Seite 44 von 45 ErsteErste ... 3442434445 LetzteLetzte
Ergebnis 431 bis 440 von 449

Thema: auch mich wird es wohl erwischt haben :-(

  1. #431
    Registriert seit
    23.01.2016
    Ort
    Europa
    Beiträge
    531
    Moins,

    ich stelle den Befund vom PET - CT und Bilder noch einmal ein, weil es damals nicht so gut war, falls es noch jemand lesen möchte.








  2. #432
    Registriert seit
    23.01.2016
    Ort
    Europa
    Beiträge
    531

  3. #433
    Registriert seit
    23.01.2016
    Ort
    Europa
    Beiträge
    531
    Zitat Zitat von Georg_ Beitrag anzeigen
    Ich hatte angenommen, dass Stefan sich hauptsächlich in Norddeutschland aufhält bzw. sein Onkologe dort ist.
    . . . ist ja auch richtig Georg, aber da ich ja nach Frankreich wollte, bot sich Heidelberg an.

    Meine Überlegung ist nun, noch bis anfang November weiter im " Süden " bleiben, oder innerhalb der nächsten 2 Wochen Richtung Hamburg fahren . . . ?

  4. #434
    Registriert seit
    06.09.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.026
    Stefan,

    Urologe fs ist über Skype zu erreichen, er hat ja ein entsprechendes Symbol in seinem Profil. Wie das konkret funktioniert, weiß ich aber auch nicht. Vielleicht kannst Du die Sache über Skype mit ihm besprechen, ohne nach Hamburg zu fahren.

    Georg

  5. #435
    Registriert seit
    23.01.2016
    Ort
    Europa
    Beiträge
    531
    Moins,

    neuer PSA - Wert

    PSA Wert vom 14. November 2019 3,53 ng/ml (Labor Oldenburg)

  6. #436
    Registriert seit
    01.05.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.519
    Zitat Zitat von Georg_ Beitrag anzeigen
    Stefan,

    Urologe fs ist über Skype zu erreichen, er hat ja ein entsprechendes Symbol in seinem Profil. Wie das konkret funktioniert, weiß ich aber auch nicht. Vielleicht kannst Du die Sache über Skype mit ihm besprechen, ohne nach Hamburg zu fahren.

    Georg
    Reine telefonische Beratungen, wenn der Patient nicht schon einmal in meiner Praxis gewesen ist, darf ich nicht mehr machen.
    Ich habe dazu von der Ärztekammer eine strafbewehrte ABMAHNUNG bekommen!!!
    ----------------------------------------------------------
    Meine Kommentare stellen keine verbindliche Auskunft dar,
    sondern spiegeln meine PERSÖNLICHE Meinung und Erfahrung
    wider und können keine direkte Beratung und Behandlung
    vor Ort ersetzen

    Gruss
    fs
    ----------------------------------------------------------

  7. #437
    Registriert seit
    22.02.2019
    Ort
    Montreal, QC - Berlin, DE
    Beiträge
    126
    Zitat Zitat von Urologe Beitrag anzeigen
    Reine telefonische Beratungen, wenn der Patient nicht schon einmal in meiner Praxis gewesen ist, darf ich nicht mehr machen.
    Ich habe dazu von der Ärztekammer eine strafbewehrte ABMAHNUNG bekommen!!!

    Autsch! Mein Urologe ruft mich aber immer persönlich an, mir meine PSA-Werte mitzuteilen. Macht er das aus Nettigkeit, oder nicht eventuell doch eher für die eingehende Beratung, auch telefonisch? Bin in der PKV. Ich sage mir aber immer, was soll's, solange alles funktioniert. Immer noch besser als der dauernde Kampf in Kanada.

  8. #438
    Registriert seit
    23.01.2016
    Ort
    Europa
    Beiträge
    531
    @ fs,
    danke für die Mitteilung.

  9. #439
    Registriert seit
    23.01.2016
    Ort
    Europa
    Beiträge
    531
    Moins,
    ich war ja ende Mai in Heidelberg, zwecks Information Cyberknife Bestrahlung, dort sagte man mir ! die Lymphknoten Metastasen bestrahlung ginge mit IMRT besser . . . ich sollte mich an das Strahlenzentrum wenden, welches mich 2016 bestrahlt hätte, die hätten den Bestrahlungsplan und die müßten es können.

    Nun habe ich am 28.11.2019 dort einen Termin zur Beratung, die CD's vom PSMA - PET - CT habe ich schon abgegeben,
    das Strahlenzentrum hat in Heidelberg angerufen um den Bericht der Beratung zu bekommen, dort wurde gesagt, es gäbe keinen Bericht, die Cyberknife Bestrahlung hätte man ja abgelehnt.

    Ob das so in Ordnung ist ? von Heidelberg hätte ich pers. mehr erwartet . . .

    nun warte ich Donnerstag ab, was man mir im Strahlenzentrum rät.

    Die Bestrahlung im Frühjahr 2016 war ja ein Erfolg, bis heute keinerlei Nebenwirkungen.
    Gut, der PSA steigt nach 3,5 Jahren aber das war ja zu erwarten.

  10. #440
    Registriert seit
    06.09.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.026
    Stefan,

    "Er sagte, die Bestrahlung wäre mit Cyberknife nicht möglich, da es alles ZU nahe an der schon Bestrahlten Stelle wäre . . . und es würden mehr Nebenwirkungen entstehen, als es nützen würde."

    Du hast doch eine Knochenmetastase am Schambein und eine Metastase in der Peniswurzel. Das sind Bereiche, die mit IMRT normalerweise nicht bestrahlt werden. Auch das Strahlenzentrum wird wahrscheinlich eine Bestrahlung ablehnen. Auch die Aussage "zu nahe an bestrahlter Stelle" ist m.E. falsch, man kann ja gerade mit Cyberknife im bestrahlten Bereich erneut bestrahlen. Ich glaube dem Arzt waren das einfach zu viele Metastasen, meist behandelt man nur bis drei oder fünf Metastasen. Du hast ja vier, teilweise an nicht ganz leicht zu bestrahlender Stelle.

    Ich denke, entweder lässt Du Dir eine neue Überweisung geben und fährst nach München zu Prof. Muacevic, oder schickst ihm vorab die Unterlagen mit der Bitte um Rat. Ansonsten abwarten bis Abirateron nicht mehr wirkt und dann eine Lu177 Therapie versuchen. Wenn man dazu bereit ist, sogar besser früher.

    Georg

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •