Seite 13 von 13 ErsteErste ... 3111213
Ergebnis 121 bis 125 von 125

Thema: Psa-anstieg nach op

  1. #121
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    79
    Hallo,
    mein neuer Psa-Wert liegt vor eine weiterer Anstieg innerhalb 3 Monate von 1,78 auf 2,9.
    Graviola-Extract sowie Salvestrole 2000Punkte konnten den Anstieg nicht bremsen.

    Mein Urologe will mich jetzt natürlich wieder sehen ,schon beim letztem Gespräch hat er gedroht
    mir keinen Psa-Wert mehr zu messen wenn ich nicht bereit bin sofort mit der Spritze anzufangen.

    Ich möchte erst ab einem Psa-Wert von 10 anfangen, und das mit einer intermittierenden Hormontherapie.
    Natürlich würde ich erst am liebsten bei Beschwerden beginnen , ob das sinnvoll wäre?

    Richard

  2. #122
    Registriert seit
    06.09.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.746
    Hallo Richard,

    ich stelle hier mal die Seite aus der Leitlinie ein, kannst Du ja Deinem Urologen mitbringen. Die vorliegenden Studien konnten keine Verbesserung des Gesamtüberlebens feststellen, wenn man früh mit der ADT begonnen hat. Daher diese Empfehlung. Man kann warten, bis Schmerzen auftreten, das wäre mir aber zu spät. Ich würde durch Bestrahlungen der Metastasen den PSA Wert vorher immer wieder herunterdrücken.

    Georg

    Die NICE Leitlinie ist die englische Prostatakrebs-Leitlinie.


  3. #123
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    79
    Hallo Georg ,
    vielen Dank fürs Einstellen.

    Da mir dieser Anstieg doch zu krass war, habe ich mich entschlossen den PSA- Wert noch mal beim Hausarzt bestimmen zu lassen.
    heute habe ich den neuen Wert vom 07..08.2019 erhalten 2,29 !!!!!!! ( Labor Ingelheim ) gegenüber 2,9 vom 1,8.19 beim Urologen.

    Vor etwa 3 Jahren
    gab es bei meinem Urologen schon mal ein falsches Ergebnis statt 0,24 wurde mir ein Wert von 7,4 genannt. Nach einer langen Diskussion
    wurde der Fehler dann doch eingeräumt, der Wert betrug 0,24.

    Wie schon erwähnt versucht mir mein Urologe seit 2013 mit aller Gewalt eine Hormontherapie aufzudrängeln , langsam komme ich auf seltsame Gedanken.
    mittlerweile denke ich auch darüber nach den Urologen zuwechseln.

    Richard

  4. #124
    Registriert seit
    06.03.2017
    Beiträge
    904
    Das PSA lasse ich immer beim gleichen Labor bestimmen. Das hat eine Ambulanz, bei der man sich Blut abnehmen lassen kann, wenn mein Arzt in Urlaub ist oder es räumlich/zeitlich gerade paßt.

  5. #125
    Registriert seit
    06.09.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.746
    Mein Urologe hat ein eigenes Labor in seiner Gemeinschaftspraxis und da geht es auch schon mal schief. Sein PSA Wert ist auch immer um 0,3 höher als im Krankenhaus.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •