Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Respekt! 90-jährige verweigert Chemo, stattdessen...

  1. #1
    Registriert seit
    06.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    981

    Respekt! 90-jährige verweigert Chemo, stattdessen...

    Caveat emptor!

  2. #2
    Registriert seit
    07.06.2011
    Ort
    CH 90... Appenzellerland
    Beiträge
    4.401

    carpe diem!

    Zitat Zitat von Norma's Arzt
    Als Ärzte sehen wir jeden Tag, wie eine Krebsbehandlung abläuft. Es gibt schreckliche Nebenwirkungen und ganz ehrlich, es gibt keine Garantie, dass sie die erste Operation überleben würde. Sie hat genau das getan, was auch ich in dieser Situation tun würde.
    Als PCa-Betroffene kennen wir das Wachstumsprinzip der Verdoppelung des Krebses
    in gleichen Zeiträumen, weil wir mit PSA das Privileg eines ziverlässigen Markers haben.
    Dass Norma im hohen Alter von 90 noch nicht längst von ihrem Krebs dahingerafft wurde,
    liegt wohl an der langen Verdoppelungszeit des Tumors, was sie zuverlässig schützt
    vor baldigen Beschwerden. Und wenn es dennoch Beschwerden geben sollte, steuert
    sie in Ruhe das WoMo zum nächsten Krankenhaus, das in den USA nicht fern liegt.

    Was mich sn diesem Rührstück wütend macht, sind die Ärzte,
    die Norma angeblich Therapien empfahlen mit "schrecklichen Nebenwirkungen",
    andererseits aber "in dieser Situation" genau das tun würden, was Norma tut:
    Nichts!

    Ihr letzter Ratschlag für uns? „Genieße den Tag und das Leben, das reicht schon.“
    Sag ich doch fast täglich hier im Forum:
    Carpe diem!*
    Konrad


    *mal wieder zum Nachlesen bei Horaz:

    Original:[2]Tu ne quaesieris (scire nefas) quem mihi, quem tibi
    finem di dederint, Leuconoe, nec Babylonios
    temptaris numeros. Ut melius quicquid erit pati!
    Seu pluris hiemes seu tribuit Iuppiter ultimam,
    quae nunc oppositis debilitat pumicibus mare
    Tyrrhenum, sapias, vina liques et spatio brevi
    spem longam reseces. Dum loquimur, fugerit invida
    aetas: carpe diem, quam minimum credula postero.

    Übersetzung[3]Frage nicht (denn eine Antwort ist unmöglich), welches Ende die Götter mir, welches sie dir,
    Leukonoe, zugedacht haben, und versuche dich nicht an babylonischen Berechnungen!
    Wie viel besser ist es doch, was immer kommen wird, zu ertragen!
    Ganz gleich, ob Jupiter dir noch weitere Winter zugeteilt hat oder ob dieser jetzt,
    der gerade das Tyrrhenische Meer an widrige Klippen branden lässt, dein letzter ist,
    sei nicht dumm, kläre den Wein und verzichte auf jede weiterreichende Hoffnung!
    Noch während wir hier reden, ist uns bereits die missgünstige Zeit entflohen:
    Nimm den Tag,
    und vertraue möglichst wenig auf den folgenden

    Meine Beiträge schreibe ich als CRPCa-betroffener Laie.

    [1] Mein PSA-Verlauf graphisch auf myprostate.eu
    [2] Meine PK-Historie auf Myprostate.eu
    [3] PSA-Verlaufsanalyse 2003-2013 nach Glättli (Was ist PSA-Alert?)
    [4] PSMA-PET/CT vom 04.07.2012: Paraaortale Lymphmetastase
    [5] PSMA-PET von 08.2016 vor PSMA-RLT, danach 03.2017, sowie 05.2017

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •