Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Geschrumpfter Penis nach Prostatektomie

  1. #1
    Registriert seit
    10.06.2013
    Beiträge
    17

    Geschrumpfter Penis nach Prostatektomie

    Ich hatte zwar vorher im Netz gelesen, dass beim Entfernen der Prostata die Harnröhre an den Blasenhals genäht wird und es dadurch zu einer Verkürzung des Penis kommen kann. Keiner meiner Ärzte hat mir das vorher mitgeteilt und ich habe dem auch keine weitere Bedeutung beigemessen.
    Jetzt, fast 3 Wochen nach der Operation, ist mein Penis so sehr geschrumpft, dass ich urinieren und Stuhlgang nicht gleichzeitig ausführen kann, ohne mich
    mit Urin zu beschmutzen. D. h. ich muss diese Vorgänge voneinander trennen. Zuerst pinkeln im Stehen, wobei ich mir einen Auffangbehälter vor den Penis halte, denn den Strahl kann ich mit diesem kleinen Ding auch nicht regulieren. Danach setzen für den Stuhlgang, wobei ich mir aus Sicherheitsgründen auch noch diesen Auffangbehälter (eine abgeschnittene Plastikflasche) vor den Penis halte. Das hört sich jetzt bestimmt lächerlich an, mich bringt es aber an den Rand der Verzweiflung. Das kann doch unmöglich ein Dauerzustand sein.

    Morgen gehe ich in die Reha für 3 Wochen und hoffe inständig, dass durch Sport oder Training wenigstens ein paar cm zurückkommen. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und sie positiv gehändelt?

  2. #2
    Registriert seit
    28.04.2011
    Ort
    NRW
    Beiträge
    286
    Jau, da kannst Du guter Hoffnung sein. Es dauert halt ein wenig - wie lange, ist wohl individuell verschieden. Meine Erfahrungen dazu kannst Du ebenfalls hier nachlesen.

  3. #3
    Registriert seit
    14.04.2013
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    223
    Hallo Maik (?),

    Keine Panik!

    Dein Problem kommt mir aus der Zeit kurz nach der RPE bekannt vor. Ich glaube nur nicht, daß es von der Verkürzung des Penis herrührt. Selbst wenn er auf, sagen wir mal, 2 cm verkürzt wäre, könnte man damit noch zielgerichtet pinkeln. Bei mir war es so, daß die gesamte Penishaut und besonders die Vorhaut angeschwollen war und sich wie ein paar Nummern zu groß für den "Inhalt" anfühlte. Folge: Der Harnstrahl lief nur dann unfallfrei, wenn man diese "zu viel Haut" zurückschiebt (und festhält!). Ohne diese manuelle Hilfestellung gibt es in der Tat eine leichte Sauerei.

    Unschön, aber ich kann Dich beruhigen. Diese Schwellung der Penishaut geht zurück. Hat bei mir viele Wochen gedauert. Ändert nichts an der Penisverkürzung, aber das Mißverhältnis von Haut zu Inhalt wird sich weitgehend normalisieren.

    Alles Gute für die Reha.
    Gruß, Rastaman

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •