Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: MCP - Hinweise

  1. #1
    Registriert seit
    01.05.2006
    Beiträge
    457

    MCP - Hinweise

    Hallo Freunde,

    seit etwa 2 Jahren geniesse ich u.a. als Nahrungsergänzungsmittel MCP - Modifiziertes Citrus Pektin.

    Ich hatte bis vor einigen Wochen das MCP in Reinform von einer holländischen Firma bezogen. Ich zahlte für 1 kg etwa 170 Euro; das reine MCP ist ein weisses Pulver; da es beim Mischen mit Flüssigkeiten (wie Saft) sofort verklebt, braucht man einige Erfahrung, die beste Einnahmeform zu finden.

    Vor einigen Wochen habe ich zum erstenmal eine Charge "Expecting" MCP von der Schweizer Firma Take!Care erhalten (über diese Lieferquelle wurde schon hier im Forum von Ralf berichtet).
    Als erstes war ich verblüfft, dass dieses MCP nicht weiss sondern hellbraun ist; als zweites war ich erstaunt, dass dieses MCP leicht in Flüssigkeit einzurühren ist, ohne auch im geringsten zu verkleben.
    Das wird offensichtlich dadurch bewirkt, dass "Expecting" MCP nicht reines MCP ist sondern (wie der Aufdruck auf der Dose erläutert) aus einer Mischung von MCP und dem Geliermittel Pektin (E 440) besteht.
    Das Mischungsverhältnis wird nicht angegeben!!

    Nun werden NUR dem reinen MCP eventuell positive Auswirkungen bei PK zugeschrieben (Verlangsamung von Metastasenbildung) aber NICHT dem Geliermittel Pektin - E 440 . Man soll 15g MCP täglich einnehmen.
    In anbetracht des hohen Preises und in anbetracht der Wirksamkeit ist natürlich die Kenntnis des Mischungsverhältnis von grosser Bedeutung.
    Ich habe diesbezüglich vor einigen Tagen eine Anfrage an Take!Care geschickt aber noch keine Antwort erhalten.

    Die 450g Dose "Expecting" kostet 70 Euro, also 100g etwa 17,80 Euro; für 100g reines MCP aus Holland habe ich etwa 17,00 Euro bezahlt.
    Da kommt man natürlich in's Grübeln..........

    Ich wundere mich nur, dass diese Frage noch nicht von den Take!Care "MCP" Verzehrern gestellt worden ist.

    Grüsse
    Klaus

  2. #2
    Michael Gast
    [quote=Klaus (A)

    Ich wundere mich nur, dass diese Frage noch nicht von den Take!Care "MCP" Verzehrern gestellt worden ist.

    Grüsse
    Klaus[/quote] Zitat von Klaus

    Vielleicht gibt es keine.
    Geändert von Michael (22.10.2006 um 02:27 Uhr)

  3. #3
    HorMuch Gast
    Zitat Zitat von Michael Beitrag anzeigen
    Zitat von Klaus

    Vielleicht gibt es keine.


    Gibt es schon - bin ziemlich baff, habe ich doch Herrn Jaisli bisher vertraut.

    Dass er sich in Schweigen hüllt, macht das Ganze noch schlimmer.


    HorstMUCH

  4. #4
    WinfriedW Gast
    Zitat Zitat von Klaus (A) Beitrag anzeigen
    ..., dass dieses MCP nicht weiss sondern hellbraun ist...
    Ja, sieht aus wie Ameisen-Streugift!

    Wenn ich mich recht entsinne, führten die Sonnenberg-Klinik in Bad Sooden Allendorf mit Oberarzt Dr. Gabrys und auch die Klinik für Tumorbiologie in Freiburg Versuche mit MCP durch. War es nicht so, dass hierbei die Schweizer Firma Take!Care mit Chefchemiker Dr. Jaisli das Citrus Pectin lieferten?

    Irgendwie hielte ich es schon mit Blick auf den Milliardenmarkt für wichtig, dass die hier aufgeworfenen Fragen geklärt werden.

    WW

  5. #5
    Registriert seit
    01.05.2006
    Ort
    64347 Griesheim
    Beiträge
    131
    Hallo Klaus und Winfried,

    anscheinend werden die Studien mit MCP in Deutschland mit MCP von der Fa. Take Care durchgeführt.
    Das geht aus einer Anfrage hervor die Julius P. 2004 an Dr. Jaisli richtete.
    Ich habe die Antwort nachstehend copiert. Abgelegt ist sie im Forumsextrakt bei KISP.
    Alles Gute u. viele Grüße Michael A.



    Weil sehr viele von uns eine Beschaffung in Deutschland suchen, darf ich euch das Schreiben, das ich von der Firma TAKE!CARE erhalten habe hier zitieren:
    Sehr geehrter Herr Julius P.
    Besten Dank für Ihre Anfrage betreffend MCP.
    Wir produzieren reines MCP, welches im Molekulargewicht auf die in der Originalarbeit von PIENTA genannten 14000 Dalton modifiziert und zusätzlich im pH Wert eingestellt wurde.
    Damit führen wir momentan eine klinische Studie mit der Klinik für Tumorbiologie in FREIBURG i.B. und der Sonnenbergklinik in Bad Sooden-Allendorf durch.
    Diese Studie steht kurz vor dem Abschluss.
    Eine neue Studie für 200 Patientinnen und Patienten mit Brustkrebs oder kolorektalem CA wird bis Mitte 2004 an der UNIVERSITÄTSKLINIK GIESSEN beginnen.
    Dieses MCP bieten wir auch als Nahrungsergänzungsprodukt in Deutschland an.
    Sie können unser MCP in Deutschland beziehen bei:
    Pharma Import-Export
    Hr. Dr. B. Miller
    Königstrasse 68
    D-70173 Stuttgart
    Deutschland

    1 Dose zu 450 g (1 Monat) kostet Euro 90.-- zuzüglich Versandkosten.
    Bitte geben Sie Ihre Bestellung direkt bei Hr. Dr. Miller auf oder lassen Sie es sich durch Ihre Apotheke dort bestellen.
    Ich wünsche Ihnen alles Gute
    Mit freundlichen Grüssen
    Take Care AG
    Dr. Fritz Jaisli


  6. #6
    Registriert seit
    01.05.2006
    Beiträge
    457
    Zitat Zitat von Michael A. Beitrag anzeigen
    Hallo Klaus und Winfried,

    anscheinend werden die Studien mit MCP in Deutschland mit MCP von der Fa. Take Care durchgeführt.
    Das geht aus einer Anfrage hervor die Julius P. 2004 an Dr. Jaisli richtete.
    Ich habe die Antwort nachstehend copiert. Abgelegt ist sie im Forumsextrakt bei KISP.
    Alles Gute u. viele Grüße Michael A.



    Weil sehr viele von uns eine Beschaffung in Deutschland suchen, darf ich euch das Schreiben, das ich von der Firma TAKE!CARE erhalten habe hier zitieren:
    Sehr geehrter Herr Julius P.
    Besten Dank für Ihre Anfrage betreffend MCP.
    Wir produzieren reines MCP, welches im Molekulargewicht auf die in der Originalarbeit von PIENTA genannten 14000 Dalton modifiziert und zusätzlich im pH Wert eingestellt wurde.
    Damit führen wir momentan eine klinische Studie mit der Klinik für Tumorbiologie in FREIBURG i.B. und der Sonnenbergklinik in Bad Sooden-Allendorf durch.
    Diese Studie steht kurz vor dem Abschluss.
    Eine neue Studie für 200 Patientinnen und Patienten mit Brustkrebs oder kolorektalem CA wird bis Mitte 2004 an der UNIVERSITÄTSKLINIK GIESSEN beginnen.
    Dieses MCP bieten wir auch als Nahrungsergänzungsprodukt in Deutschland an.
    Sie können unser MCP in Deutschland beziehen bei:
    Pharma Import-Export
    Hr. Dr. B. Miller
    Königstrasse 68
    D-70173 Stuttgart
    Deutschland

    1 Dose zu 450 g (1 Monat) kostet Euro 90.-- zuzüglich Versandkosten.
    Bitte geben Sie Ihre Bestellung direkt bei Hr. Dr. Miller auf oder lassen Sie es sich durch Ihre Apotheke dort bestellen.
    Ich wünsche Ihnen alles Gute
    Mit freundlichen Grüssen
    Take Care AG
    Dr. Fritz Jaisli


    Michael,

    ich kenne den Jaisly Brief; man kann die 450g Dosen "MCP" entweder für 90 Euro bei Miller kaufen oder bei Abnahme von 3 Dosen direkt bei ihm selbst für je 70 Euro die Dose.

    Habe noch folgende Anmerkungen:
    1. Die Situation ist (vorsichtig ausgedrückt) verwirrend:
    In dem oben zitierten Schrieb wird von "reinem MCP" gesprochen, mit dem die Studien durchgeführt werden; dieser reine Stoff soll sich auch in den Dosen befinden, die verkauft werden.
    Nun steht aber auf den Dosen aber nicht "Reines MCP" sondern "Expecting" bestehend aus MCP und Pektin E 440 -- Mischungsverhältnis unbekannt.

    2. Habe heute mit dem deutschen Vertreter der holländischen MCP Vertriebsfirma telefoniert. Seit meinem letzten MCP Kauf vor einem Jahr ist der Preis gestiegen: 1000g reines MCP kosten jetzt 207 Euro.
    Als ich auf den Take!Care Preis von 70 Euro pro 450g hinwies, wurde mir gesagt, ich sollte das sofort kaufen und weiter verkaufen, wenn es sich wirklich um reines MCP handeln würde, denn das wäre ein sagenhaft günstiger Einkaufspreis.

    3. Ich habe immer noch keine Antwort zu meiner Anfrage nach dem "Expecting" Mischungsverhätnis von Take!Care erhalten.

    Gruss
    Klaus

  7. #7
    Registriert seit
    01.05.2006
    Ort
    Norddeutsche Mittelstadt
    Beiträge
    24
    Hallo Klaus, hat Dr. Jaisli immer noch nicht geantwortet ? Das würde eigentlich nicht zu seinem sonstigen sehr verbindlichen Verhalten passen, und die Sache mit dem Mischungsverhältnis deshalb wirklich suspekt erscheinen lassen.
    Gruss RD

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •