Stillstand

Hallo, liebe Julia, Du machst Dir solche Sorgen und dann diese Reaktion eines von Dir geliebten Vaters. Man könnte nun meinen: Wer sich nicht helfen lassen will, dem ist nicht zu helfen". So einfach möchte ich das aber nicht abtun. Nur der Ablauf erinnert mich an einen ehemaligen Geschäftsfreund, dem man auch nur regelmäßig per Ultraschall alle um die Prostata herum gelegenen Bereiche gegen gute Fakturierung untersucht hat, um dann abschließend die ebenfalls alle 3 Monate fällige LHRH-Analoga zu implantieren. Nach knapp 4 Jahren war dieser kräftige Unternehmer mit Metastasen übersät, und ich durfte ihn auf seinem letzten Weg begleiten. Der Mann und die Frau hatten vorher noch nie davon gehört, dass man auch noch etwas anderes hätte machen können; aber der Urologe hatte seinen Dauerpatienten.
Diese Schilderung erfuhr ich erst von der Frau des Freundes, als es schon zu Ende ging und der Urologe mit seiner schlichten Weisheit auch am Ende war.

"Glücklichsein ist nicht der Zweck unseres Lebens, sondern das Ergebnis unserer Lebensweise"
(Dario Lostado)

Gruß Hutschi