Seite 44 von 48 ErsteErste ... 344243444546 ... LetzteLetzte
Ergebnis 431 bis 440 von 471

Thema: fortgeschrittener Prostatakrebs

  1. #431
    Registriert seit
    25.11.2012
    Ort
    Ibbenbüren, Nähe Osnabrück
    Beiträge
    648
    Hallo,

    mein PSA-Wert ist in den letzten 3 Monaten erwartungsgemäß von 0,17 auf 0,87 gestiegen. Der Testosteronwert liegt mittlerweile wieder bei 13,6 nmol/l. Am 19.12.2019 habe ich nach 2015 einen weiteren Termin bei Prof. Schostak in Magdeburg. Ich bin gespannt auf seinen fachlichen Rat.

    Viele Grüße

    WernerE

  2. #432
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    134
    Hallo Werner,
    ich denke.das er rät die Intermittierung beizubehalten , d.h. bis zu einem Anstieg von ca. 10 zu warten , danach die Fortsetzung der Therapie.
    Bei einem erneuten AbfaLL wieder aussetzen. Dazu hat er mir damals geraten.

    Richard

  3. #433
    Registriert seit
    25.11.2012
    Ort
    Ibbenbüren, Nähe Osnabrück
    Beiträge
    648
    Hallo Richard,

    danke für Deine Antwort. Da ich mit Prof. Schostak bereits 2015 ein Beratungsgespräch hatte, habe ich auch schon mit einem solchen Rat gerechnet. Er ist sogar noch einen Schritt weiter gegangen und hat mich wissen lassen, dass ich in seinen Augen auch übertherapiert worden sein könnte. 4 Spritzen bis zum Nadir 0,04 wären nach neuesten Erkenntnissen nicht unbedingt notwendig gewesen. Er tendiert in meinem Fall nun dazu, bis PSA 20 zu warten um mir dann eine Spritze abzuholen. Geht der PSA-Wert auf < 4 zurück, sollte ich mich zunächst nicht weiter behandeln lassen. In den S3-Leitlinien steht dazu aktuell in der Schautafel 7.22 unter evidenzbasierte Empfehlung e.: "Bei Abfall des PSA-Wertes unter 4 ng/ml. kann nach ausfühlicher Aufklärung alternativ eine intermittierende Hormontherapie angeboten werden."

    Viele Grüße

    WernerE

  4. #434
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    134
    Hallo Werner ,
    was den PSA-Wert von 10 betrifft, soll dieser gewählt werden wenn noch keine Hormontherapie gemacht worden ist, der Wert von 20 erst bei einem erneutem Anstieg.
    Sollte mein Wert ,(nächste Messung mitte Februar) weiter steigen, werde ich mit Tabletten anfangen , ist auch der Vorschlag meines Urologen.
    Unsicher bin ich noch mit den Brustdrüsen, ob OP. oder Bestrahlung.
    Immerhin bin ich mit meinem GL 9 über 6 Jahre ohne Hormontherapie über die Runden gekommen.

    Gruss Richard

  5. #435
    Registriert seit
    06.09.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.516
    Die Bestrahlung wirkt nur bei einem Teil der Patienten, z.B. bei mir nicht. Ich würde daher die OP empfehlen. Ansonsten gibt es Tamoxifen-Tabletten. Es ist aber wahrscheinlich besser, diese nicht langfristig zu nehmen.

  6. #436
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    134
    Hallo Georg,
    gut zu wissen.
    Ich denke ich werde wie Lowroad , zur OP tendieren.

    Richard

  7. #437
    Registriert seit
    25.11.2012
    Ort
    Ibbenbüren, Nähe Osnabrück
    Beiträge
    648
    Hallo zusammen,

    mein PSA-Verlauf gönnt mir keine Ruhepause. Innerhalb von 3 Monaten von 0,87 auf nun 4,65. Das ist mehr als das 5-fache. Testo: 14,95. Ich fühle mich zurzeit sauwohl. Das wird aber nicht mehr lange anhalten. Wenn ich jetzt noch 3 Monate warte, liegt mein PSA-Wert nach Adam Riese bei 25. Der Urologe wollte mich ohne Spritze eigentlich gar nicht mehr gehen lassen. Ich habe mich mit ihm dahingehend geeinigt, in Wochen wieder messen zu lassen. Ich denke, da wird der PSA-Wert bei ca. 11 liegen. Dann ist 4 Wochen Bicalutamid 50 mg angesagt und weitere 4 Wochen später die Spritze. Ein Jammer. Aber was Besseres fällt mir nicht ein.

    Viele Grüße

    WernerE

  8. #438
    Registriert seit
    25.11.2012
    Ort
    Ibbenbüren, Nähe Osnabrück
    Beiträge
    648
    Hallo noch einmal,

    mein PSA-Wert ist innerhalb von gut 3 Wochen auf 7,45 gestiegen. M. E. macht es keinen Sinn, bis PSA 20 zu warten, da ich in spätestens 2 Monaten dort angelangt sein werde. Ich bin gestern zur Vorbereitung auf die ADT mit Bicalutamid 50 mg angefangen. Von einem bildgebenden Verfahren habe ich zu diesem Zeitpunkt abgesehen. Das ist auch nicht zuletzt der Corona-Zeit geschuldet, in der die meisten medizinischen Einrichtungen überfordert sind. Verpasse ich an dieser Stelle etwas?

    Frohe Ostern

    WernerE

  9. #439
    Registriert seit
    27.11.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    544
    Hallo Werner,

    mein PSA-Wert ist innerhalb von gut 3 Wochen auf 7,45 gestiegen. M. E. macht es keinen Sinn, bis PSA 20 zu warten, da ich in spätestens 2 Monaten dort angelangt sein werde. Ich bin gestern zur Vorbereitung auf die ADT mit Bicalutamid 50 mg angefangen. Von einem bildgebenden Verfahren habe ich zu diesem Zeitpunkt abgesehen. Das ist auch nicht zuletzt der Corona-Zeit geschuldet, in der die meisten medizinischen Einrichtungen überfordert sind. Verpasse ich an dieser Stelle etwas?

    Frohe Ostern
    habe in Deinem Profil gesehen das Dein Testowert unter der Hormontheraphie auch nicht optimal abgefallen war.
    schau doch mal im Basiswissen Kapitel 8.5.1. nach.
    Du könntest Eligard probieren,der Artikel ist einleuchtend,auch was die Anwendung des Medikamentes betrifft.
    viel Erfolg
    Frohe Ostern

    Adam

  10. #440
    Registriert seit
    18.04.2018
    Ort
    Raum Zürich
    Beiträge
    676
    Zitat Zitat von WernerE Beitrag anzeigen
    Das ist auch nicht zuletzt der Corona-Zeit geschuldet, in der die meisten medizinischen Einrichtungen überfordert sind. Verpasse ich an dieser Stelle etwas?
    Hallo Werner,

    Du machst eine intermittierende ADT und ein Wiedereinstieg wird von den meisten bei PSA 10 ng/mL oder auch etwas darüber in Betracht gezogen.(20 ng/mL wäre wohl auch noch ok).

    Bezüglich Überlastung der medizinischen Einrichtungen: Ich habe gehört, dass auch viele Ärzte fast keine Patienten mehr haben und auch schon Kurzarbeit machen müssen, weil eben viele so denken wie Du und ich eigentlich auch gedacht habe. Ich würde jetzt eher denken, dass die Uros und auch PET Zentren nicht sehr ausgelastet sind in dieser Zeit.

    Alles Gute
    Heinrich

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •