Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 84

Thema: Auch eine Vorstellung.

  1. #21
    Registriert seit
    28.09.2016
    Ort
    Fränkische Schweiz
    Beiträge
    124
    Hallo Reinhold,

    vor einer Woche war ich bei der Nachsorgeuntersuchung in der Strahlenklinik der UNI Erlangen. Die Ärztin sagte mir - hier in der Uni-Klinik werden weiterhin Nachsorgeuntersuchungen durchgeführt.

    Jetzt habe ich eine, ich glaube, sehr dumme Frage (ich weiß, dumme Fragen gibt es nicht - nur dumme Antworten). Trotzdem frage ich, bei mir wurde ein Gleason Score 5+4=9 festgestellt, nun - beginnt ein Prostata-Karzinom immer mit GS 6 und erhöht sich im laufe der Zeit, der JAHRE, bis auf GS 10, oder hat man bei der Feststellung - Biopsie - immer den passenden oder unpassenden GS?

    Grüße

    Dirk

  2. #22
    Registriert seit
    06.09.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.013
    Dirk,

    nach der Operation wird durch eine Untersuchung der entnommenen Prostata der Gleason Score nochmal ermittelt. Dieser ist dann oft höher als bei der Biopsie festgestellt wurde, da man nach der Operation die ganze Prostata untersuchen kann. Bei der Biopsie hat man nur wenig Gewebe durch die Nadeln entnommen und manchmal dabei das Tumorgewebe für die spätere Untersuchung unter einem ungünstigen Winkel getroffen. Der Gleason Score gilt ab der Operation fest für den weiteren Krankheitsverlauf.

    Der Tumor mutiert ja laufend und kann dabei aggressiver werden. Dazu gibt es meines Wissens aber keine genaueren Untersuchungen, welche Gleason Grade im Zeitablauf festgestellt werden können.

    Georg

  3. #23
    Registriert seit
    28.09.2016
    Ort
    Fränkische Schweiz
    Beiträge
    124
    Hallo Georg,

    vielen Dank für die Antwort.

    Bei meiner Biopsie im Februar 2016 wurde ein Gleason Score von 5+5=10 festgestellt. Nach der Prostatektomie im Mai 2016 war der GS bei 5+4=9.

    Mir ist natürlich klar, dass ich ein high risk Ca in mir habe. Das wird auch auf die Metastasen, die ich mit Sicherheit habe, eine Auswirkung haben. Noch täuscht die Antihormontherapie darüber hinweg. Die vorläufig letzte Spritze mit Zoladex erfolgt im Dezember. Dann will ich und auch der Urologe sehen, ob die OP und die IMRT Bestrahlung kurativ ;-) (ich glaube nicht daran!) waren.

    Grüße

    Dirk

  4. #24
    Registriert seit
    07.06.2011
    Ort
    CH 90... Appenzellerland
    Beiträge
    4.401
    Lieber Dirk

    Die Gleason-Skala bezieht sich nur auf die Prostata und nicht auf
    die Metastasen. Dennoch dient das Gleason-Score auch zur
    Prognose der Entwicklung nach RPE. So geht man z.B. davon aus,
    dass ein Gleason-Grad 3, entsprechend 3+3=6 nicht metastasiert
    und langsam wächst, GG 4 weniger schnell wächst und auch
    weniger Ableger macht als GG 5.


    Gleason-Score 10 hattest Du schonmal bei der Biopsie.
    Das heisst das damals ausschliesslich Gleason-Grad 5 gefunden
    wurde, was dann zum GS 5+5=10 verdoppelt worden war.
    Man hatte offenbar am eher geringen Anteil GG 4 vorbeigestochen.

    In der Pathologie nach der RPE wurden dann auch noch Anteile von
    Gleason-Grad 4 gefunden, was zu GS 5+4=9b führte, wobei der
    Grad 5 überwog.
    Üblicherweise ist der höhere Gleason-Grad aggressiver als der tiefere,
    das heisst, er wächst schneller und neigt mehr zur Metastasierung.
    Das schnellere Wachstum bedeutet auch, dass der Anteil des höheren
    Grades mit der Zeit in der Prostata zunimmt.

    Nun ist aber deine Prostata nicht mehr da, und es ist anzunehmen,
    dass die Metastasen eher vom aggressiveren Teil kommen, sodass
    deine Situation in etwa ähnlich ist, wie wenn in der Prostata gar keine
    GS4-Anteile gefunden worden wären.


    Carpe diem!
    Konrad


    Nachtrag:
    Glauben oder nicht, dass RPE und IMRT zusammen kurativ wirken,
    bringt wenig. Sicher ist, dass man die Bestrahlung gemacht hat, weil
    eine gewisse Heilungschance gegeben ist.
    Da wirst Du dich wohl gedulden müssen, bis man mal die ADT abbricht
    und dann das Psa steigt, oder eben nicht. Letzteres wünsch ich Dir.

  5. #25
    Registriert seit
    28.09.2016
    Ort
    Fränkische Schweiz
    Beiträge
    124
    Lieber Konrad,

    vielen Dank für Deine Hinweise und guten Wünsche.
    Wie ich oben schon geschrieben habe, erhalte ich das vorläufig letzte Zoladex-Implantat im Dezember. Dann (nach einem 1/4 Jahr oder etwas später) wird die Spannung wieder hochgehen. Ich habe meinen Urologen gefragt was machen wir wenn der PSA-Wert steigt, er sagte "Dann gibt's ein neues Zoladex-Implantat". Ob das die richtige Entscheidung ist kann ich mir nicht vorstellen, aber ich warte mal ab.
    Natürlich - die guten Wünsche zurück.

    Viele Grüße

    Dirk

  6. #26
    Registriert seit
    28.09.2016
    Ort
    Fränkische Schweiz
    Beiträge
    124
    Hallo,
    nun melde ich mich nach 5 Monaten mal wieder. Am 11.12.17 bei der Nachsorgeuntersuchung des Urologen, wurde das letzte Zoladex Implantat (für 3Monate, iADT) gesetzt - auch am 11.12.17 PSA < 0,09 - kein Hinweis auf ein Lokalrezidiv.

    Nachsorgeuntersuchung am 26.02.18 in der Strahlenklinik - kein Hinweis auf ein Lokalrezidiv oder Metastasen (woher weiß der das?).

    Nächste Vorsorgeuntersuchung beim Urologen 12.03.18 - PSA < 0,09 kein Hinweis auf Lokalrezidiv. Nun kein Zoladex Implantat - iADT.

    Am 20.04.18 wiederholte Blutabnahme für PSA beim Hausarzt - Ergebnis am 23.04.18 PSA < 0,01. Nun ja, in gewisser Weise erfreulich. Ich werde jeden Monat einen weiteren PSA-Test durchführen lassen.
    Jetzt frage ich mich, wann das Testestoron wieder zunimmt (wenn überhaupt!) und ich mit einem PSA Anstieg rechnen muß. Ich weiß, daß das unterschiedlich sein kann - ich brauche einen Anhaltspunkt?! Ich habe nun mal GG5. Auch wenn der Zeitplan nur sehr ungenau ist. Ich bin nun mal ein Pessimist.

    Grüße
    Dirk

  7. #27
    Registriert seit
    28.11.2012
    Ort
    Stadtgrenze Hamburg
    Beiträge
    1.074
    Moin Jürgen,

    bei mir hat es nach der letzten Spritze (26.10.16) ein gutes halbes Jahr gedauert, bis der PSA wieder anstieg (Festgestellt Anfang August 2017)....den genauen Zeitpunkt weiß man natürlich nicht, denn dann hätte ich genau zu diesem Zeitpunkt messen müssen...

    Möge es bei Dir länger dauern.

    Grüße

    Uwe

  8. #28
    Registriert seit
    06.09.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.013
    Bei mir hat es ein dreiviertel Jahr gedauert. Ich habe nach der letzten Spritze immer PSA und Testosteron gemessen und konnte so sehen, wie sich das Testosteron entwickelte.

    Allerdings würde ich bei einem Gleason 10 eine kontinuierliche ADT machen und nicht intermittierend. Die Pausen dürften nur kurz sein, kaum hat sich das Testosteron etwas erholt, steigt auch der PSA Wert so weit, dass man wieder anfangen muss. Diese Entwicklung würde ich erwarten.

    Georg

  9. #29
    Registriert seit
    28.09.2016
    Ort
    Fränkische Schweiz
    Beiträge
    124
    Hallo Uwe,
    hallo Georg,

    vielen Dank für die Informationen und guten Wünsche.
    Das ist natürlich wieder ein Zeitraum in dem die Spannung kräftig ansteigt. Ich lasse nun monatlich beim Hausarzt den PSA Wert bestimmen. Die nächste Nachsorgeuntersuchung beim Urologen ist am 11.06.18 - wir werden sehen!

    Viele Grüße

    Dirk

  10. #30
    Registriert seit
    06.09.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.013
    Hallo Dirk,

    ich möchte Dir nochmal empfehlen den Testosteronwert beim Hausarzt mitbestimmen zu lassen, ich fand diesen Wert recht informativ, da man dabei beobachten kann in wie weit die Spritze noch nachwirkt. Solange der Testosteronwert unter 20 ng/dl ist, wirkt die Spritze noch voll, der PSA Wert bleibt im Keller. Wenn der Testosteronwert unter 50 ng/dl bleibt, so ist er im „alten“ Kastrationsbereich, der früher angestrebt wurde. Da passiert mit dem PSA Wert immer noch nicht viel. Wenn das Testosteron über 50ng/dl steigt, so werden langsam die Nebenwirkungen zurückgehen und auch Dein PSA Wert wird wieder steigen. Dann erreichst Du irgendwann den PSA Wert bei dem der Arzt wieder mit der Hormontherapie beginnen möchte.

    Georg

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •