Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 35 von 35

Thema: Bericht vom 61. DGU Kongress 2009 in Dresden

  1. #31
    Registriert seit
    01.05.2006
    Beiträge
    726

    Kurz vor Erreichen der Seniorenklappe

    Virtueller Amok*-Schreiber(Läufer) - sehnt sich offenbar nach reichlich Aufmerksamkeit.

    *Amok: -> möglichst viele Menschen in kurzer Zeit treffen.

    (Thread#30)


    (Danke den aufmerksamen Lesern, die mich über diesen Beitrag informiert haben).

    Gruß
    Horst

  2. #32
    Anonymous1 Gast
    Zitat Zitat von Moderator
    Ach Gottchen.

    Das Thema "Meinungsfreiheit" wurde in diesem Forum schon mehrfach diskutiert. Trotzdem spukt in manchen Köpfen immer noch die Vorstellung herum, sie hätten das Recht, immer und überall und über Medien, über die sie beliebig verfügen können, ihre Meinung zu verbreiten. Dem ist nicht so.

    Wikipedia:
    Die Meinungsfreiheit ist ein Menschenrecht und wird in einer Verfassung als ein gegen die Staatsgewalt gerichtetes Grundrecht garantiert, um zu verhindern, dass die öffentliche Meinungsbildung und die damit verbundene Auseinandersetzung mit Regierung und Gesetzgebung beeinträchtigt oder gar verboten wird. (Hervorhebungen von mir)

    Artikel 5 des Grundgesetzes:
    (1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten (…) Eine Zensur findet nicht statt.

    Das Grundgesetz regelt u. a. das Verhältnis des Staates zu seinen Bürgern, nicht das der Bürger untereinander. Unter "Zensur" ist hier also das Eingreifen eines staatlichen Organs gegenüber einem Bürger zu verstehen.
    Bei dieser Einstellung zu den bürgerlich demokratischen Umgangsregeln außerhalb des staatlichen Eingreifens wundert es mich nicht, dass die Forumsmoderation meint, mit Beiträgen im Forum vorwiegend nach eigenem Ermessen umgehen zu können.

    Moderatoren von Foren, vor allem solche von Erwachsenen-Foren, sollten wenigstens mit der Tatsache vertraut sein, dass man unter Zensur nicht nur Eingriffe durch staatliche, sondern auch durch nichtstaatliche Stellen versteht. Gerade das Internet ist häufig von nichtstaatlicher Zensur betroffen, oft auch, weil sich die Kontrollfunktionen häufig in unkontrollierten Händen befindet.

    Wie von den Administratoren und Moderatoren selbst erwähnt, gab es schon mehrfach Diskussionen um administrative Löschungen. Das lässt den Rückschluss zu, dass mehrfach Beiträge gelöscht wurden und die Verfasser nicht damit einverstanden waren. Das sollte zu denken geben. Vielleicht fehlt ein vernünftiges Regelwerk für die Administration. Jedenfalls waren nach meiner Erinnerung wohl auch bei den gelöschten Beiträgen dieses Threads Stimmen, die zu einer behutsameren Verfahrensweise bei Beitragslöschungen rieten. Fair wäre es, wenn man den Schreibern eine Kopie des gelöschten Beitrages zustellt.

  3. #33
    Registriert seit
    01.05.2006
    Ort
    - Schulweg 14, 82256 Fürstenfeldbruck, Tel:08141 2284892/0160 97392719, ligensa@t-online.de
    Beiträge
    263
    Zitat Zitat von HorstK Beitrag anzeigen
    Virtueller Amok*-Schreiber(Läufer) - sehnt sich offenbar nach reichlich Aufmerksamkeit.

    *Amok: -> möglichst viele Menschen in kurzer Zeit treffen.
    Klasse, Horst, Du hast den Nagel genau auf dem ...........Daumen getroffen. Autsch.
    Grüße
    Christian
    Christian (L)

  4. #34
    Pinguin Gast
    Virtuelles Szenario

    Zitat Zitat von HorstK
    Virtueller Amok*-Schreiber(Läufer) - sehnt sich offenbar nach reichlich Aufmerksamkeit. *Amok: -> möglichst viele Menschen in kurzer Zeit treffen.
    Einem falsch gepolten und fehl gelenktem Hirn entfleucht. Dürftige und mißlungene Provokation. Die den Verfasser inspiriert habenden Leser sollten applaudieren.

    Zu virtuellem Amok hier: http://blog.commeta.cc/virtueller-amoklauf-34 und hier:

    http://www.stupidedia.org/stupi/Amokl%C3%A4ufer
    Zu Amok hier:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Amok

    Ganz schön starker Tobak.

    "Tritt eine Idee in ein hohlen Kopf, so füllt sie ihn völlig aus - weil keine andere da ist, die ihr den Rang streitig machen könnte."
    (Charles-Louis de Montesquieu)

  5. #35
    Pinguin Gast
    Zitat Zitat von C.Ligensa
    Klasse, Horst, Du hast den Nagel genau auf dem ...........Daumen getroffen. Autsch. Grüße Christian
    Auch Du, einmal bewunderter Altmeister Ligensa, schaffst es nicht, mich auf die Palme zu bringen. Nach Deinem eher peinlichen Auftritt weiter oben, zollst Du nun sogar einem Beitrag Beachtung, der so besser nicht hätte verfasst werden sollen. Du solltest Dich mit Deinem enormen Wissen wieder lohnenden Zielen widmen, als bei diesen Wegwerfscharmützeln noch Begeisterung zu demonstrieren.

    "Wenn ein Mann berühmt geworden ist, trifft er in seinem Leben merkwürdig viele Schulfreunde wieder"
    (Lyndon B. Johnson)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •