Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 65

Thema: Homage to Bob Leibowitz

  1. #11
    Registriert seit
    07.06.2006
    Ort
    Am Hochgericht 3, 78333 Stockach
    Beiträge
    615
    Aber Hallo...

    Dr. Bob Leibowitz hat am 27. März 2007 vor dem Prostate Forum of Fullerton, CA einen Vortrag über seine Therapie des fortgeschrittenen Prostatakrebses gehalten.

    ...und was ist das:


    Compassionate Oncology's Latest Three-Pronged Approach
    Patient Case Studies
    -
    presented by Jeffrey Turner MD & Bob Leibowitz MD at the Prostate Forum of OC Lecture on June 23, 2011, Fullerton CA


    .
    .
    Dr. Bob's (Not So) Secret Recipe for Treating Metastatic, Advanced Or Recurrent Prostate Cancer (11/2008)

    .
    .
    Taxotere Plus Avastin: Antiangiogenic Proof of Principle (4/2008)

    .
    .
    AntiangiogenicCocktail (AAC) (8/2008), formerly "LEUKINE (GM-CSF) and REVLIMID, the Second Generation THALIDOMIDE Product" (updated 2/4/2008; originally written 09/2006)


    PeterP
    Geändert von PeterP (04.01.2013 um 18:30 Uhr) Grund: Ergänzung

  2. #12
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Grossraum Paris
    Beiträge
    99
    Zitat:
    [QUOTE=M Schostak;67047]Die Landkarte ist ja beeidruckend....
    Stimmt es, dass Leibowitz 2002 sein Vortragshonorar in Höhe von 5000,- DM als Spende an den BPS "investiert" hat?
    Grüße

    MS

    Seltsam, dass hier noch keiner der sonst so eifrigen Aktivisten auf diese klare Frage geantwortet hat .....
    Ob da wohl was Wahres dran ist?

    Gruss,

    Norbert

  3. #13
    Harald_1933 Gast
    Hallo Norbert,

    wenn für Dich die Beantwortung dieser Frage so wichtig ist, könntest Du doch mal recherchieren, anstatt nur Deine Verwunderung hier zum Ausdruck zu bringen.

    P.S.: Den in Rede stehenden Vortrag kann man hier:

    http://www.psi-dhb.de/index.php?opti...d=19&Itemid=17

    herunterladen. Bitte, auch das lesen.

    Gruß Harald.

    "Man kann ein Ziel nur erreichen, wenn man es nicht erreichen muss"
    (aus China)
    Geändert von Harald_1933 (06.01.2013 um 12:53 Uhr) Grund: Ergänzung

  4. #14
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Grossraum Paris
    Beiträge
    99

    Hat er nun - oder hat er nicht gespendet ?

    Hallo Harald,

    nee danke, das Leibowitz-Marketing tu ich mir auch einem verregneten Sonntagnachmittag nicht an.
    Die initiale Frage war:Hat er nun - oder nicht - 5.000 DM an den BPS "gespendet" ?

    Thanks,

    Norbert

  5. #15
    Harald_1933 Gast
    Hallo Norbert,

    meine obigen Ergänzungen waren keine spezielle Aufforderung an Dich, das alles noch einmal zu verinnerlichen, denn Dir als langjährigem aktivem Mitleser war das ohnehin geläufig. Es gibt aber noch Leser, für die der damalige Vortrag und die späteren Erkenntnise doch noch lesenswert sein könnten. Aber um eine Antwort auf die in den Raum gestellte Frage zu bekommen, genügt Kontaktnahme mit dem BPS. Gut möglich, dass das hier von denen gelesen wird, die damals vielleicht die Spende für gut befunden haben und das auch bestätigen würden, wenn dem so war.

    Gruß Harald.

    "Das schlimmste, was man der Wahrheit tun kann, ist sie zu kennen und sie dennoch zu ignorieren"
    (Verfasser unbekannt)

  6. #16
    Registriert seit
    15.04.2006
    Ort
    Landschaft Angeln
    Beiträge
    3.077
    Zitat Zitat von M Schostak Beitrag anzeigen
    Stimmt es, dass Leibowitz 2002 sein Vortragshonorar in Höhe von 5000,- DM als Spende an den BPS "investiert" hat?
    Das wird sich an einem Freitagnachmittag und dem darauf folgenden Wochenende kaum klären lassen, zumal der Vortrag über zehn Jahre zurückliegt und die meisten der damaligen BPS-Oberen nicht mehr unter uns weilen bzw. im Forum nicht mehr aktiv sind. Ich werde am Montag in der Geschäftsstelle anrufen und mich erkundigen, ob sich noch jemand an damals erinnern kann.
    Zitat Zitat von M Schostak Beitrag anzeigen
    Es gibt seit 2001 keine weiteren Publikationen von Leibowitz zum Thema- warum auch, der Laden läuft doch gut
    Und was ist mit diesen hier, insbesondere diesem vom Mai 2011?

    Wer nicht suchet, der auch nicht findet.

    Ralf
    Geändert von RalfDm (06.01.2013 um 17:29 Uhr) Grund: Ergänzung

  7. #17
    Registriert seit
    17.11.2011
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    273
    Zitat Zitat von RalfDm Beitrag anzeigen
    Das wird sich an einem Freitagnachmittag und dem darauf folgenden Wochenende kaum klären lassen, zumal der Vortrag über zehn Jahre zurückliegt und die meisten der damaligen BPS-Oberen nicht mehr unter uns weilen bzw. im Forum nicht mehr aktiv sind. Ich werde am Montag in der Geschäftsstelle anrufen und mich erkundigen, ob sich noch jemand an damals erinnern kann.

    Und was ist mit diesen hier, insbesondere diesem vom Mai 2011?

    Wer nicht suchet, der auch nicht findet.

    Ralf
    Nicht mehr unter uns weilen ? -
    Du, unser Moderator RalfDm - bist doch garantiert der Ralf-Rainer Damm, der zusammen mit Uwe Peters die Gründerarbeit von KISP geleistet hat.
    Und eben auch jener, der damals zu Leibowitz gefahren ist und das ausführlich auf der Homepage berichtet hat (siehe KISP-Homepage).
    Die 5000,- DM-Spenden-Info stand übrigens vor genau 10 Jahren auf dieser Homepage. Ich habe darüber (enttäuscht) in der aktuellen Urologie geschrieben (Ausgabe 02/2002; Ich hatte die Kolumne "Online aktuell"). Also jetzt mal Butter bei die Fische.

    Kongressbeiträge, Vorträge (vor wem auch immer) usw. zählen (übrigens auch bei den Leitlinien) nicht als Publikationen, sondern eben nur Medline gelistete Originalartikel oder Rewievs.

    Zeigt mir einfach ein "richtiges" Leibowitz-Paper nach 2001 in PubMed

    Grüße

    M. Schostak

  8. #18
    Registriert seit
    15.04.2006
    Ort
    Landschaft Angeln
    Beiträge
    3.077
    Hallo Martin,

    Entschuldigung – KISP ist nicht und war nie der BPS. Die drei Leibowitz-Vorträge im September 2002 (bei dem in Montabaur war ich dabei) wurden vom BPS organisiert. Natürlich war ich im August 2003 in L.A. und habe darüber berichtet (ein Patient hatte mich gebeten, ihn zu begleiten), aber über die Konditionen, unter denen Bob Leibowitz die Vorträge in Deutschland hielt, habe ich keinerlei Kenntnis. Ich weiß auch nicht, wie sich der damalige (2002!) BPS-Vorstand insgesamt zusammensetzte und wer das also noch wissen könnte. Ich habe erst später die Aufgabe des Web-Redakteurs des BPS übernommen (das Jahr weiß ich nicht mehr), gehörte aber erst ab 2007 dem BPS-Vorstand an. Wolfgang Petter und Franz Stadlbauer waren 2002 Vorstandsmitglieder und sind jedenfalls schon tot. Christian Ligensa lebt, hat sich aber schon vor Jahren aus dem Vorstand und weitestgehend aus diesem Forum zurückgezogen.

    Muss es unbedingt PubMed sein, das BJUI und das Journal of Clinical Oncology sind nicht gut genug?

    Ralf

  9. #19
    Harald_1933 Gast
    Hier eine Zwischeninfo. C. Ligensa war zuletzt am 29.12.2012 im Forum online. Diese Info zu Testo ist von 2010.

    Gruß Harald.
    Geändert von Harald_1933 (07.01.2013 um 07:21 Uhr) Grund: Ergänzung

  10. #20
    Registriert seit
    17.07.2010
    Beiträge
    97
    Zitat Zitat von RalfDm
    Entschuldigung – KISP ist nicht und war nie der BPS.
    Intern und formal vielleicht nicht, nach außen aber voll und ganz! Das ist aber eine schwache Aussage, Herr Damm.

    Zitat Zitat von RalfDm
    Ich weiß auch nicht, wie sich der damalige (2002!) BPS-Vorstand insgesamt zusammensetzte und wer das also noch wissen könnte.
    Mein Name ist Hase. Fragen Sie Nicola!

    Zitat Zitat von RalfDm
    Ich habe erst später die Aufgabe des Web-Redakteurs des BPS übernommen (das Jahr weiß ich nicht mehr), gehörte aber erst ab 2007 dem BPS-Vorstand an....
    ....nachdem ich vorher lange das KISP-Forum gemanagt hatte und dort fleissig zu den DHB-Protagonisten zählte?

    Zitat Zitat von RalfDm
    Wolfgang Petter und Franz Stadlbauer waren 2002 Vorstandsmitglieder und sind jedenfalls schon tot. Christian Ligensa lebt, hat sich aber schon vor Jahren aus dem Vorstand und weitestgehend aus diesem Forum zurückgezogen.
    Man könnte auch das ehemalige Vorstandsmitglied und DHBler Dieter Voland oder den ehemaligen langjährigen Schatzmeister und DHBler Reinhold Linneweber - http://www.gesundes-hannover.de/selb...ruppe-hannover - fragen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •