Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thema: Nachblutungen nach Prostatatektomie - wie lange nach der OP?

  1. #11
    Registriert seit
    15.04.2006
    Ort
    Landschaft Angeln
    Beiträge
    3.078
    Zitat Zitat von hansif Beitrag anzeigen
    Sollte ich jetzt schon vor der AHB mit Beckenbodentraining beginnen?
    Hallo hansif,

    "Schon" ist hier nicht der richtige Ausdruck. Ich empfehle dringend jedem neudiagnostizierten Mann, z. B. denen, die mich über die Beratungshotline erreichen, umgehend mit dem Schließmuskeltraining zu beginnen ("Beckenbodentraining" ist hier unzutreffend, dieses Training gilt für Frauen, die ihren Beckenboden kräftigen müssen), wenn eine Prostatektomie als Behandlungsoption auch nur in Betracht kommt. Dann hat der Mann ggf. einen wertvollen Trainingsvorsprung, dessen Wert in Studien schon belegt wurde. Der "Blaue Ratgeber Nr. 17" der Deutschen Krebshilfe beschreibt ab Seite 98 ein gutes solches Training, Du kannst ihn Dir hier als PDF-Datei herunterladen.
    Jede gute Klinik bietet das Training unter Anleitung sofort nach der erfolgten Prostatektomie an – Deine Klinik hat das anscheinend nicht getan. Darum begehst Du keinen Fehler, wenn Du schon vor der AHB damit beginnst.

    Ralf

  2. #12
    Registriert seit
    28.11.2012
    Ort
    Stadtgrenze Hamburg
    Beiträge
    1.092
    Und nicht wundern oder nervös werden, wenn es erstmal etwas schlechter mit der Kontinenz wird....nach der OP ist das Operationsgebiet angeschwollen und komprimiert die Harnröhre leicht...wenn die Schwellungen zurückgehen, muß der - bisher wenig trainierte - Schließmuskel die Dichtfunktion allein sicherstellen.

    Diesen Zusammenhang hatte mir auch erst der aufnehmende Arzt bei der AHB gesagt...und so trat es dann auch ein...

    Grüße

    UWe

  3. #13
    Registriert seit
    16.05.2014
    Beiträge
    7
    @ralf, @uwe: Vielen Dank für Eure Antworten!
    @ralf: Ich hab die Übungen im blauen Ratgeber gefunden (ab Seite 103). Die raten dort ab dem 5. Tag nachdem der Katheder entfernt wurde zu beginnen. Ich werde, wenn alles so bleibt, am Mittwoch in die AHB gehen und hoffe, dass das Training dort gleich richtig anfängt.
    @uwe: Da war ich auch schon ganz schön fertig, weil es tatsächlich schlimmer wurde. Ich habe am Entlassungstag nur eine Vorlage gebraucht. Mittlerweile brauche ich 3-4. Was mir jedoch auffällt: Die Intensität des Harnstrahls ist lange
    nicht mehr so stark wie an den ersten beiden Tagen nachdem der Katheder entfernt wurde. Kann das sein, dass sich
    die durch den Katheder geweitete Harnröhre wieder zusammenzieht? Ich muss jetzt auch nachts wieder einmal raus auf Toilette was ich in den ersten beiden Tagen nach der Kathederentfernung nicht musste.

    Seit ich die etwas schwächeren Thrombosespritzen nehme, ist keine Nachblutung mehr aufgetreten!
    Es könnte also evtl. doch ein Zusammenhang bestehen.

  4. #14
    Registriert seit
    14.03.2013
    Ort
    Nähe Kiel
    Beiträge
    2.271
    Und nicht wundern oder nervös werden, wenn es erstmal etwas schlechter mit der Kontinenz wird....nach der OP ist das Operationsgebiet angeschwollen und komprimiert die Harnröhre leicht...wenn die Schwellungen zurückgehen, muß der - bisher wenig trainierte - Schließmuskel die Dichtfunktion allein sicherstellen.
    Hallo Hans Sowieso,

    was Uwe meint ist:
    Keine Angst, das wird schon wieder klappen.
    Nach einer OP ist durch die Narkose alles noch verkrampft
    Später, wenn es sich löst, bis du erst einmal wieder inkontinent.
    Nach einigen Tagen ist in den meisten Fällen alles wieder dicht.

    Mache schön dein Training.
    Ich hatte es nicht gebraucht. Bei mir war nach einiger Zeit auch ohne die Übungen wieder alles dicht.
    Am Ende hatte ich es nur gemacht, weil ich Probleme mit meinem süßen Ar. . . . (der ist nur für Frauen) hatte. *g*

    Gruss
    Hartmut

  5. #15
    Registriert seit
    28.11.2012
    Ort
    Stadtgrenze Hamburg
    Beiträge
    1.092
    Ähm...ich meinte schon "angeschwollen", sonst hätte ich ja verkrampft geschrieben :-)

    Jetzt soll der Hans (?) erstmal in Ruhe zur AHB fahren, da sitzen - hoffentlich - die Spezialisten, die ihm helfen können.

    Gruß nach Kiel

    Uwe

  6. #16
    Registriert seit
    16.05.2014
    Beiträge
    7
    Hallo,
    vielen Dank für Eure Antworten! Ich finde es schon super in einem Forum Leute zu treffen,
    die das Ganze auch schon durchlebt haben und einem Tipps geben! Ich werde morgen
    zur AHB reisen und mich dann danach hier auch noch mal zu Wort melden.

  7. #17
    Registriert seit
    14.03.2013
    Ort
    Nähe Kiel
    Beiträge
    2.271
    Hallo Hans,

    viel "Spaß" mit der AHB!
    Es wird schon wieder werden.

    Uwe, so ist es *g*

    Gruss
    Hartmut
    ______________________
    Ich trage gerne Pudelmütze, bin aber kein Arzt!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •