Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 27

Thema: 'Regensburger Mix"

  1. #11
    Helmut.2 Gast

    'Regensburger Mix"

    Hallo Hans,
    von Hans (GL): ich bin jetzt in der Taxotere-Schiene.
    Hoffentlich mit Erfolg würde es Dir von Herzen wünschen
    Helmut

  2. #12
    Registriert seit
    01.05.2006
    Ort
    im schönen Städchen Köln
    Beiträge
    320
    Hallo, zwischendurch möchte ich mich bei allen bedanken, zu den recht vielen auch privaten Antworten, habe jetzt eine Menge zu tun, aber wir wissen jetzt, welchen Weg wir gehen, um Schwierigkeiten zu umgehen,
    Schaun mer mal, wie der Franzl sagt,
    Christine

  3. #13
    Registriert seit
    06.04.2007
    Ort
    Köln
    Beiträge
    142
    Liebe Christine,

    ich habe keine Ahnung, schicke Dir aber ganz liebe Grüße!

    Andrea

  4. #14
    Registriert seit
    01.05.2006
    Ort
    Nordost-Bayern
    Beiträge
    419
    Zitat Zitat von Helmut.2 Beitrag anzeigen
    Hallo Hans,
    Hoffentlich mit Erfolg würde es Dir von Herzen wünschen
    Helmut
    Vielen, vielen Dank Helmut.

    Hans(GL)

  5. #15
    HansiB Gast
    Lieber Hans,

    auch von mir natürlich viel Erfolg. Nur wie kommst du darauf, daß die Reichletherapie 2 Jahre gebracht haben?

    Auch ich ohne sämtliche dieser Therapien und Medikationen lebe noch ganz gut.

    Gruß Konrad

  6. #16
    Pinguin Gast
    Lieber Konrad,

    Zitat Zitat von HansiB/Konrad
    Nur wie kommst du darauf, daß die Reichletherapie 2 Jahre gebracht haben? Auch ich ohne sämtliche dieser Therapien und Medikationen lebe noch ganz gut.
    das eine schließt doch das andere nicht aus. Bitte, freue Dich doch einfach nur über Hans seinen möglichen und dringend erhofften Erfolg.

    Wolle nur, was du sollst, so kannst du, was du willst"
    (Friedrich Rückert, deutscher Dichter)


  7. #17
    HansiB Gast
    Lieber Harald,

    ich freue mich über jeden Erfolg, eines PCalers. Nur sehe ich nicht den Erfolg durch Hochtherapie ab einer Entdifferenzierung, wie es einige wenige haben.

    Mich "löchert" gerade ein gewordener Schwerstbetroffener, mit aPSA von 6-7 operiert, mehrfach bestrahlt (auch Metastasen, kontraproduktiv) unter Chemo als Studie, mit einem PSA von ca. 700. Sie geben ihm noch LHRH, ohne DNA-Kontrolle und Nizoral.

    Er hat unter anderem Luft im Lungenbereich und sie wollen die Lungen "verkleben".

    Was ratet ihr ihm, wo sind die großen OP-Spezialisten-Empfehler? Er wurde in einer Universität therapiert, ich therapiere mich selber.

    Gruß Konrad

  8. #18
    Pinguin Gast
    Überfordert!!

    Hallo Konrad, Du kommst von einem Extrem ins andere. Da kann ich nicht mithalten. Meine Bitte ging auch eigentlich nur in die Richtung, eine Hoffnung erweckende und schon für günstig befundene Therapie trotz Deiner guten Wünsche nicht letztlich doch durch zusätzliche Kommentare, Deine eigenen Therapiewege betreffend, abzuwerten. Für den von Dir beschriebenen Schwerstbetroffenen kann ich nur meine Anteilnahme bekunden, aber keinen halbwegs vernünftigen Rat erteilen. Das sollten dann wirklich die auch hier mitlesenden Ärzte übernehmen.

  9. #19
    Registriert seit
    19.04.2006
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    653
    Statt ewig Deine Erfolge ohne medikamentöse Therapien anzupreisen dürfte es an der Zeit sein, wieder einmal Dein Profil zu ergänzen. Hast Du Grund dafür, die Entwicklung zu verschweigen?
    Jürg
    PS: Auf eine Antwort Deinerseits verzichte ich ausdrücklich.
    Geändert von jürgvw (29.06.2009 um 15:07 Uhr) Grund: Ergänzung

  10. #20
    Registriert seit
    01.05.2006
    Ort
    im schönen Städchen Köln
    Beiträge
    320
    Da muss ich dem Jürg absolut beipflichten, lieber Konrad, es ist ja ganz schön und gut, dass Du immer wieder auf Deine Therapiewege hinweist, doch ich kann nirgendwo genau erkennen, was denn Du eigentlich machst, man hört von Viren und anderen alternativen Dingen, von Fieber und dem Lotterbett, von Walnußaufstrich und sonstigen, ja eigentlich ganz interessanten Dingen, doch nirgendwo ist für mich ein roter Faden, weil Du uns den nicht preisgibst.
    Glaube mir, ich habe Deine Bericht immer sehr aufmerksam verfolgt, angefangen mit der zellulären Bierhefe über Biobran usw. aber was auch immer Du jetzt machst, ich erkenne es nicht. Ich denke, ausser mir, sind noch sehr viele andere Menschen an Deinen Therapien interessiert, aber sie blicken alle nicht durch, dazu sind Deine Äußerungen einfach zu sprunghaft und zu ungenau, wenn Du uns allen mal einen Gefallen tun willst, dann ergänze doch bitte Dein Profil, und zwar mit genauen Angaben über Deine momentanen Wege.
    Ich persönlich bin schon sehr offen für auch alternative Wege, und sei es nur, um dem Körper etwas Gutes zu tun, aber, Winfried hat vor etlicher Zeit einen Thread eröffnet: mit dem Rücken zur Wand, und genau da stehen wir auch, und da können wir auf die Schulmedizin nicht verzichten,
    Liebe Andrea, über Deine Mail habe ich herzhaft lachen müssen, ja klar, verstehst Du nicht, was ich meine, um es kurz zu sagen, wir gehen den direkten Weg und treten hoffentlich bald die Reise in den Süden an, um allen Komplikationen aus dem Weg zu gehen.
    Bis dann, Christine

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •