Seite 38 von 45 ErsteErste ... 283637383940 ... LetzteLetzte
Ergebnis 371 bis 380 von 449

Thema: auch mich wird es wohl erwischt haben :-(

  1. #371
    Registriert seit
    23.01.2016
    Ort
    Europa
    Beiträge
    531
    Moins,
    soo nun will ich mal berichten,
    war heute beim Onkologen, der Leitender Oberarzt der Onkologie in einer großen Klinik ist.

    Der Onkologe hat sich sehr viel Zeit genommen und ich bekam alle Antworten auf meine fragen.

    Zur Cyberknife Bestrahlung sagte er, da der PSA Wert noch im unteren Bereich sei, wäre es im Augenblich noch nicht nötig, das können wir uns für später aufheben. . .

    er schlägt Zytiga vor, das würde die Lymphknotenmetastasen schrumpfen lassen . . . ?
    erstmal 750 mg mit Prednisolon.
    Habe heute auch schon eine Spritze bekommen, zum Knochenaufbau, die ich alle 4 Wochen bekommen soll.
    Zusätzlich Calcigen D Kautabletten.
    Der Onkologe möchte mich in 3 Wochen wiedersehen, wie es mir mit Zytiga ergeht . . .
    Biclutamid soll ich absetzen.
    Habe eigentlich ein sehr gutes Gefühl bei dem Onkologen gehabt.
    Ich werde sehen was die nächsten Wochen bringen und wie der PSA Wert ausfällt

  2. #372
    Registriert seit
    06.09.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.026
    Stefan,

    hat der Onkologe denn gesagt, ab welchem PSA Wert man die Cyberknife Bestrahlung einsetzen sollte? Ein Onkologe wird einen nicht zum Radiologen schicken.

    Er hat bei Dir Kastrationsresistenz diagnostiziert und daher Zytiga ergänzt. Die Metastasen können dadurch schrumpfen, aber um 30% verkleinerte Metastasen helfen Dir auch nicht viel weiter. Der PSA Wert wird aber deutlich sinken.
    Die Spritze war wohl XGEVA, lies Dir bitte die Angaben im Basiswissen dazu durch. Man sollte vor dieser Spritze zum Zahnarzt gehen, da die Gefahr von Kiefernekrosen besteht.

    Georg

  3. #373
    Registriert seit
    14.03.2013
    Ort
    Nähe Kiel
    Beiträge
    2.215
    Moin Stefan,

    https://www.deutsche-apotheker-zeitu...en-unter-Xgeva
    Ich war gestern zur Jahresinspektion beim Zahnarzt, wegen dem Bonusheft.

    Gruss
    hartmut

  4. #374
    Registriert seit
    06.09.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.026
    Hartmut,

    ich lese da: "Zudem wird eine Patientenerinnerungskarte eingeführt. Sie soll dazu dienen, die Aufmerksamkeit der Patienten für das Risiko einer Kieferosteonekrose zu erhöhen. Patienten, die mit Xgeva® behandelt werden, müssen die Patientenerinnerungskarte mit Informationen über Kieferosteonekrose sowie die Packungsbeilage ausgehändigt bekommen. Auch eine präventive zahnärztliche Behandlung wird vor der Behandlung mit Xgeva®empfohlen."

    So wie Stefan es schildert, hat er weder Packungsbeilage noch Patientenerinnerungskarte erhalten.

    Georg

  5. #375
    Registriert seit
    23.01.2016
    Ort
    Europa
    Beiträge
    531
    Moins Georg, danke für Deine Antwort die ich sehr schätze.

    Zitat Zitat von Georg_ Beitrag anzeigen
    hat der Onkologe denn gesagt, ab welchem PSA Wert man die Cyberknife Bestrahlung einsetzen sollte?
    Nein Georg hat er nicht gesagt, werde aber danach fragen.


    Die Spritze war wohl XGEVA
    ja

    Freitag habe ich einen Termin beim Kardiologen wegen meiner 2 Herzinfarkte und Montag zum Zahnarzt.

  6. #376
    Registriert seit
    23.01.2016
    Ort
    Europa
    Beiträge
    531
    Zitat Zitat von Georg_ Beitrag anzeigen
    ich lese da: "Zudem wird eine Patientenerinnerungskarte eingeführt. Sie soll dazu dienen, die Aufmerksamkeit der Patienten für das Risiko einer Kieferosteonekrose zu erhöhen. Patienten, die mit Xgeva® behandelt werden, müssen die Patientenerinnerungskarte mit Informationen über Kieferosteonekrose sowie die Packungsbeilage ausgehändigt bekommen. Auch eine präventive zahnärztliche Behandlung wird vor der Behandlung mit Xgeva®empfohlen."

    So wie Stefan es schildert, hat er weder Packungsbeilage noch Patientenerinnerungskarte erhalten.
    Georg
    . . . nein, habe ich nicht erhalten . . . da werde ich morgen nachhaken, danke.

    Nachtrag,
    habe ein blaues Heft bekommen, " Therapie - Pass " (bei jedem Arztbesuch mitbringen)
    " diesen Therapie-Pass sollten sie bei jedem Arzt - oder Zahnarztbesuch unaufgefordert vorlegen "
    da ist die Spritze auch eingetragen.

    Das wird die Patientenerinnerungskarte wohl sein.

  7. #377
    Registriert seit
    23.01.2016
    Ort
    Europa
    Beiträge
    531
    Zitat Zitat von Hartmut S Beitrag anzeigen
    Moin Stefan,
    https://www.deutsche-apotheker-zeitu...en-unter-Xgeva
    Ich war gestern zur Jahresinspektion beim Zahnarzt, wegen dem Bonusheft.
    Gruss
    hartmut
    Danke Hartmut,
    beim Zahnarzt war ich vor 10 Jahren das letzte mal

  8. #378
    Registriert seit
    23.01.2016
    Ort
    Europa
    Beiträge
    531
    Moins,
    Zitat Zitat von Stefan1 Beitrag anzeigen
    Der Onkologe möchte mich in 3 Wochen wiedersehen, wie es mir mit Zytiga ergeht . . .
    war gestern wieder beim Onkologen, die 3 Wochen mit reduzierter Zytiga habe ich sehr gut vertragen,
    habe nichts nachteiliges bemerkt.
    Nun nehme ich seit gestern 2 x 5 mg Prednisolon und 1000 mg Zytiga, mal sehen ob Nebenwirkungen auftreten . . .
    Hitzewallungen habe ich nach wie vor, 1 x am Tag.

  9. #379
    Registriert seit
    23.01.2016
    Ort
    Europa
    Beiträge
    531
    Zitat Zitat von Georg_ Beitrag anzeigen
    Stefan,
    hat der Onkologe denn gesagt, ab welchem PSA Wert man die Cyberknife Bestrahlung einsetzen sollte? Georg
    Moins Georg,
    der Onkologe sagte dazu, er möchte erst abwarten wie Zytiga bei mir wirkt.

    Ist die XGEVA Spritze dringend erforderlich ? auch wenn die Ganzkörper - Knochendichtemessung gut ausgefallen ist ?

  10. #380
    Registriert seit
    06.09.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.026
    Bei längerer Hormontherapie nimmt die Knochendichte ab und dies kann zu Knochenbrüchen führen. Dem kann man mit XGEVA begegnen. Man lebt durch XGEVA aber nicht länger. Wenn die Knochendichtemessung gut ausgefallen ist, würde ich persönlich auf XGEVA verzichten.

    Ich würde statt dessen Östrogen-Pflaster einsetzen, aber das ist experimentell und wird Dir kein Arzt empfehlen. Damit kannst Du auch die Hitzewallungen reduzieren.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •