Seite 3 von 21 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 207

Thema: Nun brauche ich auch Hilfe

  1. #21
    Registriert seit
    21.01.2013
    Ort
    Köln
    Beiträge
    413
    Hallo Rembert...wo kommen denn die 30% her? In den Publikationen sieht das erstmal anders aus, oder sehe ich das falsch? Ich selber gehe erstmal davon aus, dass bei der OP aus welchen Gründen auch immer nicht alles erwischt wurde (Pathologe = R1). Da sich der Operateur sicher war und meinte, das läge fast immer an der Aufbereitung (habe ich dummerweise nicht hinterfragt), wurde erstmal nur die Überwachung des PSA vorgeschlagen. Bei steigendem Wert dann Bestrahlung. Blöderweise geht es mir körperlich zur Zeit extrem gut. Kraftsport, Ausdauertraining usw. alles kein Thema, Kontinenz und Erektionsfähigkeit voll erlangt, ohne Hilfsmittel. Aber ich befürchte, darauf nehmen diese entarteten Zellen keine Rücksicht...

  2. #22
    Registriert seit
    16.02.2010
    Ort
    niedersachsen
    Beiträge
    299
    Hallo buschreiter,
    auf dem Link von Ralf geklickt erscheint doch die Seite der Martini Klinik. 30 % nach zehn Jahren.. steht da. R1 ist ja in den Studien sogar ein Vorteil bei der Selvage Bestrahlung.
    gruss

  3. #23
    Registriert seit
    21.01.2013
    Ort
    Köln
    Beiträge
    413
    Danke, jetzt habe ich es auch gesehen. Na ja, hört sich erstmal nicht so prickelnd an, aber einen Versuch wäre es mir wert. Und wer weiß schon, welche Behandlungsvarianten es zukünftig gibt. Außerdem hat die Studie ja auch Schwächen...

  4. #24
    Registriert seit
    16.02.2010
    Ort
    niedersachsen
    Beiträge
    299
    Es gibt ja auch etwas positivere Studien mit bis zu 50 % .. da hängt es natürlich auch von der Ausgangssituation ab .. Gleason Verdoppelungszeiten Zeitpunkt etc.. versuchen muss man es dann sowieso gerade in unserem Alter.
    Frage ist eben nur der richtige Zeitpunkt da ja auch die Gefahr einer Übertherapie besteht. Da muss man dann wieder Strohhalme ziehen..

  5. #25
    Registriert seit
    16.02.2010
    Ort
    niedersachsen
    Beiträge
    299
    sieh mal hier: auch ganz interessant http://www.aerztezeitung.de/medizin/...l-erlaubt.html

  6. #26
    Registriert seit
    21.01.2013
    Ort
    Köln
    Beiträge
    413
    Vielen Dank, für mich gilt jetzt sowieso erstmal abwarten. Mein Schwiegervater hatte auch einmal den Wert bei 0,1 und bei der nächsten Untersuchung wieder unter der Nachweisgrenze...die Hoffnung stirbt zuletzt.

  7. #27
    Registriert seit
    12.09.2009
    Beiträge
    199
    Guten Abend

    Ich wünsche dir für die nächste Messung viel Glück . Ob es sich um eine Fehlmessung handelt könntest du auch sofort feststellen mach einen neuen PSA Test.

    Ich stand selber kurz vor einer Bestrahlung nach zwei Messungen über 0.2 der höchste 0.289. Messungen kurz vor dem geplanten Bestrahlungen ergaben dann werte von 0.016 warum weiß niemand richtig. Es handelte sich vermutlich um entzündetes Restgewebe der Prostata.

    Mach nochmals ein zwei PSA Test.

    gruss AndyAndy

  8. #28
    Registriert seit
    15.04.2006
    Ort
    Landschaft Angeln
    Beiträge
    2.969
    Zitat Zitat von buschreiter Beitrag anzeigen
    Welche Bestrahlungsmethode ist denn der "Königsweg"? Und gibt es eine gute Strahlenklinik in Köln oder Umgebung?
    Hallo Buschreiter,

    es wäre schön, wenn es einen Königsweg gäbe – auf den warten wir alle noch. Der Stand der Kunst bei der Bestrahlung ist die IMRT mit einem modernen Gerät (auch da gibt es Unterschiede), das aus mindestens fünf Richtungen bestrahlt, wegen des Schonens gesunden Gewebes. Wahrscheinlich präziser könnten Tomotheapie- und CyberKnife-Geräte bestrahlen, aber deren Präzision ist für die Katz, wenn, wie in Deibnem Fall, sowieso auf Gut Glück bestrahlt werden muss. Adressen von Strahlenkliniken findest Du hier. In Köln gibt es die Klinik am Ring. Das ist eine Privatklinik, bei der Du sicher damit rechnen kannst, dass ein kräftiger Selbstbehalt bei Dir hängen bleibt. Bezüglich Erfahrungen mit Kliniken wendest Du Dich am besten an die SHG-Leiter in dem Bereich und/oder gehst mal zu einem SHG-Treffen und erkundigst Dich dort. Kontaktinformationen zu den SHGn findest Du hier.

    Ralf

  9. #29
    Registriert seit
    28.11.2012
    Ort
    Stadtgrenze Hamburg
    Beiträge
    1.074
    Zitat Zitat von spertel Beitrag anzeigen
    Moin rembert

    Um ein halbwegs verläßliches PET zu erhalten müßte der Wert schon deutlich über 1 ng/ml liegen;
    Moin zusammen,

    aus gegebener Veranlassung (aktueller PSA von 0,43 nach RPE und adjuvanter RT) habe ich mit der Praxis Nuklearmedizin Spitalerhof in Hamburg telefoniert.
    Dort wird das PSMA PET CT angeboten...nach Aussage können damit Herde bereits ab PSA von 0,5 gefunden und dargestellt werden.

    Kleiner Wermutstropfen, die GKV übernehmen die Kosten nicht, die PKV reagieren unterschiedlich - vorher anfragen wäre sinnvoll, um nicht ggf. unvorbereitet selbst zahlen zu müssen.

    Grüße

    Uwe

  10. #30
    Registriert seit
    26.09.2012
    Beiträge
    8
    Hallo Uwe

    ich wünsch dir viel Glück

    Gruß Knut

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •