Seite 14 von 14 ErsteErste ... 4121314
Ergebnis 131 bis 132 von 132

Thema: Psa-anstieg nach op

  1. #131
    Registriert seit
    06.09.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.142
    Ja, Andi, da hast Du sicher nicht unrecht. Ich habe mich von: "mit der von mir so gefürchteten Hormontherapie" leiten lassen. Das Bicalutamid sollte erstmal genommen werden bis man die Ergebnisse des PSMA PET/CTs mit verschiedenen Ärzten besprochen und sich für einen Weg entschieden hat, einen Termin für die Behandlung bekommen hat und diese durchgeführt wurde. Das wird ja einige Monate dauern und wenn man dann keine Hormontherapie macht ist der PSA Wert über 50 ng/ml. Auch kein Todesurteil, wird aber Arzt und Patient in Aufregung versetzen. Ansonsten kann man natürlich jederzeit mit einer Spritze Leuprorelin anfangen wie wahrscheinlich alle Ärzte empfehlen werden.

    Georg

  2. #132
    Registriert seit
    05.07.2018
    Ort
    Emden
    Beiträge
    368
    Zitat Zitat von Georg_ Beitrag anzeigen
    Der Wert ist niedriger als beim Urologen, die Labors haben erhebliche Unterschiede. Wenn ich von 3,57-7.11 bis 4,47-20.11 rechne ergibt dies 40 Tage Verdopplungszeit. Den PSA Wert von 10 hättest Du also in ca. 1,3 Monaten erreicht.

    Bei so einem so schnellen Anstieg halte ich eine oder zwei Knochenmetastasen für möglich. Wenn Du weiter mit lokalen Therapien den PSA Anstieg reduzieren willst, wäre jetzt ein PSMA PET/CT angezeigt um die Ursache für den Anstieg zu finden. An Hand des Befundes kann man weiter planen. Bis man eine Therapie einleiten kann, wird der PSA Wert weiter deutlich steigen. Eine Hormontherapie mit weniger Nebenwirkungen wäre 150 mg Bicalutamid. Mein Urologe kannte dies nicht, ich habe die Seite aus der Leitlinie ihm vorgelegt.

    Georg
    Hallo Richard,
    der Vorschlag von Georg gefällt mir ganz gut. So wäre schon ein Maßnahme getroffen. Die ADT mit z.B. Leuprorelin könnte man dann ja immer noch nachschieben.
    Ich bin jetzt schon fast 1 Jahr in der ADT und fühle mich zur Zeit ziemlich gut. Aber die Angst vor der ADT wegen der vielen Nebenwirkungen kann ich gut verstehen.
    Lutz
    Ich bei myprostate: ___ Kenndaten ___ Grafiken ___ PSA-VZ ___ Beurteilungen ___ Mein Bericht

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •