Seite 54 von 57 ErsteErste ... 4445253545556 ... LetzteLetzte
Ergebnis 531 bis 540 von 564

Thema: starker psa anstieg nach op und bestrahlung

  1. #531
    Registriert seit
    06.09.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.296
    Stefan,

    es ist unbekannt, was richtig ist. Die Packungbeilage empfiehlt 5 mg Prednisolon, wenn man direkt nach der Diagnose ADT+Zytiga einsetzt. Dagegen 10 mg wenn man mit Knochenmetastasen kastrationsresistent ist. Der Hintergrund ist, dass man bei langfristiger Einnahme besser 5 mg verwendet. Bei Kastrationsresistenz mit Knochenmetastasen wird wohl mit einer kürzeren Wirkungsdauer von Zytiga gerechnet, so dass man 10 mg einsetzen kann.

    Nimmt man 5 mg, so besteht die Gefahr von überhöhtem Mineralkortikoid was zu Bluthochdruck und Kalium-Mangel mit einer Reihe von Symptomen wie z.B. Herzrhythmusstörungen führen kann. Dann wäre der Zweck von Prednisolon nicht erreicht worden. Bei 10 mg ist mit Gewichtszuwachs durch Körperfett zu rechnen, das wieder ein kardiovaskuläres Risiko bedeutet.

    Georg

  2. #532
    Registriert seit
    23.01.2016
    Ort
    Europa
    Beiträge
    589
    Zitat Zitat von Georg_ Beitrag anzeigen
    Nimmt man 5 mg, so besteht die Gefahr von überhöhtem Mineralkortikoid was zu Bluthochdruck und Kalium-Mangel mit einer Reihe von Symptomen wie z.B. Herzrhythmusstörungen führen kann. Dann wäre der Zweck von Prednisolon nicht erreicht worden. Bei 10 mg ist mit Gewichtszuwachs durch Körperfett zu rechnen, das wieder ein kardiovaskuläres Risiko bedeutet.
    Georg
    Moins Georg,

    danke für Deine Antwort, dann nehme ich weiterhin 10 mg.
    deine Antwort hilft Adam ja auch weiter.

  3. #533
    Registriert seit
    23.01.2016
    Ort
    Europa
    Beiträge
    589
    Zitat Zitat von adam 60 Beitrag anzeigen
    Bin jetzt kurz davor Abirateron und Prednison einzusetzen.
    diese Medikamente gibt es schon seit 2012.
    wollte hier mal nachfragen ob es Patienten gibt die das jetzt schon längere Zeit einsetzen.
    Gruß Adam
    Moins Adam,

    ich nehme Zytiga mit Pednisolon jetzt mitlerweile 6 monate und habe nix zu "meckern"
    ich vertrage es sehr gut.

  4. #534
    Registriert seit
    27.11.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    483
    Hallo Stefan,
    wir zwei und der Hans sind wohl die einzigen die das brauchen.
    oder die Anderen schreiben nicht mit hier.
    Du musst noch mal Deinen PSA Verlauf aktualisieren hier.
    eine Frage noch dazu : wo hast Du das gelesen das es besser wirken soll bei 0 Alkohol ?
    bei uns wird ja schon mal am Abend Wein getrunken.das kann bei mir schon mal 3 Glas a 0,2 cl sein.
    Gruß

    Adam

  5. #535
    Registriert seit
    23.01.2016
    Ort
    Europa
    Beiträge
    589
    Zitat Zitat von adam 60 Beitrag anzeigen
    Hallo Stefan,
    Du musst noch mal Deinen PSA Verlauf aktualisieren hier.
    Gruß Adam
    Moins Adam,
    mein PSA Verlauf ist aktuell ! (bin noch im Allgäu) 20.Februar Blut abnehmen . . .

    das mit dem Alkohol, ob ich das wiederfinde ?

  6. #536
    Registriert seit
    27.11.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    483
    Hallo,
    wir hatten uns drüber unterhalten, hab aber vergessen wo du das her hattest mit dem Alkohol,
    vielleicht fällt es dir noch ein.

    gruss
    adam

  7. #537
    Registriert seit
    27.11.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    483
    Hallo mal,

    Die Packungbeilage empfiehlt 5 mg Prednisolon, wenn man direkt nach der Diagnose ADT+Zytiga einsetzt.
    Meine letzte Messung vom 3.2.20 PSA 11,3 ng/ml--Testosteron 0,91 ng/ml. das Testo fällt nicht genug nach unten leider.
    Psa Anstieg nochmal in einem Monat um 1,09 ng/ml.

    Werde jetzt mit der Medikation beginnen,5mg Prednisolon und 1000 mg Abiraterone (Zytiga)

    werde die Werte dann in einem Monat noch mal kontrollieren lassen.
    mal schauen ob es sich dann auf die Werte auswirkt.

    Gruß
    Adam

  8. #538
    Registriert seit
    25.11.2012
    Ort
    Ibbenbüren, Nähe Osnabrück
    Beiträge
    631
    Hallo Adam,

    ich drücke Dir die Daumen dafür, dass es hilft und dafür, dass die Nebenwirkungen gering sind.

    Viele Grüße

    WernerE

  9. #539
    Registriert seit
    27.11.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    483
    Hallo Werner,

    ich drücke Dir die Daumen dafür, dass es hilft und dafür, dass die Nebenwirkungen gering sind.
    Danke mal,bin ja schon im elften Jahr dabei mit dem PK.
    bleiben wir mal positiv.....
    der Stefan hat mal gelesen das das Medikament ,wenn man keinen Alkohol trinkt besser Ergebnisse aufweist.
    kann dazu jemand etwas beitragen ?
    den Wein wollte ich mir eigentlich nicht abgewöhnen.
    Gruß
    Adam

  10. #540
    Registriert seit
    20.02.2018
    Beiträge
    938
    Hallo Adam,
    es scheint weniger um Abiraterone zu gehen, sondern um das Prednisolon das man dazu einnimmt.
    Prednisolon und Alkohol das kann Probleme geben. Z. B.

    https://www.netdoktor.de/medikamente/prednisolon/

    Bei den Nebenwirkungen steht hier:
    Viele Patienten berichten auch, dass sie während der Einnahme von Prednisolon Alkohol weniger gut vertragen. Bei einer hohen Prednisolon-Dosierung kann die Kombination eine starke Unter- oder Überzuckerung auslösen. Die generelle Empfehlung lautet daher, Prednisolon und Alkohol nicht zur gleichen Zeit einzunehmen.“

    Franz


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •