Seite 2 von 43 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 425

Thema: PSA Wert 5,2

  1. #11
    Registriert seit
    04.11.2015
    Ort
    20 km von Heidelberg
    Beiträge
    341
    ich mache mir halt deswegn etwas Hoffnung weil ich zuvor wie gesagt sex hatte , Rad gefahren bin ( aber nur kurz ) und noch die rektale Untersuchung.Kann es möglich sein dass der Wrt dadurch soweit nach oben gegangen ist obwohl der CPSA gemessen wurde.Eher nicht stimmts?

  2. #12
    Registriert seit
    28.11.2012
    Ort
    Stadtgrenze Hamburg
    Beiträge
    1.090
    Rad fahren, DRU, Sex, entzündliche Prozesse - alles beeinflusst den PSA, teilweise erheblich. Ist bei dir definitiv der cPSA gemessen worden ? Der soll davon weniger beeinflussbar sein....

    Ich kann deine Unruhe auch nachvollziehen, aber es bleibt nichts anderes übrig, als die nächste Messung abzuwarten - und zwar im gleichen Labor wie beim ersten Mal....

    Gruß

    Uwe

  3. #13
    Registriert seit
    04.11.2015
    Ort
    20 km von Heidelberg
    Beiträge
    341
    also ich habe mir den PSA Wert geholt.der Wert wurde im Eigenlabor betsimmt und es war laut Aussage der Arzthelferin NICHT der cPSA weil die das net bestimmen können im ihren Labor.

    der Prostata Center in Offenbach hat nicht wirklich hier einen guten Ruf oder?

  4. #14
    Registriert seit
    04.11.2015
    Ort
    20 km von Heidelberg
    Beiträge
    341
    ich habe nun soviel gelesen dass ich noch mehr Angst habe.Von Metastasen die gerade bei kleinen Tumoren schon enstehen können.dass im Schnitt der PSA in meinem Alter unter 1 Liegen sollte.Ich meine selbst wenn der 3 fach erhöht wäre , wäre er doch nicht 5,2.ich habe echt Angst.

  5. #15
    Registriert seit
    28.03.2015
    Beiträge
    60
    Zitat Zitat von highlander Beitrag anzeigen
    ich habe nun soviel gelesen dass ich noch mehr Angst habe.Von Metastasen die gerade bei kleinen Tumoren schon enstehen können.dass im Schnitt der PSA in meinem Alter unter 1 Liegen sollte.Ich meine selbst wenn der 3 fach erhöht wäre , wäre er doch nicht 5,2.ich habe echt Angst.
    Hallo Highlander,

    ich bin in einer ähnlichen Situation wie Du. Bei mir schlug der PSA-Wert im März 2015 Alarm. Er war bei 4,5. Dann bekam ich Antibiotika, um eine Entzündung auszuschließen. Der Wert stieg weiter, auf 5,8. Dann fand - auf mein Drängen - eine Biopsie (12 Stanzen) statt. Ergebnis: karzinomfreie Gewebeproben, aber floride chronische Prostatitis. Also erst einmal Beruhigung.

    Dann ging und geht es weiter. Nach einem kurzen Abfall stieg der PSA weiter, auf 7,8. Danach 3-Tesla mp-MRT. Ergebnis: Wieder kein Hinweis auf ein Karzinom. MS-PIRADS-2 (übersetzt: Wahrscheinlich gutartig, die Skala geht von 1 (sehr wahrscheinlich gutartig) über 3 (schwer zu sagen) bis 5 (sehr wahrscheinlich Karzinom). Also wieder Beruhigung. Leider bleibt mein PSA hoch.

    Ich bin mittlerweile bei zwei Urologen in Behandlung, einem (aus meiner Sicht sehr guten) in eigener Praxis, und einem ziemlich bekannten Chefarzt. Der Grund für meinen hohen PSA ist weiter nicht gefunden. Derzeit bekomme ich wieder Antibiotika. PSA pendelt um 5,0.

    Wichtig ist, dass Du Deine Ängste in den Griff bekommst. Der heutige Stand der Prostata-Medizin konfrontiert den Patienten aber mit großen Unsicherheiten. Ich gehöre zu denen, die damit nur sehr schwer umgehen können. Bei Dir scheint es nicht viel anders zu sein.

    Was kannst Du tun? Entweder, Du beobachtest noch ein paar Wochen weiter, voraussichtlich unter Antibiotika-Gabe. Jedenfalls für 10 Tage würde ich dies an Deiner Stelle tun. Oder Du schreitest jetzt mit der Diagnostik fort. Es gibt zwei Möglichkeiten der Diagnostik, ob ein PCa vorliegt. Biopsie oder MRT (das 3-Tesla sein muss und multiparametrisch, sonst ist es veraltet). Wenn man eine Biopsie machen lässt, die negativ ist (also krebsfreie Stanzen), besteht die Gefahr, dass trotzdem ein Karzinom vorliegt. Auch das mp-MRT ist nicht perfekt.

    Was würde ich an Deiner Stelle tun? Das:

    1. 10 Tage Breitband-Antibiotikum, z.B. Cipro 500 mg, 2 * täglich. Danach erneute PSA-Wert-Messung.

    2. Wenn der PSA dann nicht runtergeht: mp-MRT (ich habe erst die Biopsie gemacht, aber das würde ich heute anders machen). Als Privatpatient in größerer Stadt bekommst Du hierzu einen Termin innerhalb von 48 Stunden mit Ergebnis am gleichen Tag. Wie es als Kassenpatient ist, weiß ich nicht. Kostete bei mir ca. EUR 800,00 mit allem. Wenn dabei MS-PIRADS 3-5 rauskommt: Ab zur Biopsie.

    Leitliniengerecht ist wohl erst die Biopsie, erst dann das MRT. Das 3T-mp-MRT ist relativ neu in der Prostatakrebs-Diagnostik. Es gibt aber eine Reihe Indikationen (sagen jedenfalls meine Laiennachforschungen bei PubMed), dass es mindestens so gut ist wie die (sofortige) Biopsie. Dazu ist es nicht-Invasiv, die Kontrastmittel scheinen gut erprobt zu sein.

    Ich drücke Dir die Daumen!

    Herzliche Grüße, Carl.

    P.S. Ich habe übrigens auch ohne Ende nachgeforscht, was den PSA-Wert beeinflussen könnte (Radfahren, Ejakulation usw. usw.). Meine Erfahrung nach vielen Messungen: Vielleicht mag das den PSA-Wert ein paar Zehntel beeinflussen. Ich würde an Deiner Stelle auch in jedem Fall eine Testmessung machen. Meist ist der Einfluss dieser Faktoren aber auch nicht so groß.

    P.P.S. Natürlich besteht die von Dir gesehene Gefahr, dass Du Krebs hast. Bei Deinem PSA-Wert spricht aber alles dafür, dass - wenn er vorliegt - er in jedem Fall organbegrenzt sein dürfte. Daher hast Du - selbst mit Krebs - überragend gute Aussichten auf Heilung.

  6. #16
    Registriert seit
    04.11.2015
    Ort
    20 km von Heidelberg
    Beiträge
    341
    OK...das mit dem MRT habe ich auch schon oft gelesen.In Mannheim an der Uniklinik soll doch sowas stehen oder?

    dass meine Prostata schon seit jahren vergrößert ist laut tastuntersuchung tut aber nichts zur sache oder?
    ist das so ein Multi MRT?
    http://www.umm.uni-heidelberg.de/ins...klinik_MR.html

  7. #17
    Registriert seit
    04.11.2015
    Ort
    20 km von Heidelberg
    Beiträge
    341
    und ich hoffe dass wenn ich dann echt nen MRT mache und ne Biopsie und die nix finden dass ich dann Ruhe gebe und den PSA einfach alle halbe Jahr kontrollieren lasse...weil Leben muss man ja auch noch.Wenn die natürlich nun gleich Krebs finden dann ist das nicht schön

    Ich würde an deiner Stelle nicht dazu übergehen nur noch Diagnostik zu machen....oder?...ich weiß leichter gesagt als getan.
    Die Hauptfrage ob ich nach Mannheim /Heidelberg soll oder nach Offenbach.....Offenbach ist aber umstritten wegen dieser neuartigen Methode wegen Bestrahlung aber deren ihr MRT scheint ja das richtige zu sein.Die 800 euro sind mir egal

  8. #18
    Registriert seit
    28.03.2015
    Beiträge
    60
    Zitat Zitat von highlander Beitrag anzeigen
    und ich hoffe dass wenn ich dann echt nen MRT mache und ne Biopsie und die nix finden dass ich dann Ruhe gebe und den PSA einfach alle halbe Jahr kontrollieren lasse...weil Leben muss man ja auch noch.Wenn die natürlich nun gleich Krebs finden dann ist das nicht schön
    Es ist ja nicht so, dass die PCa-Diagnostik mein Leben beherrscht. Aber der Geist ist aus der Flasche. Mein Urologe ist für mich fußläufig von meinem Arbeitsplatz aus erreichbar. Dann gehe ich halt dort hin.

    Der Geist ist eigentlich erst wieder in der Flasche drin, wenn der PSA-Wert dauerhaft abfällt. Das kann passieren, muss aber nicht passieren, selbst ohne Prostatakrebs. Wie einer meiner Ärzte meinte: Es gibt gar nicht so wenig Männer mit erhöhtem PSA-Wert, und kein Mensch weiß warum.

  9. #19
    Registriert seit
    04.11.2015
    Ort
    20 km von Heidelberg
    Beiträge
    341
    Ich denke dassich noch einen PSA machen lassen, dann dses Verhältniss freies PSA zum Gesamten bestimmen lasse und dann werde ich wohl in die Unikliknik Heidelberg gehen und MRT machen lassen oder was meinst Du /Ihr?

  10. #20
    Registriert seit
    04.11.2015
    Ort
    20 km von Heidelberg
    Beiträge
    341
    Heute abend gehts mir echt wieder nicht gut.ich habe nun mal die Uniklinik heidelberg angeschrieben wegen diesem multiparametrischen MRT?

    ich habe echt solche Angst und je mehr ich lese desto größer wird meine Angst.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •