Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: S P A M .....was tut man dagegen ?

  1. #1
    Anonymous1 Gast

    S P A M .....was tut man dagegen ?

    Hallo Forum,

    seit Jahren ärgere ich mich über diese unsinnigen Mails. Alle möglichen Riegel habe ich schon vorgeschoben und ausprobiert und wieder verworfen.

    Endlich habe ich für mich eine zufriedenstellende Lösung gefunden: Ich verwende seit einiger Zeit als eMail-Programm nicht mehr Outlook, auch nicht Outlook Express, sondern Mozilla Thunderbird

    Das kostenlose Thunderbird hat etwas, was die anderen nicht haben: Einen integrierten, lernfähigen Spam-Filter oder auch Junk-Filter. Dieses Tool begeistert mich immer mehr, weil es inzwischen, nach relativ kurzer Trainingszeit, im Prinzip alle lästigen Spammails zuverlässig aussortiert und in den Spam-Ordner verschiebt. So habe ich in meinem Posteingang nur noch das, was mich erreichen soll und ich muss mich nicht mehr durch den Schrott durchwühlen. Auch die lästigen Spam-Mails meines eigenen Internet-Anbieters, der damit nur sein kostenpflichtiges Anti-Spam-Angebot durchsetzen möchte, lassen mich nun kalt.

    Bin gespannt, welche Lösungen man in Forums-Kreisen kennt.

    Gruß dieter
    Geändert von Anonymous1 (21.02.2008 um 15:58 Uhr)

  2. #2
    Helmut.2 Gast

    S P A M .....was tut man dagegen ?

    Hallo Dieter,
    Endlich habe ich für mich eine zufriedenstellende Lösung gefunden: Ich verwende seit einiger Zeit als eMail-Programm nicht mehr Outlook, auch nicht Outlook Express, sondern Mozilla Thunderbird
    Da hilft natürlich nur einen vernünftigen Mail-Provider und der sortiert automatisch dem SPAM aus aber so, daß man nochmals nachsehen kann ob sich doch eine wichtige Mail in diesem Topf befindet!

    Das geschied, wenn Andere -ich meine jetzt nicht hier im Forum- den Absender als SPAM dekratieren und überall wo er sich mit Email meldet wird er -wenn der Empfänger gleicher Email-Provider hat- in den SPAM-Oderner wieder finden!

    Das ist die Grux bei der ganzen Sache! Mein Mail-Provider ist GMX TopMail und fahre seit Jahren bestens damit ist allerdings nicht kostenlos!

    Gruß, Helmut

  3. #3
    Registriert seit
    16.06.2007
    Ort
    Umgebung Münster
    Beiträge
    9

    E-Mail

    Hier noch eine kostenfreie Lösung: Web.de bietet ein kostenloses E-Mail- Postfach, der Spam-Filter funktioniert sehr gut; leider wirbt web.de immer wieder mit kostenfreien Erweiterungen, die anschließend, sofern man nicht fristgerecht kündigt, kostenpflichtig weiterlaufen (das steht dann aber nur im Kleingedruckten, die Kündigung kann nur schriftlich erfolgen!). Ich habe Web.de mit thunderbird kombiniert und komme damit seit Jahren bestens klar. Thunderbird kann man übrigens auch für ein parallel installiertes Linux nutzen, der Zugriff auf die gespeicherten E-mails muß dann so eingestellt werden, daß beide Installationen auf ein Laufwerk mit FAT32-formatierung zugreifen

    Peter

  4. #4
    Registriert seit
    01.05.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.519
    ich habe noch einen anderen Tipp:
    Falls man eine Mailadresse nur zu einer Anmeldung braucht nimmt man
    xxx@trash-mail.com. Wobei xxx ein beliebiger Name ist.

    www.trash-mail.com nimmt erst einmal jede Mail an und bewahrt sie 24h auf.
    Auf der Seite kann man dann unter dem Namen die Mail abfragen und danach löschen.

    Gruss
    fs

  5. #5
    Reinardo Gast
    Hallo Dieter. Die paar Mails, die ich nicht will, kann ich noch schnell löschen. Bin ja schliesslich kein Promi, der mit Fanmail überhäuft wird.
    Aber kannst Du mir vielleicht einen Tip geben, wie ich im Fernsehen - insbes. bei den Privaten - mittels eines technischen Tricks die Werbesendungen ausblenden kann?
    Gruss und Dank im Voraus, Reinardo

  6. #6
    Helmut.2 Gast

    S P A M .....was tut man dagegen ?

    Grüß Dich Reinardo,
    Aber kannst Du mir vielleicht einen Tip geben, wie ich im Fernsehen - insbes. bei den Privaten - mittels eines technischen Tricks die Werbesendungen ausblenden kann?
    Ja das gibt es und zwar heist es "Record Pilot" Schluß mit Webeunterbrechungen!

    Dagegen haben die Webemacher protestiert und sind vor Gericht gezogen und mußten natürlich ohne Erfog weiter Ziehen!

    Gruß, Helmut

  7. #7
    Reinardo Gast
    Danke, Helmut. Aber leider funktioniert das nur bei Aufnahmen auf Video oder DVD, nicht jedoch für das Sehen der Sendung. Gruss, Reinardo

  8. #8
    Anonymous1 Gast
    Zitat Zitat von PeterH Beitrag anzeigen
    Hier noch eine kostenfreie Lösung: Web.de bietet ein kostenloses E-Mail- Postfach, der Spam-Filter funktioniert sehr gut; leider wirbt web.de immer wieder mit kostenfreien Erweiterungen, die anschließend, sofern man nicht fristgerecht kündigt, kostenpflichtig weiterlaufen (das steht dann aber nur im Kleingedruckten, die Kündigung kann nur schriftlich erfolgen!). Ich habe Web.de mit thunderbird kombiniert und komme damit seit Jahren bestens klar. Thunderbird kann man übrigens auch für ein parallel installiertes Linux nutzen, der Zugriff auf die gespeicherten E-mails muß dann so eingestellt werden, daß beide Installationen auf ein Laufwerk mit FAT32-formatierung zugreifen

    Peter
    @Peter

    die kostenlose WEB-Mailadresse finde ich auch sehr gut und ich bin mit Dir über die gute Wirkung des WEB-Spamfilters einig. Ich habe mehrere WEB-Adressen, z.B. eine für unsere SHG und eine ur-uralte ganz kurze, die ich für fast jede Gelegenheit nehme. Hier kommt dann natürlich viel Spam rein, aber der wird recht gut aussortiert und landet gar nicht auf meinem Rechner.

    Eigentlich würde mir WEB reichen, wäre da nicht die Limitierung der Anhanggröße. So muss ich, weil ich öfters größere Attachements verschicke und erhalte, leider auch die Mailbox meines Internet-Providers (Versatel) benützen. Wie gesagt, Versatel funkt 20 mal am Tag Spam in diese Postfächer, weil der Versatel-Spamfilter verkauft werden soll.

    @Urologe

    Die Wegwerf- oder Einmaladressen sind für den beschriebenen Zweck ganz gut. Leider ist es mir aber damit mehrfach nicht gelungen, ein Doc-Login zu erhalten, denn die kennen meistens ihre Pappenheimer.

    Grüße Dieter

  9. #9
    Anonymous1 Gast
    Zitat Zitat von Reinardo Beitrag anzeigen
    Danke, Helmut. Aber leider funktioniert das nur bei Aufnahmen auf Video oder DVD, nicht jedoch für das Sehen der Sendung. Gruss, Reinardo
    Hallo Reinardo,

    beim normalen Fernsehen hilft nur wegzappen / weggucken

    Mit einer 200 € - Investition kannst Du um etwa 30 Min. zeitversetzt verhältnismäßig unbeworben gucken: Mit einem Festplatten-Recorder. Sobald eine Werbung in der kurz vorher durchgeführten Aufzeichnung kommt "spult" man weiter, bis die Werbung zu Ende ist. Man kann Aufnahmen ansehen, obwohl gleichzeitig aufgenommen wird.

    Gruß Dieter

  10. #10
    Jörg (O) Gast

    Spam-Filter

    Liebe Mitstreiter,
    ich benutze als Anti-Viren-Programm
    Kaspersky Internet Security, das einen Spam-Filter hat und das ebenfalls wie oben angedeutet lernfähig ist.
    Einen optimalen Schutz gegen die Spams gibt es aber sicherlich nicht, da die Burschen immer wieder die ihre email-Adressen verändern.
    Gruß Jörg (O)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •