Seite 28 von 28 ErsteErste ... 18262728
Ergebnis 271 bis 280 von 280

Thema: Rezidiv ??

  1. #271
    Registriert seit
    06.09.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.674
    Grundsätzlich kann man mit Cyberknife ein Lokal-Rezidiv erneut bestrahlen, das ist aber schwierig und daher muss man sich darüber in einem Cyberknife-Zentrum beraten lassen.

    In diesem Beitrag wurde u.a. die Bestrahlung eines solchen Rezidivs nach Protonenbestrahlung mit Cyberknife von Prof. Muacevic vorgestellt. Wird aber offenbar selten gemacht.

  2. #272
    Registriert seit
    29.07.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    187
    Gratulation auch von mir auf dass es noch lange Jahre bei Dir so weiter geht. Wir beide sind jetzt "Altoperierte" im Forum, bei Dir 2005, bei mir ein Jahr später, ich habe immer Deine "Spur" im Forum mit Interesse und Mitgefühl verfolgt. Bin z.Zt. nach meiner Lymphadenektomie (Feb. 2018) immer noch im Bereich < 0,07 ng/ml PSA, neueste Messung Ende Juni 19. Was immer ein kühles Chang am, wo auch immer, Riverside BKK ist, ich wünsche Dir jungen Hupfer alles Gute in den folgenden Jahren und stets 0,12 ng/ml oder kleiner!
    Volker
    Mein Beitrag zu myprostate.eu
    http://www.myprostate.eu/?req=user&id=124

  3. #273
    Registriert seit
    02.05.2019
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    183
    Zitat Zitat von spertel
    Wie sieht´s aus mit nem kühlen Chang am Riverside BKK im November ))

    Packst du das noch ?

    Auch dir alles Gute.....
    Reinhard,

    packen würde schon gehen, aber allein das ganze Theater um das Ein- und Auschecken an den Flughäfen geht mir mittlerweile so sehr aufs Nervenkostüm, dass ich beschlossen habe, nur noch eine schon gebuchte Flugreise im Okober 2019 anzutreten, Danach werde ich weiter hinfahren, wo es mir gefällt, aber nur noch über Land und auch nicht mit Schiffen.

    Erläuterung für Volker: Reinhard meint ein kühles Bier (Chang) ist thailändisch und BKK ist halt Bangkok und dann im Riverside. Hätte sicher Spaß gemacht. Vielleicht im nächsten Leben, das es ja geben soll, zumindest nach dem Glauben der Menschen in und um BKK.

    Harald (Harry)
    nicht nachlassen

  4. #274
    Registriert seit
    25.10.2015
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.115
    Bei mir ist das anders. Ich würde gerne weiter weg auber meine Frau macht leider nicht mehr mit. Sie ist auch fürs packen zuständig, vielleicht liegs auch daran.

  5. #275
    Registriert seit
    08.06.2006
    Beiträge
    709
    Danke, Georg, auch für deine umfangreiche Arbeit zum Thema "Wirkungsdauer der Hormontherapie" in einem anderen Thread !

    Die von dir eingestellte Publikation ist mir bekannt und geht auch auf die erneute Bestrahlung eines Lokalrezidiv in der Loge ein; ob sich dies allerdings auch auf die Harnröhre im Bereich der Anastomose oder den Blasenboden mit dieser doch mutmasslich recht hohen Dosis bezieht, geht leider daraus nicht hervor.

    In jedem Falle wäre Dr. Muacevic mein erster Ansprechpartner, wenn sich bei mir etwas tun sollte. Vielleicht nehme ich zu dieser Frage bei Gelegenheit direkt den Kontakt nach München auf. Nochmals vielen Dank !

    @Volker

    Nun denn, bei dir ist die Sache nun endgültig durch, dazu auch von mir mein Glückwunsch und Respekt, hier alles richtig gemacht zu haben. Ich habe selbstverständlich alles mitverfolgt.
    Allerdings hätte ich ehrlich gesagt ein Lokalrezidiv im Bereich der von dir geschilderten Verdickung an der Anastomose vermutet und ohne Bildgebung eine Bestrahlung veranlasst. Du warst eben schlauer)) !!
    Besonders dein Fall sollte eigentlich für all jene wegweisend sein, bei denen bildgebend eine moderate LK-Beteiligung nachgewiesen ist; auch wenn es nicht in jedem Fall so erfolgreich laufen dürfte wie bei dir, so scheint mir doch ein der Benefit im Zeitgewinn zu liegen, bevor irgendwann die Hormontherapie zum Zuge kommen muss. (siehe Pubilkation Dr. Kwon zum Thema Oligometastasierung)

    Man muss vermutlich nur jemanden finden, der es auch macht.

    Gemäß deinem Motto "La vie....", geniesse deinen Lebensabend in vollen Zügen !


    @ Michi

    Der war jut, genau mein Humor, Michi !))

    Unter uns gesagt, der gute Harald hat ja nicht Unrecht; die ganze Warterei überall an der Immigration nervt ungemein, und ich frage mich manchmal selbst, ob ein Spaziergang an der Nordsee oder Pilze suchen rund um den Bodensee nicht auch genügen würde, zumal ich damit auch deutlich meine Klimabilanz verbessern und Klein-Greta glücklich machen würde.

    Auch dir alles Gute und schönes Wochenende....

  6. #276
    Registriert seit
    02.05.2019
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    183
    Zitat Zitat von spertel
    Klein-Greta glücklich machen würde.

    Du bist aber trotz Deiner häufigen Abwesenheit von Europa doch bestens im Bilde, was dort resp. also hier so abläuft.

    Das mit dem Wort packen hat Michi umgedeutet, obwohl es ja eigentlich Dir mit Deiner Frage darum ging, ob mans noch packt, also noch kann oder hinbekommt.

    Allen Mitlesern ebenfalls ein ruhiges Wochenende.

    Harald
    nicht nachlassen

  7. #277
    Registriert seit
    14.03.2013
    Ort
    Nähe Kiel
    Beiträge
    2.167
    Du bist aber trotz Deiner häufigen Abwesenheit von Europa doch bestens im Bilde, was dort resp. also hier so abläuft.
    Klein-Greta glücklich machen würde.
    Ja dann . . . .
    Nicht wirklich, oder?

    Gruss
    hartmut

  8. #278
    Registriert seit
    25.10.2015
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.115
    Ich hab das bewusst so umgedeutet da ich selbst so viel wie möglich noch versuche ein wenig aus den alltäglichen Trott herauszukommen. Ich habe sogar in der Zeit Kurzurlaube gemacht in denen ich ein Uralkondom tragen musste. Einfach nicht unterkriegen lassen. Was Spaß macht mitmachen.

  9. #279
    Registriert seit
    29.07.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    187
    Danke, lieber Spertel, für Deine guten Wünsche. Zu meiner OP: Da habe ich schlicht Glück gehabt und es ging auch nicht leitliniengerecht gut aus! Aber, das Glück ist ein Rindvieh und sucht seinesgleichen... Trotzdem hat mich eine Nebenwirkung der OP erreicht: Eine Narbenhernie, die operiert werden muss. Die Faszien haben nach den beiden OP's den Dienst aufgegeben und sind auseinander gegangen, der Darm ist tennisballgroß nach aussen getreten. Richtig, la vie est dure...
    Herzliche Grüße, Volker
    Mein Beitrag zu myprostate.eu
    http://www.myprostate.eu/?req=user&id=124

  10. #280
    Registriert seit
    02.05.2019
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    183
    Lieber Volker,

    der Harald ist immer noch wissbegierig. Ich bitte daher um Verständnis, dass ich gegoogelt habe, weil ich nicht wusste, was eine Narbenhernie ist:

    https://www.gesundheitsinformation.de/narbenbruch-operationen.2423.de.html?part=behandlung-d7

    Wie stellt sich das denn jetzt bei Dir dar. Ist alles gut verheilt?

    Gruß Harald
    nicht nachlassen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •