Seite 27 von 30 ErsteErste ... 172526272829 ... LetzteLetzte
Ergebnis 261 bis 270 von 291

Thema: Erneuter PSA-Anstieg nach RPE

  1. #261
    Registriert seit
    07.06.2011
    Ort
    CH 90... Appenzellerland
    Beiträge
    4.401
    Zitat Zitat von wowinke Beitrag anzeigen
    ... am 18.02.2018 dann die 0,2 ng/ml.
    Dann wird es eine PSMA(-PET/CT) geben,
    das soll dann die Grundlage für eine lokale Therapie sein.
    Lieber Wolfgang,
    das wird kaum so gehen, denn bei PSA 0.2ng/ml zeigt auch das beste PSMA-PET
    kaum etwas Brauchbares an. Du wirst wohl zuschauen müssen, wie das PSA innert
    eineinhalb Jahren etwa auf 2ng/ml steigt.
    Dann wird das PET einiges zeigen, was dann vielleicht gezielt therapiert werden
    könnte. Bei mir war das vor fünf Jahren aber nicht so, ich bekam dann die ADT.

    Vielleicht geht es bei Dir besser.


    Carpe diem!
    Konrad
    Meine Beiträge schreibe ich als CRPCa-betroffener Laie.

    [1] Mein PSA-Verlauf graphisch auf myprostate.eu
    [2] Meine PK-Historie auf Myprostate.eu
    [3] PSA-Verlaufsanalyse 2003-2013 nach Glättli (Was ist PSA-Alert?)
    [4] PSMA-PET/CT vom 04.07.2012: Paraaortale Lymphmetastase
    [5] PSMA-PET von 08.2016 vor PSMA-RLT, danach 03.2017, sowie 05.2017

  2. #262
    Registriert seit
    10.05.2006
    Ort
    Raum Stuttgart
    Beiträge
    466
    Lieber Konrad,
    vielen Dank für die Information, da bin ich wohl was die Nachweisgrenz angeht etwas verrutscht. Die die 2 werde ich dann wohl im Juli 2019 erreichen. Ich hoffe natürlich es entwickelt sich so weiter.


    Gruß
    Wolfgang Winkelbauer


    Gruß
    Wlfgang

  3. #263
    Registriert seit
    10.05.2006
    Ort
    Raum Stuttgart
    Beiträge
    466
    Hallo zusammen,
    ich habe nu am 9.02.2018 den PSA-Wert erneut messe lassen dieser liegt nun bei 0,19 und ist seit November nun wieder gestiegen (0,14ng/ml). Geplant ist die nächste Messung am 7.05 durchzuführen. Die Verdopplungszeit n Bezug auf die vorherig Messung ist konstant geblieben.

    Gruß
    Wolfgang

  4. #264
    Registriert seit
    16.02.2010
    Ort
    niedersachsen
    Beiträge
    299
    Hallo Wolfgang,
    Wir sind ja dann wohl beide ein Paradebeispiel, dass Gleason 6 nicht geeignet ist, um sich beruhigt zurückzulehnen ;-)
    Hast du dich mal informiert, ob die Kosten für evtl. Cyber Knife Bestrahlungen auch von GK übernommen werden ?
    Gruß
    Rembert

  5. #265
    Registriert seit
    16.02.2010
    Ort
    niedersachsen
    Beiträge
    299
    Bin gesetzlich bei der DAK

  6. #266
    Registriert seit
    10.05.2006
    Ort
    Raum Stuttgart
    Beiträge
    466
    Hallo Rembert,
    bzgl der Kosten für eine weitere Behandlung habe ich noch nichts unternommen. Ich warte mal das psma ab um dann zu sehen woher das kommt. Ich bin bei der TKK versichert.

    Am 7.5 ist die nächste PSA-Messung.

    Gruß

    Wolfgang

  7. #267
    Registriert seit
    10.05.2006
    Ort
    Raum Stuttgart
    Beiträge
    466
    Hallo zusammen,
    ich habe nun den neusten PSA-Wert erhalten dieser liegt bei 0,17 ng/ml d.h. der Wert ist praktisch gleich blieben.

    Gruß
    Wolfgang

  8. #268
    SeppS58 Gast
    Hallo Ihr Mit-Betroffenen,

    manchmal wundere ich mich noch über die Angst. Die Angst gleich morgen zu sterben, wenn, ja wenn, man nicht sofort was unternimmt. Und dann läuft das Hamsterrad.

    Bei einem PSA von unter 0,2 kann man nicht viel "nachschauen". Zumindest jetzt noch nicht und da bitte ich Euch auch, nicht die Wartezeiten auf ein PSMA PET weiter zu erhöhen. Das bringt gar nichts, außer weitere Angst.

    Der Prostata Krebs ist langsam. Und mit GS unter 7b und PSA unter 0,2 würde ich erst mal gar nicht tun, außer ein Glas Sekt auf meine guten Werte trinken!

    Lasst Euch nicht verrückt machen,
    Sepp % SeppS58

  9. #269
    Registriert seit
    10.05.2006
    Ort
    Raum Stuttgart
    Beiträge
    466
    Lieber Sepp,
    vielen Dank für Deine Anmerkung und Respekt im Hinblick Deiner Historie. Die Angst habe ich eigentlich 2 Monate nach der Diagnose und einen Monat vor der ersten Therapie abgelegt. Das war im Dezember 2004.

    Ich packe das mit der gleichen Ernsthaftigkeit an, die ich im Beruf an den Tag lege. Warum auch nicht.


    Gruß
    Wolfgang

  10. #270
    Registriert seit
    10.05.2006
    Ort
    Raum Stuttgart
    Beiträge
    466
    Hallo zusammen,
    ich habe nun neue Werte. Im Juli vor meinem großen Urlaub la der PSA bei 0,18 am 8.11 wurde 0,21 gemessen.
    Angedacht isr nun schonmal ein bildgebendes Verfahren anzu wenden.

    Nachdem nun auch die 0,2 überschritten sind werde ich eine Schwerbhinderung beantragen, gibt es hier zu Erfahrungen.

    viele Grüße
    wolfgang

    P.S. Bin auch schonmal der Empfehlung von Sepp gefolgt und habe ein Glas Sekt vor mir.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •