Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: "Komplementäre Therapien beim Prostatakrebs"

  1. #1
    Registriert seit
    04.05.2006
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    1.209

    "Komplementäre Therapien beim Prostatakrebs"

    Hallo liebe Mitbetroffene,

    wir möchten auf unsere nächste Veranstaltung hinweisen:


    „Komplementäre Therapien beim Prostatakrebs

    mit

    Dr. Matthias Rostock, Klinik für Tumorbiologie, Freiburg


    am:



    8. Januar 2008, um 19 Uhr





    im Mutterhaussaal des Diakonie-Krankenhauses

    Speyerer Str. 91 – 93

    68163 Mannheim.


    Da wir mit einem großen Andrang rechnen, bitten wir um vorherig Anmeldung unter E-Mail-Adresse SHG.Pros.RN@ web.de.

    Gruß

    Hansjörg Burger





    Geändert von BurgerH (30.12.2007 um 17:27 Uhr)

  2. #2
    HansiB Gast
    Hallo Hans-Jörg,

    eine interessante Veranstaltung. Kannst du mir einen Platz freihalten, stimmt der 8 Dez. 2008 und die nächste Veranstaltung?

    Gruß Konrad

  3. #3
    Registriert seit
    04.05.2006
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    1.209
    Hallo Konrad,

    da hat "Häuptling Schneller Finger", so war mein Spitzname bei meinen Mitarbeitern, mal wieder zu geschlagen.

    Es ist der 8. Januar 2008!


    Danke für Deinen Hinweis! Melde Dich, wenn wir einen Platz für Dich freihalten sollen. Wir würden uns über Deinen Besuch freuen.

    Gruß

    Hansjörg Burger
    Selbsthilfergruppe Prostatakrebs Rhein-Neckar e.V.

  4. #4
    Registriert seit
    06.03.2007
    Ort
    Berlin-Pankow
    Beiträge
    719

    Wissenschaftsjournalisten - und der BPS?

    Hallo Hansjörg,

    nach Deiner Ankündigung habe ich gerade mal im Internet geschaut. Es gibt an der Uni Freiburg eine Veranstaltung. Ist da auch ein Vertreter des BPS dabei?

    Vielleicht können hier weitere Erkenntnisse für die Arbeit des BPS gewonnen werden, die zur verstärkten Unabhängigkeit von der festgefahrenen Urologie führen?


    Ich wünsche ein gesundes neues Jahr

    Wolfgang


    Die Veranstaltung:




    Alternativmedizinische Behandlungsmethoden in der Diskussion
    Die Sektion "Evaluation Komplementärmedizin" am Universitätsklinikum Freiburg lädt Wissenschaftsjournalisten zu einem interaktiven Diskurs über die Besonderheiten der alternativ- und komplementärmedizinischen Forschung ein:
    Workshop: experts meet experts
    am 10.03.2008 von 10.00 bis 16.30
    Universitätsklinikum Freiburg, Institut für Umweltmedizin und
    Krankenhaushygiene, Hörsaal im 3. OG
    Breisacherstraße 115b, 79106 Freiburg

    Bei der Komplementärmedizin scheiden sich die Geister: Während Kritiker die Alternative Medizin gerne als Pseudowissenschaft abstempeln, sind viele Patienten dennoch fest von der Wirksamkeit der Methoden überzeugt. Ist die Komplementärmedizin also einzig eine Glaubensfrage?
    Komplementärmedizinische Behandlungskonzepte werden zunehmend auch wissenschaftlich überprüft. Um die Wirksamkeit dieser Methoden erfassen zu können, müssen jedoch ungewohnte Wege und Denkkonzepte verfolgt werden. Sowohl die Forschungsansätze als auch die Interpretation der Ergebnisse erschließen sich dem Fach-Fremden nicht
    immer auf den ersten Blick. Von der breiten Öffentlichkeit wird die Forschung um alternativmedizinische Behandlungsmethoden daher häufig als "Forschung minderer Qualität" wahrgenommen.
    Bei dem Presse-Workshop, der sich speziell an Vertreter der Fachpresse richtet, führen Experten die Teilnehmer anhand von konkreten Beispielen an die Problematik der wissenschaftlichen Evaluation der Komplementärmedizin heran und laden zu einem interaktiven Austausch über Komplementärmedizin in den Medien ein. PD Dr. Klaus Linde und Prof. Dr. Harald Walach beleuchten Placebo- und Erwartungseffekte, Dr. Markus Horneber, Dr. Jann Arends und Dr. Matthias Rostock befassen sich mit der Komplementärmedizin in der Onkologie.

    Information und Anmeldung:
    Der Workshop wird von der Bosch-Stiftung unterstützt.
    Die Teilnahme ist für die Vertreter der Presse kostenfrei.

    Kontakt:
    Dr. Corina Güthlin
    Institut für Umweltmedizin und Krankenhaushygiene am
    Universitätsklinikum Freiburg
    Sektion Evaluation Komplementärmedizin
    Tel. 0761/270-8314
    Fax 0761/270-8343
    E-Mail: corina.guethlin@uniklinik-freiburg.de

  5. #5
    HansiB Gast
    Hallo Hansjörg,

    ich möchte gerne kommen, ich bitte um den Platz.

    Hallo Wolfgang,

    ich werde mit dem Institut kontakt aufnehmen und schauen was zu machen ist.

    Evtl. kann man auch die Freiburger hinschicken.

    Gruß Konrad

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •