Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Gleason 2+2, was tun?

  1. #1
    Registriert seit
    21.06.2006
    Beiträge
    3

    Gleason 2+2, was tun?

    Hallo, bei mir wurde letzte Woche Prostatakrebs festgestellt und jetzt brauche ich Ratschläge.Ich bin 48 Jahre alt. Vor 2 Jahren hat mein Hausarzt bei einer Routinekontrolle den PSA-wert bestimmen lassen. April 2004 - PSA 4,98, Quotient 0,11.Nach einem leichten Rückgang in der folgenden Zeit und ca. 4-5 monatiger PSA Kontrolle(4,72) legte ich ca. 8 Monate Pause ein. Im April 2006 lag der PSA-Wert bei 6,16. Darauf hin habe ich mich zur 8- fach Biopsie entschieden. In 2 stanzen(rechts u. links dorsal)ergab die immunhistologische Untersuchung Prostatakarzinom Gleason 2+2=4.Mein Urologe rät mir zur Ektomie. Ich würde mich lieber für eine Alternative entscheiden.
    Wer hat Erfahrungen und kann mir etwas raten? Wer kennt einen Urologen,der auch Alternativen in Betracht zieht?

  2. #2
    Registriert seit
    01.05.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.481
    Hallor Ronald,

    die Befundung Ihrer Biopsie ist etwas fragwürdig, den kleiner als Gl. 3+3 ist eigentlich in einer Biopsie nicht sichtbar, nur in einem OP-Präparat. Ausserdem würde eine potentieller "4er" nicht so einen raschen PSA-Anstieg machen.

    Eine Zweitbefundung des Präparates sollte der nächste Schritt sein(s.a. http://www.prostatakrebse.de/informa...tschlaege.pdf). Zusätzlich sollten Sie die PAP (Prostataphosphatase) bestimmen lassen, um weitere Prognosefaktoren einzubeziehen.

    Gruss
    fs

  3. #3
    ruggero1 Gast

    Gleason 2+2

    ... und - nicht zu vergessen - eine DNA Bild Zytometrie, um festzustellen, wie gefährlich denn die Krebszellen sind
    ... und langsam mit der OP - erst mal genau informieren!
    ruggero

  4. #4
    Oskar CH Gast
    Hallo Ronald

    Klar will Dein Uro Deine Prostata operieren, er lebt ja schliesslich davon. Meiner Meinung bist Du der klassische Fall für Abwarten & Beobachten. Im Anhang findest Du einige Links zum Thema. Im übrigen stehen Deine Chancen sehr gut mit Dem Prostatakrebs zu sterben aber nicht am Prostatakrebs. Schau Dir doch mal Dein "PK-Sterberisiko" in der folgenden Tabelle an. Beachte auch: Das Risiko bezieht sich darauf keine Behandlung durchzuführen.

    Gruss Oskar






  5. #5
    Oskar CH Gast
    Und hier noch die Links zum Thema Abwarten & Beobachten:

    Abwarten und Beobachten

    http://www.prostatakrebse.de/themen/0035.htm
    "Watchful Waiting" wieder salonfähig

    http://www.medical-tribune.ch/deutsc...16_03_2003.asp

    Abwarten und Beobachten ("Watchful Waiting")
    http://www.prostatakrebse.de/informationen/html/tha_ww.html
    Ärzte Zeitung, 10.11.2003

    http://www.aerztezeitung.de/docs/200.../prostatakrebs

    Prostatakarzinom
    http://www.mds-ev.org/download/300_i..._screening.pdf

    Jagd auf einen oft harmlosen Gast?
    http://www.aerztekammer-berlin.de/10...aFrueherk.html

    Unnützer Test auf Prostatakrebs?
    http://www.gesundheits-fuehrer.com/N...er/130707.html

    PSA-Test und Prostatakarzinom - Dilemma der Früherkennung
    http://www.aerzteblatt.de/pdf/100/39/a2486.pdf

    Stellungnahme des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin zu Forderungen
    nach Einführung eines PSA-Screenings
    http://www.ebm-netzwerk.de/psa_screening.pdf

    Statistiken zum Prostatakrebs
    http://www.prostatakrebse.de/informa...atistiken.html

    Kampagnen zur Früherkennung von Prostatakrebs zeichnen ein Bild,
    das nicht dem Stand des Wissens entspricht
    http://www.evibase.de/texte/rahmen_text.htm?/texte/sz/texte/nicht_die_ganze_wahrheit.htm
    Der Meineid des Hippokrates
    http://www.infothek.at/verlag/zusatz...formatiert.pdf

    "Prostatakrebs: Diagnose und Prognose" (DNA-Struktur)
    http://media.gek.de/downloads/brosch...statakrebs.pdf

    Englisch:
    Prostate cancer is the single greatest overrated disease in the history of civilization
    http://www.squarf.com/cancer.htm
    ACTIVE SURVEILLANCE
    http://users.kingsley.co.za/~ghanesh....co.za/RM.html

    Watchful Waiting: The Preferred Option for Many Men
    http://www.prostatepointers.org/ww/wwopt.htm

    PROSTATE CANCER WATCHFUL WAITING
    http://www.prostatecancerwatchfulwaiting.co.za/
    ACTIVE SURVEILLANCE
    http://www.prostatecancerwatchfulwaiting.co.za/RM.html

    Arguments Against Mass Screening
    http://www.prostatepointers.org/ww/noscreen.htm

    Understanding Treatment Choices for Prostate Cancer
    http://www.cancer.gov/cancerinformat...reatment/page5#

    Watchful waiting as good as surgery for prostate cancer
    http://bmj.bmjjournals.com/cgi/conte...l/325/7365/613

    When is Watchful Waiting Appropriate for Prostate Cancer?
    http://www.healthandage.com/Home/gid2=1971

    WHAT THE DOCTORS DON'T TELL YOU
    http://www.talkaboutsupport.com/grou...ages/5518.html

    PROSTATE CANCER: WHO SHOULD BE TREATED?
    http://www.prostatepointers.org/pros...ey/stamey.html

    WW - Serial PSA's? and Personal Choice
    http://prostate-help.org/cawwpsa.htm

    Theory of treatment of PCa.
    http://prostate-help.org/carvthe.htm

    Terry Herbert - Conserative Management
    http://prostate-help.org/caterryh.htm

    Screening For Prostate Cancer in American Men
    http://www.acpm.org/prostate.htm

    Competing Risk Analysis of Men Aged 55 to 74 Years at Diagnosis Managed
    Conservatively for Clinically Localized Prostate Cancer
    http://jama.ama-assn.org/cgi/content...act/280/11/975


    Watchful Waiting as a Treatment Option for Localized Prostate Cancer in the PSA Era

    http://jjco.oupjournals.org/cgi/content/full/33/1/1

  6. #6
    Registriert seit
    10.05.2006
    Ort
    Raum Stuttgart
    Beiträge
    466
    hallo Ronald,
    ich war ebenfalls 48 bei der Diagnose durch Biopsie (siehe auch meine Profil) Ic habe mich nach Literaturstudium und einigen Gesprächen an Kliniken für eine retrobubisch Prostatektomie entschlossen und durchführen lassen bin heute voll kontinent und potent mit Hilfsmedikamenten gegelgentlich auch ohne.

    Wenn Pk nahcgewiesen ist und eine Dynamik bei der PSA entwicklung vorliegt halte ich eine Behandlung in diesem Alter für notwendig. Die besten langzeit Ergebnisse liegen bei der Prostataektomie vor.GGF kommt
    auch eine Strahlenbehandlung in Frage (seeds oder perkutan von ausssen)
    erfahrungen liegen hier überwiegen für Personen ab 60 Jahren vor.

    Meine Empfehlung ist, dass du dich zu diesen beiden kurativen Therapien
    ( in diesem Stadium kann noch kurative/heilend behandelt werden) an den entsprechenden Kiniken informierst und für Dich die Entscheidung triffst.


    alles alles Gute
    Wolfgang

  7. #7
    Registriert seit
    07.06.2006
    Ort
    Am Hochgericht 3, 78333 Stockach
    Beiträge
    615
    Hallo Ronald,
    möchte auch kurz meinen "Senf" dazu geben: Nicht nur der Biopsie-Befund ist fragwürdig, auch der gestiegene PSA-Wert kann eine Fehlmessung sein.
    Z.B. sollst Du 2 Tage kein Sex gehabt haben oder auch keine große Radtour gemacht haben. Es kann auch eine kleine harmlose Entzündung vorliegen. Selbst wenn das alles nicht der Fall ist, gibt es beträchtliche Streuungen. Bei mir waren z.B. die Messergebnisse im Laufe von 3 Wochen 17, 15 und dann 19, d.h. 25% Differenz.
    Die Sache also mit Ruhe und Verstand genauer Untersuchen. Auch die Tumormarker CGA, CEA und NSE sind sehr wichtig.
    Peter Pohlmann

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •