Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 30

Thema: „Schlüssel zur Heilung liegt bei Dir“

  1. #11
    Harald_1933 Gast
    Zitat Zitat von Hvielemi
    ich wünsch Dir HEILUNG
    Lieber Konrad,

    auch auf die Gefahr, den einen oder anderen zu langweilen oder schlicht zu unterfordern - ja, auch das solls geben - hänge ich mich in diesen von mir selbst eröffneten Thread (thread) noch einmal rein. Es gibt Menschen, dazu zählst Du und ich, die meist schlicht die Dinge beim Namen nennen ohne lange Herumeierei. Die auch aus Freude am Leben trotz bestehender Krankheit, schöne Bilder von Blumen oder Landschaften einstellen. Und das geschieht nicht, um sich zu produzieren, sondern um möglicherweise besonders schwer Betroffenen Ablenkung oder sogar Auftrieb zu vermitteln.

    Aber es gibt auch Betroffene in diesem Forum, die das völlig anders sehen. Die wirklich davon überzeugt sind, solche meist in der Plauderecke oder auch mal in einem Betroffenenthread ablaufende schöne Präsentationen würden die Schwerbetroffenen vor den Kopf stoßen. Die lägen, mit kaum noch einer Chance auf Heilung daheim oder in der Klinik herum, und hätten definitiv kein Verständnis für solche nicht direkt das Prostatakarzinom betreffende Präsentationen.

    Sollte das wirklich zutreffend sein, lieber Konrad, dann müssen wir umdenken resp. umschalten und zumindest um die Plauderecke einen großen Bogen machen. Überhaupt sollten wir tatsächlich weniger Hoffnung verbreiten und uns hüten, weniger gute Fakten zu beschönigen.

    Ansonsten wünsche ich Dir ein ruhiges Wochenende ohne Komplikationen jenseits Prostatakrebs.

    "Welch ein Meisterwerk ist der Mensch! Wie edel durch Vernunft! Wie unbegrenzt an Fähigkeiten! In Gestalt und Bewegung wie bedeutend und wunderwürdig! Im Handeln wie ähnlich einem Engel! Im Begreifen wie ähnlich einem Gott! Die Zierde der Welt! Das Vorbild der Lebendigen! Und doch, was ist mir diese Quintessenz von Staub? Ich habe keine Lust am Manne und am Weibe"
    (William Shakespeare)

    Gruß Harald

  2. #12
    Registriert seit
    11.02.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    138
    Zitat Zitat von Epon59 Beitrag anzeigen
    Globuli dienen der Abwehr der Nebenwirkungen
    Ohne die Büchse der Pandora zu öffnen, aber der erste der das beweisen kann, nämlich dass purer Zucker der Abwehr der Nebenwirkungen dient, dem ist der Nobelpreis sicher.

  3. #13
    Harald_1933 Gast
    Moin Mikael,

    Deine Art Humor ist köstlich. Deshalb habe ich - hier - eine recht überzeugende Beschreibung eingestellt. In der Tat wäre es preiswürdig, wenn jemand das beweisen könnte, was Thomas erwartet bzw. wenn das realisiert würde.

    "Die kurze Lebenszeit verbietet eine lange Hoffnung zu beginnen"
    (Horaz)

    Gruß Harald

  4. #14
    Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    786
    Edel sei der Mensch,
    hilfreich und gut!

    Die Protonen sind zu teuer.
    Die sind Konrads volkswirtschaftliches Ungeheuer.

    Thomas wählte Protonen und Globuli dazu,
    wie verwerflich, dies ist nicht gut!

    Der edle Mensch
    sei hilfreich und gut!
    Unermüdet schaff er
    das Nützliche, Rechte.

    Oder was er dafür hält!

    Für mich ist es ein Unding, jemanden während seiner begonnenen Therapie weiter so zu beharken, nur weil einem die Therapiewahl missfällt!!!
    Gruß Knut.

  5. #15
    Harald_1933 Gast
    Zitat Zitat von knut.krueger
    Für mich ist es ein Unding, jemanden während seiner begonnenen Therapie weiter so zu beharken, nur weil einem die Therapiewahl missfällt!!!
    @Knut,

    es ging zuletzt aus Mikaels Sicht um Globuli und nicht mehr um die Behandlung mit auch von mir inzwischen sehr geschätzter Radiatio mit Protonen.

    "Der Mensch ist nur ein Schilfrohr, das schwächste in der Natur. Aber ein Schilfrohr, das denkt"
    (Blaise Pascal)

    Gruß Harald

  6. #16
    Registriert seit
    07.06.2011
    Ort
    CH 90... Appenzellerland
    Beiträge
    4.401

    Homöopathie: Therapie vor Diagnose?

    Zitat Zitat von knut.krueger Beitrag anzeigen
    Für mich ist es ein Unding, jemanden während seiner begonnenen Therapie weiter so zu beharken,
    nur weil einem die Therapiewahl missfällt!!!
    Wie das, lieber Knut?
    Ich hatte geschrieben und auch Wort für Wort so gemeint:
    Ich bin mir da ziemlich sicher, dass die
    Protonenbestrahlung zu den geeigneteren Therapien zählt.
    Ob sie so überlegen sei, dass dann das Preis/Leistungs-Verhältnis
    wieder stimme, kann mit Fug bezweifelt werden. Aber das macht
    dich doch nicht zum schlechten Menschen.
    Zu den Kügelchen steht in Haralds Link:
    Eine Homöopathie-Apotheke kann erste Hilfestellung geben
    und die Notwendigkeit zusätzlicher therapeutischer Hilfe abwägen
    Da möchte ich doch vor der "zusätzlichen therapeutischen Hilfe"
    erst mal eine ordentliche Diagnostik anraten. Thomas ist zu seinem
    Guten nicht von diesem Irrglauben befallen, sonst würde er ja nicht
    nach PSA-Bestimmung, Biopsie etc. unter dem Protonenstrahl liegen,
    sondern ohne Diagnose Kügelchen lutschen, während in ihm der Krebs
    unerkannt weiterwuchern würde.

    Memento mori!
    Konrad

  7. #17
    Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    786
    Hallo,
    Jeder, der eine Therapie durchgeführt hat, weiß um die schwierige Entscheidungsfindung, um die Selbstzweifel, es auch richtig gemacht zu haben. Thomas hat sich für eine perkutane Strahlentherapie entschieden und mit der Therapie seit ein paar Tagen begonnen. Warum nun gerade er in diesem Thread als negatives Beispiel zur Rechtfertigung eigener Ansichten herhalten muss, zeugt zumindest für mangelnden Respekt einem Betroffenen gegenüber, der gerade seine Therapie absolviert.
    Bisher war es guter Brauch, zur Therapie alles Gute und viel Erfolg zu wünschen, und das war’s.
    Und dass er dann noch durch den Kakao gezogen wird, ist schon etwas Einmaliges, was ich bisher in diesem Forum noch nicht erlebt habe.

    Etwas mehr Feinfühligkeit,
    Etwas mehr Menschlichkeit
    Und Etwas weniger Selbstinszenierung
    würde schon gut tun!

    Edel sei der Mensch,
    Hilfreich und gut!
    Denn das allein
    Unterscheidet ihn
    Von allen Wesen,
    Die wir kennen.

    Ich wünsche einen schönen, einen besinnlichen Sonntag.
    Knut.

  8. #18
    Harald_1933 Gast
    Hallo Knut,

    "Es wird nie wieder so sein wie zuvor"

    Ich hoffe, dass Thomas zumindest die kleine Anpflaumerei von Mikael locker wegsteckt, so selbstsicher wie wir ihn doch bislang erlebt haben. Ansonsten wünsche ich ihm, dass die Therapie erfolgreich verläuft!!

    "Vieles Gewaltige lebt, doch nichts ist gewaltiger als der Mensch"
    (Sophokles)

    Harald

  9. #19
    Registriert seit
    07.06.2011
    Ort
    CH 90... Appenzellerland
    Beiträge
    4.401
    Zitat Zitat von knut.krueger Beitrag anzeigen
    . Thomas hat sich für eine perkutane Strahlentherapie entschieden und mit der Therapie seit ein paar Tagen begonnen.
    [...]
    Und dass er dann noch durch den Kakao gezogen wird, ist schon etwas Einmaliges, was ich bisher in diesem Forum noch nicht erlebt habe.
    Ja, lieber Knut, mit allem fast einverstanden.

    Niemand hat hier die perkutane Strahlentherapie angezweifelt, im Gegenteil,
    gerade die Gewählte wurde als eine der geeigneteren Therapien bestätigt.
    Es ging um den Kontrast zwischen der allergrössten medizinischen Maschine
    einerseits, und der kleinstmöglichen, gegen Null gehenden Dosierung von
    Medikamenten andererseits und den dahinterstehenden, vollkommen
    gegenläufigen Auffassungen von Medizin.

    Es war kein Kakao, sondern duftender Arabica-Kaffee, zu dem jeder aus diesem
    Forum jederzeit eingeladen ist. Auch Du, und Thomas ohnehin. PN genügt.
    Alternativ wäre auch eine Flasche Blauburgunder aus der Region zu beschaffen.

    Und Etwas weniger Selbstinszenierung würde schon gut tun.
    In der Tat!


    Let the goot times roll!
    Konrad

  10. #20
    Registriert seit
    14.03.2013
    Ort
    Nähe Kiel
    Beiträge
    2.177
    Hallo,

    ich denke es geht überwiegend eher um dieses Posting:

    Zitat Epon59:
    das Apartement ist in einem schönen Hotel in der City und kostet knapp 10.000 Euro. Geht dank einem lieben Geschäftspartner, der mir das als Beitrag zu meiner Genesung schenkt. Krass ist für mich, dass drei Golfplätze in der Nähe von Rinecker sind, muss jetzt nur noch die richtigen Behandlungszeiten bekommen und der Regen aufhören.
    Wo „Kaviarfresser“ und Harz4 Empfänger, durch die Krankheit so nahe miteinander verbunden sind, und sich hier in diesem besonderem Forum vereint haben, sollte ein wenig nachgedacht werden, welche Sätze beim Schreiben verwendet werden,

    Thomas, alles Gute!

    Gruss
    Hartmut

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •