Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Preise für Ubichinon Q10

  1. #1
    Registriert seit
    04.05.2006
    Beiträge
    1.485

    Preise für Ubichinon Q10

    Hallo allseits,

    das derzeit wohl anerkannteste Q10-Präparat sind nach meiner Kenntnis die "Q10 Sanomit"-Tropfen.

    Sie haben einen Apothekenpreis von EUR 137,60 für die 100ml-Flasche. Nach Rücksprache mit dem Hersteller habe ich das folgende Angebot erhalten:

    - Bei Abnahme von 10 Flaschen EUR 116,73 pro Flasche plus 2 Flaschen Naturalrabatt. Das führt zu Endkosten von EUR 98,10 pro Flasche.

    - Bei Abnahme von 20 Flaschen 5 Flaschen Naturalrabatt. Das führt zu Endkosten je Flasche von EUR 94,17. Dies liegt 32% unter dem Apothekenpreis! Alle genannten Preise enthalten die MWSt.

    Der Versand vom Hersteller erfolgt spesenfrei. Bei einer Sammelbestellung müsste man noch die Versandkosten zum "End-Mitstreiter" einrechnen.

    Wenn es überhaupt genügend Interessenten an dem Produkt gibt und jemand Interesse hat, die Sammelbestellerfunktion zu übernehmen, soll man sich bei mir melden. Ich selbst habe kein Interesse, weil ich durch eine befreundete Apotheke ohnedies zu diesen Konditionen einkaufe.

    Herzliche Grüße

    Schorschel

  2. #2
    Harro Gast
    Ein Unwissender

    Hallo, lieber Schorschel, bis eben hatte ich Null-Ahnung, was Ubichinon Q 10 ist. Hab mich, neugierig, wie ich bin, kundig gemacht:

    http://www.rappen-apotheke.de/servle...eid=8&navid=19

    Noch benötige ich es nicht. Aber das könnte ja noch werden?

    "So still und so sinnig! Es fehlt dir was, gesteh es frei. Zufrieden bin ich, aber mir ist nicht wohl dabei"
    (Johann Wolfgang von Goethe)

    Gruß Hutschi

  3. #3
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    52
    Gebt mal "Sanomit" bei www.medizinfuch.de" ein. Da könnt ihr es
    regulär für 93 Euro versandkostenfrei bestellen.

    Ich nehme CoQmelt 100 g von Douglas Laboratories. Sonomit kannte ich noch gar nicht, klingt wirklich interessant.

    Viele Grüße
    lienchen

  4. #4
    Registriert seit
    04.05.2006
    Beiträge
    1.485
    Hochinteressanter Hinweis, Lienchen! Vielen Dank!!

    Da werde ich dem Hersteller nochmal auf den Zahn fühlen...

    Schorschel

  5. #5
    Registriert seit
    05.06.2006
    Beiträge
    343
    Lieber Schorschel,
    ich kann nicht recht verstehen, warum du unbedingt flüssiges Q10 verkaufen willst?

    Es ist wesentlich teurer als dasjenige in Pulververform in Kapseln und es ist reichlich ungpraktisch "12 Tropen davon über den Tag verteilt" auf der Zunge zergehen zu lassen. Diese 12 Tropfen entsprechen 30 mg Q10.

    Ich nehme täglich 360 mgl Q10 zu mir. Ich müßte also 144 Tropfen auf meine Zunge tun und sie dort zergehen lassen. Glaubst du, daß das praktikabel ist?
    Gruß
    Ulrich online - Mitochondrienpfleger™

  6. #6
    Registriert seit
    04.05.2006
    Beiträge
    1.485
    Zitat Zitat von Ulrich Beitrag anzeigen
    Lieber Schorschel,
    ich kann nicht recht verstehen, warum du unbedingt flüssiges Q10 verkaufen willst?
    Lieber Ulrich,

    "verkaufen" will ich natürlich gar nichts, sondern nur einen günstigen Preis (dachte ich jedenfalls) vermitteln...

    Mir hat ein Arzt gesagt, dass man hinsichtlich Q10 alles mehr oder weniger vergessen könne außer den Sanomit-Tropfen. Ich selbst habe dazu ansonsten keinerlei Informationen (oder Interessen!).

    Viele Grüße

    Schorschel

  7. #7
    Registriert seit
    05.06.2006
    Beiträge
    343
    Zitat Zitat von Schorschel Beitrag anzeigen
    ... Mir hat ein Arzt gesagt, dass man hinsichtlich Q10 alles mehr oder weniger vergessen könne außer den Sanomit-Tropfen. Ich selbst habe dazu ansonsten keinerlei Informationen (oder Interessen!).
    Naja, mit "verkaufen" habe ich lediglich im Sinne von "an den Mann bringen" gemeint, nicht im Sinne von "Profite machen".

    In der Tat hat dein Arzt insofern recht, als es
    • Q10 in sehr unterschiedlicher Qualität gibt; nur qualtitativ hochwertige Präparate sind wirklich wirksam.

    • Es gibt Q10 fest (in Kapseln) und flüssig, flüssig bedeutet lediglich eine schnellere Resorption - aber beim Krebs kommt es auf die Schnelligkeit (innerhalb einer Stunde oder innerhalb von 3 Stunden) nicht an.

    • Dr. med. Heinrich Kremer hat sich über eine Stunde lang zu Q10 geäußert; die Ergebnisse hatte ich dir mitgeteilt: http://forum.prostatakrebs-bps.de/sh...17&postcount=1

    • Du müßtest schon begründen, warum dein Arzt recht hat und warum Kremer falsch liegt.

    • Noch einmal: Kremer hat ausgeführt, daß bei Krebs Q10 als zusätzliches Präparat zu den Tisso Präparaten sinnvoll ist;
    • daß Q10 in hohen Dosen von mindestens 300 mg/die und bei länerfristiger Einnahme (darunter verstehe ich: mindestens 6 Monate lang) für die Redifferenzierung von Mitochondrien in den Tumorzellen eine zentrale Bedeutung hat.
    Gruß
    Ulrich online - Mitochondrienpfleger™

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •