Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14

Thema: Cholin-PET-CT Kostenübernahme durch die Kasse ?

  1. #11
    Registriert seit
    25.04.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    63
    Hallo Reinhardt...bitte deinen Urologen genau dein Krankheitsverlauf zu schildern ,den bei der Krankenkasse einreichen ...die schickt den Befund zum med.Dienst zur Entscheidung.
    Viel Erfolg , Mafred

  2. #12
    Registriert seit
    06.03.2009
    Ort
    91224 Pommelsbrunn/Hohenstadt
    Beiträge
    256
    Hallo,
    bei mir liegt der Fall ähnlich. Mein steigender PSA liegt z.Z. bei 0,75. Habe letzte Woche in der Uni-Erlangen ein 3TESLA-MTR machen lassen. Es wurde der Becken raum untersucht keine Aufälligkeiten. Ich komme um eine Cholin-PET CT wahrscheinlich nicht herum und habe mich auch schon kundig gemacht. Die Radiologische Klinik in Ulm hat mir telefonisch bestätigt eine Einweisung vom Urologen mit einer Nacht in der Klinik, dann ist die Cholin-PeT CT Untersuchung eine Klinkleistung und wird auch von meiner AOK bezahlt.

    Manfred

  3. #13
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    86
    Hallo,Reinhardt-erstens habe ich ein Begleitschreiben meines Urologen an die AOK mit eingereicht und zweitens wurde ich für einen Tag in Bad Berka ambulant " stationär" aufgenommen. Frag mal dort nach, wie das weitere Procedere ist. Schau mal im Internet unter PET-CT Cholin Kostenübernahme nach, dort findest du auch Angaben.
    Mfg
    Ottocar

  4. #14
    Reinardo Gast
    Hallo Jacekw:- Deine Seite habe ich mir durchgelesen und finde die Ausfuehrungen sehr gut. Besonders hat mich auch gefreut, wie positiv Du ueber die Zythopathologie geschrieben hast. Mit dieser Diagnostik habe ich mich nun schon ueber Jahre intensiv beschaeftigt und bin natuerlich enttaeuscht, dass diese von den Fachgesellschaften ignoriert wird mit Argumenten, die keine ernsrhafte Grundlage haben. Es gibt nur wenige Aerzte, welche die Feinnadel-Aspirationsbiopsie anbieten. Interessierte muessen hierfuer um die 100 Euro rechnen zzgl. Fahrtkosten. Die Biopsie selbst ist schmerzfrei und Risiko-arm, weit entfernt von der Stanzbiosie. Die DNA-Analyse ist jedoch eine Kassenleistung. Ich habe mir 2x hierfuer Ueberweisungen vom Hausarzt geben lassen.

    Gruss, Reinardo

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •