, aber ich denke, über die beiden Nullen kannst du dich wirklich freuen. Ich habe nur eine Null hinter dem Komma, an der zweiten arbeite ich noch. In anbetracht meiner Ausgangssituation freue ich schon mal über die eine.

    Du zitierst mich vermutlich absichtlich aus dem Zusammenhang gerissen. Die Frage war doch, wann reagiert man sinnvoller weise mit einer zusätzlichen Salvage-Radiatio, wenn sich nach radikaler Prostatektomie ein PSA-Rezidiv abzeichnet. Ich meine, möglichst rasch.

    Vor diesem Hintergrund war ich doch etwas überrascht darüber, dass Helmut sich einerseits der ultrasensitiven Messtechnik bedient, dann aber mit der Therapie abwartet bis das PSA auf 2ng/ml gestiegen ist. Welchen Sinn macht dann die ultrasensitive Messtechnik?

    Es ist nett von Herrn Dr. F.E., dass er dir im November 2004 die ADT3 durch Rezept ermöglicht hat. Mein Urologe ist genauso nett zu mir, wofür ich ihm an dieser Stelle ebenfalls danken möchte!

    WW
    Geändert von WinfriedW (19.05.2006 um 23:54 Uhr)

  3. #3
    HorstMUC Gast
    Hallo Winfried -

    sorry - aber mich hat eben nur der Begriff "aufgeilen" gestört.

    Zu den Uros: ich habe hier in München eine wahre Odyssee hinter mir, bis ich durch eine Veranstaltung im Klinikum Großhadern den Entschluss fasste, Dr. F.E. aufzusuchen.
    Ich will es bei meinem Dank an ihn bewenden lassen.



    Schönes Wochenende
    HorstMUC
    Geändert von HorstMUC (20.05.2006 um 00:03 Uhr)

  4. #4
    Helmut.2 Gast

    Die NULLEN hinter dem Komma

    Lieber Freund Horst,

    ich freue mich für Dich mit, ich wünsche Dir absolutly, daß es so weiter geht mit deinen NULLEN, bei mir fehlen sie - noch?!

    Hallo Horst Du weißt ja, die Einladung steht immernoch mit einem kleinen Unterschied! Nicht mehr nach Rottach-Egern sonder Bad Wiessee aber der Tegernsee ist der selbe und der Walberg natürlich auch.

    Wann packen wir's jetzt dann? Ende Juni werden wir unser Umzug ganz geschaft haben!

    Liebe Grüsse auch an Deine Frau

    Helmut

  5. #5
    HorstMUC Gast
    Hallo Helmut -
    danke für die Wünsche.
    Wir wünschen Dir einen gelungenen Umzug. Intallateur brauchst Du ja nicht.
    Unser Garten gedeiht.
    Ende Juni/Anfang Juli Bad Wiessee kann ich gerade noch in meinen Terminplan reindrücken.

    Viele Grüße
    auch an Deine Frau
    acuh von meiner Frau

    Alles Gute

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •