Seite 103 von 104 ErsteErste ... 35393101102103104 LetzteLetzte
Ergebnis 1.021 bis 1.030 von 1038

Thema: PK - was nun?

  1. #1021
    Registriert seit
    14.03.2013
    Ort
    Nähe Kiel
    Beiträge
    2.271
    Danke für die Postings!

    Laut VZ Rechner könnte ich nun für ein halbes Jahr in der Hängematte liegen, auf Reisen gehen, oder anderen schönen Blödsinn treiben.
    Die Logenbestrahlung kann warten.

    Ich frage mich, ob der VZ Rechner auch noch unter Bicalutamid verlässliche Daten liefert, weil das Bica im Körper umschlagen könnte, und sich die Krebszellen davon ernähren.
    Wie schnell würde so etwas stattfinden?
    Mein Urologe meint, alle 3 Monate messen reicht momentan.
    Da würde der Wert immer noch unter der „Bestrahlungs-Grenze“ von ca. 0.5 PSA liegen.
    Öfter möchte er nicht messen.

    Die Daten habe ich korrigiert. Danke an Harald, der meine Voraussage erkannt hat.

    Gruss
    hartmut

  2. #1022
    Registriert seit
    06.09.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.310
    Der Bereich von 0,2 bis 0,5 wurde statistisch bei Patienten ermittelt, die keine Hormontherapie machten. Diese hatten eine Prostataoperation hinter sich und der PSA Wert fing an zu steigen. Wenn der PSA Wert durch eine Hormontherapie gesenkt wird, so kann man meiner Meinung nach sich nicht an diesen Werten orientieren.

    Hartmut, ich habe jetzt nicht Deine Entwicklung nachgelesen, aber offenbar musst Du früher oder später diese Bestrahlung machen lassen. Die Entscheidung musst Du selbst treffen: entweder möchtest Du erstmal ohne die möglichen Nebenwirkungen einer solchen Bestrahlung leben oder Du hoffst durch die Bestrahlung die Dauer der Hormontherapie zu verlängern, da danach weniger Tumor da ist, der resistent werden kann. Vielleicht brauchst Du danach erstmal keine Hormontherapie mehr zu machen, da der PSA Wert erstmal sehr niedrig bleibt. An Hand von Studien kann man das nicht entscheiden.

    Georg

  3. #1023
    Registriert seit
    14.03.2013
    Ort
    Nähe Kiel
    Beiträge
    2.271
    Hallo,

    meine AOK hat nun auch die Rechtsanwaltskosten übernommen.
    Kurz vor Prozessbeginn hatte die GKV ja auch das 2. PSMA/PET-CT gezahlt.

    In diesem Angebotsvergleich werden diese Untersuchungen zukünftig nicht automatisch übernommen.
    Alles muss, nach zukünftiger Rechtslage neu verhandelt werden.

    Damit kann ich leben, denn es ist ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk.
    Ges. Betrag über 5.000 Euronen.

    Gruss
    hartmut


    Georg:
    Der Bereich von 0,2 bis 0,5 wurde statistisch bei Patienten ermittelt, die keine Hormontherapie machten
    Danke Georg, gut zu wissen.
    Ich hatte es vorher nie verstanden, was der Prof. Dunst mir erklärt hatte, oder wollte . . .

  4. #1024
    Registriert seit
    14.03.2013
    Ort
    Nähe Kiel
    Beiträge
    2.271
    Moin, moin,

    es ist an der Zeit, mich einmal wieder zu melden.

    Mein Krankheitsverlauf hat sich kaum verändert. Ich bin leider nicht schlanker geworden.
    Ich nutze diese Zeit, und bin viel international unterwegs.
    Meinen Arzt sehe ich nur noch alle 4 Monate.
    Er wollte es so, und ich „eigentlich“ auch.

    Ich nehme immer noch diese BICA zwischen 50 mg und 100 mg.
    Mit 2 Löffel Öl, und anschließend mit Alkohol vermischt, ist es ein sehr gutes Medikament, welches das Überleben sichert.
    Bevor ich in diesem Jahr eine Prostata-Logen Bestrahlung über mich ergehen lasse, werde ich wohl das Medikament irgendwann auf 150 mg (wie im Basiswissen empfohlen) erhöhen.

    Nur keine Übertherapie!
    Nach neuesten Erkenntnissen ist ja eine Bestrahlung, nach Detektion der Übeltäter besser, als eine Blindbestrahlung.
    Das hatte Georg hier auch bereits berichtet.
    Die Nebenwirkungen könnten dann geringer ausfallen.

    Gruß
    hartmut

  5. #1025
    Registriert seit
    27.11.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    483
    Gude Hartmut,

    Mein Krankheitsverlauf hat sich kaum verändert. Ich bin leider nicht schlanker geworden.
    Ich nutze diese Zeit, und bin viel international unterwegs.
    Meinen Arzt sehe ich nur noch alle 4 Monate.
    freut mich das das Bica so lange wirkt bei Dir.
    es wirkt sich wohl auch auf Dein Gewicht aus ,da was zu tun ist schwierig ,das wäre halt mit Umstellung der Lebensgewohnheiten verbunden.
    also Du hast noch alle Zeit der Welt.
    Gruß
    Adam

  6. #1026
    Registriert seit
    18.04.2018
    Ort
    Raum Zürich
    Beiträge
    628
    Lieber Hartmut,

    Schön, wieder was von Dir zu hören. Ich dachte schon, die Meeresgötter Neptun oder Poseidon (welcher ist jetzt wirklich der Seemannsgott ?) hätten Dich gleich auch in den griechischen Gewässer behalten. Aber Du hast ja schon manche Stürme gut überstanden. Die Lebensgewohnheiten ändern, ist halt so eine Sache. Ich kämpfe auch damit- Einfacher gesagt als getan, wenn man es denn wirklich will.

    Den Humor hast Du jedenfalls nicht verloren. Und dann haben wir beide auch immer noch den besten Freund des Menschen. Viel spazieren mit meiner kleinen Fellnase hilft mir auch, Abstand vom PCa und Lebensqualität zu gewinnen.

    Alles Gute
    Heinrich

  7. #1027
    Registriert seit
    28.09.2016
    Ort
    Fränkische Schweiz
    Beiträge
    168
    Hallo Heinrich,

    wir haben vier Fellnasen - die fordern uns! Und spazierengehen - egal welches Wetter gehöhrt dazu!

    Wenn ich ehrlich sein sollte - ohne die Hunde? Würde ich länger schlafen, kaum laufen, oder dies und das nicht tun.

    Grüße

    Dirk

  8. #1028
    Registriert seit
    18.04.2018
    Ort
    Raum Zürich
    Beiträge
    628
    Dirk, Du sagst es genau richtig. Hunde tun uns Menschen einfach gut in vielerlei Hinsicht.

    Jetzt sind wir ja schon mindestens drei hier im Forum. Du, Hartmut und ich. Die Fellnasen wirken wie ein zusätzliches Medikament, welches beim PCa auf vielseitige Weise einen günstigen Einfluss auf die Erkrankung nehmen kann. Rein körperlich durch mehr Bewegung. Hartmut hat sogar berichtet, dass einer seiner Hunde ein Hühnerauge am Fuss durch liebevolles Ablecken geheilt hat. Natürlich stärkt ein Hund auch die Abwehrkräfte, wenn man täglich bei jedem Wetter raus muss und sich bewegen muss. Seinen Einfluss auf die Psyche sind sowieso unbestritten.

    Heinrich

  9. #1029
    Registriert seit
    02.08.2019
    Ort
    M/V
    Beiträge
    142
    Hallo ihr, ich bin zwar nur die Tochter, aber ich kann eure Aussage bekräftigen. Ich bringe meine fast 3jährige Labradorhündin jeden Morgen in die Tagesbetreuung zu meinem Vater. Er kämpft mit Schwäche durch den Hormonentzug und dauernden Muskel- und Gelenkbeschwerden. Aber den täglichen Spaziergang am Strand oder im Wald, manchmal auch zwei, lässt er sich nicht nehmen. Er sagt, das tut ihm gut. Und ich bin froh, dass beide Bewegung haben. Und es erstaunt mich immer wieder wie sensibel unsere Hündin sie ihn eingeht, wenn er mal nicht so schnell kann oder es mal nicht so gut geht....
    Ich wünsche euch ein schönes Wochenende mit euren Fellnasen
    Martina

  10. #1030
    Registriert seit
    14.03.2013
    Ort
    Nähe Kiel
    Beiträge
    2.271
    Liebe Freunde,

    langsam finde ich mein zu Hause wieder.
    Sportlich bin ich eigentlich nur, wenn ich auf einem Boot herumwirble oder im Garten arbeiten muss. Eine Umstellung der Lebensgewohnheiten versuche ich zu vermeiden. Ich liebe das Leben, so wie es ist, und nehme dafür ein paar Kilo in Kauf.
    Das es dann wohl vielleicht doch nicht so viele werden, dafür sorgen die Fellnasen.
    Allerdings gehen wir zu Hause vor 9.00h nie Gassi. Dafür ist abends der letzte Spaziergang erst um 23.00h.

    Das Hühnerauge ist verschwunden. Nun ist aber an anderer Stelle ein neues entstanden.
    Leider zeigt der zuständige Hund mir nur noch seine scharfen Zähne. Vielleicht sollte ich ihm auch mal einen Eierlikör geben?

    Zusammengefasst, mir geht es weiterhin relativ gut. Der nächste Arzttermin ist erst im April
    Der letzte war im Dezember. PSA lasse ich im März noch einmal messen.
    Natürlich hoffe ich, dass die 100 mg Bica Ihre Wirkung beibehalten.
    Am Ende hätte ich ja vielleicht noch die 150 mg als Option.

    Gruss
    hartmut
    (Pascha und Sharky)


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •