Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: "Aus" für Santraplatin

  1. #1
    Registriert seit
    02.05.2006
    Ort
    61118 Bad Vilbel
    Beiträge
    164

    "Aus" für Satraplatin

    Hallo,
    diesen Link habe ich Heute gelesen:

    http://www.n-tv.de/873148.html

    Gruß
    HerriS
    Geändert von RalfDm (01.11.2007 um 10:37 Uhr)
    HS

  2. #2
    shgmeldorf,Werner Roesler Gast
    Da können wir einmal wieder sehen, um wieviel Geld es geht!

    Gruß Werner R.

  3. #3
    Registriert seit
    01.05.2006
    Ort
    Nordost-Bayern
    Beiträge
    419
    Wie dem auch sei, einen Hoffnungsträger haben wir Prostatakrebspatienten nun weniger.
    Bei Hodenkrebs wirkt Satraplatin gut.

    Grüße
    Hans

  4. #4
    Registriert seit
    01.02.2007
    Ort
    Tirol und Wien
    Beiträge
    667

    und umgekehrt?

    Zitat Zitat von Hans (GL) Beitrag anzeigen
    Wie dem auch sei, einen Hoffnungsträger haben wir Prostatakrebspatienten nun weniger.
    Bei Hodenkrebs wirkt Satraplatin gut.

    Grüße
    Hans
    Umgekehrt!
    Da "jammerte" jemand hier im Forum, dass ein P.Ca. Medik. nicht nach Europa kommt, vor der FAD-Zulassung steht, vielleicht klappt es heute, morgen.
    Stunden später: Verx-fachung des Kurses wegen FAD-Zulassung.
    Weiß noch wer, wie es oder die Fa. heißt, wo das hier stand?
    Nimmt jemand dieses Medikament?
    Hat wer die Aktien?
    LG.
    Josef

  5. #5
    Registriert seit
    01.05.2006
    Ort
    Nordost-Bayern
    Beiträge
    419
    Zitat Zitat von Josef Beitrag anzeigen
    Umgekehrt!
    Da "jammerte" jemand hier im Forum, dass ein P.Ca. Medik. nicht nach Europa kommt, vor der FAD-Zulassung steht, vielleicht klappt es heute, morgen.
    Stunden später: Verx-fachung des Kurses wegen FAD-Zulassung.
    Weiß noch wer, wie es oder die Fa. heißt, wo das hier stand?
    Nimmt jemand dieses Medikament?
    Hat wer die Aktien?
    LG.
    Josef
    Wer hier jammerte kann ich Dir leider auch nicht sagen...

    Aber als Patient mit PSA-Verdoppelungszeiten von ca. 3 Wochen hofft man auf die Einführung eines Medikamentes mit nachhaltigem Erfolg.

    Gruß
    Hans

  6. #6
    Harro Gast
    Millionenverluste

    Hallo, Forumsfreunde, auch ein Milliardär ärgert sich über verlorene Millionen:

    http://www.morgenweb.de/service/arch...634510997.html

    Dietmar Hopp, ist sicher vielen bekannt als Mäzen und Spender für unzählige Krankenhauseinrichtungen, Sportvereine etc. etc.. Ich wünsche ihm, daß er weiter durchhält, damit das Medikament in hoffentlich nicht all zu ferner Zukunft doch noch realistisch wird.

    "Auf dem Weg in die Irre ist der Rückschritt Fortschritt"

    Gruß Hutschi

  7. #7
    Harro Gast
    Vielleicht doch noch Hoffnung

    Hallo, Forumsfreunde, mögliche neue Geldgeber? aus der Financial Times heute:

    http://www.ftd.de/unternehmen/indust...SA/284831.html

    Es muß noch nicht endgültig Schluß sein mit den Hoffnungen auf eine Wiederbelebung der Aktivitäten.

    "Manches Herrliche der Welt ist in Krieg und Streit zerronnen. Wer beschützet und erhält, hat das größte Los gewonnen"
    (Johann Wolfgang von Goethe)

    Gruß Hutschi

  8. #8
    HansiB Gast

    GPC Biotech

    Hallo Harald,

    mit Geld alleine ist es nicht getan. Wenn das Produkt nichts bringt, hilft alles nichts.
    Wenn Biotech-Riesen wie Amgen Probleme haben, wie muss es da erst Zwergen gehen

    Gruß Hans

  9. #9
    Harro Gast
    Nie aufgeben

    Hallo, Hans, Du unterschätzst den Ehrgeiz und die Liebe zum Detail von Dietmar Hopp, einem der Mitbegründer der SAP.

    "Eine gute Tat ist eine solche, die ein Lächeln der Freude auf das Antlitz eines anderen zaubert" (Muhammed)

    Gruß Hutschi

  10. #10
    HansiB Gast
    Hallo Harald,

    Dietmar Hopp war schon dabei, als der Kurs in den Keller rutschte. Aber es trifft ja keinen armen.

    Gruß Hans

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •