Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 71

Thema: Stress und Krebs

  1. #11
    Registriert seit
    10.05.2016
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    619
    Dieser Thread verläuft wieder nach schon bekanntem Muster.
    Ich schreibe etwas, was mir am Herzen liegt, und von dem ich glaube, dass es jemandem helfen könnte.

    Dann kommen die Einwände:
    1. Einwand: Das ist nicht ausreichend durch Studien belegt!
    2. Einwand: Wie kann man einem Kranken eine Mitverantwortung für seine Gesundheit aufbürden? Der ist doch genug gestraft.
    3. Einwand: Ich vertraue voll meinen Ärzten. (Auch wenn die mich inkontinent gemacht haben.)
    4. Einwand: Ich will so bleiben wie ich bin; das bringt alles doch nix. (Auch wenn ich die Hosen gestrichen voll habe wegen der bevorstehenden OP.)

    Mich würde nun interessieren, ob ich irgend jemandem einen Nutzen gebracht habe mit diesem Thema.
    Bitte Nachricht auch per PN oder Mail (siehe Profil). Dann muss sich niemand öffentlich als "Anhänger nicht evidenzbasierter Theorien" outen.
    Wenn sich niemand meldet, stelle ich meine Bemühungen ein. Sind ja kein Selbstzweck.

    Detlef

  2. #12
    Registriert seit
    14.03.2013
    Ort
    Nähe Kiel
    Beiträge
    2.170
    Dieser Thread verläuft wieder nach schon bekanntem Muster.
    Ich schreibe etwas, was mir am Herzen liegt, und von dem ich glaube, dass es jemandem helfen könnte.

    Nein lieber Detlef,

    damit hilfst du niemanden!
    Nun gebe mir bitte nicht wieder die Schuld.

    Schön, dass du einen "
    Zwangsgedanken" hast.
    Ich helfe auch wo ich kann.
    Wir machen es viele Jahre Ehrenamtlich.
    Die Krebskranken haben aber diese "tollen schreiben" satt.
    Bitte glaube es mir.
    Vielleicht kannst du ja einen "Neuling" damit inspirieren.

    Du legst dich mit User an, die die Materie bereits viele Jahre kennen.
    Ich habe damals vor 4 Jahren wenig verstanden von meiner Krankheit.
    Ich habe mich zurück gehalten, bis ich ein ganz klein wenig verstanden hatte, was "Sache" ist.

    Dieses empfehle ich dir auch, damit du dich nicht wunderst, weil einige gute User kein Profil haben.

    Gruss
    hartmut





  3. #13
    Registriert seit
    05.06.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    192


    Hallo Muggelino,

    nun bin ich doch schon wieder hier. Um zu sagen, daß mir Dein Beitrag etwas gebracht hat. Nämlich wieder mehr darüber nachzudenken, wie ich besser leben kann, vielleicht wäre „bewusster“ das geeignetere Wort. Aber ohne die Keule „Krankheit“ im Nacken zu haben. Nun bin ich ja in einer anderen Situation. Ich bin nicht an Krebs erkrankt, zumindest weiß ich derzeit von nichts und wenn hier jemand sagte, ich solle besser schweigen, so ist das o.k.

    Dein thread hat mich veranlasst zu erinnern, daß ich vor Jahrzehnten für mich einen kleinen Katalog aufgestellt habe. So etwas wird für jeden anders ausfallen. Mir gibt es z.B. ein ausgesprochen gutes Gefühl mich zu überwinden, naja, wohl eher nach so einer Aktion, mich überwunden zu haben. Ich krieg nun gar nicht mehr alle Punkte zusammen, wobei es gut sein kann, daß mir damals Themen wichtig waren, die es heute nicht mehr so sind.

    Jeden Tag etwas
    für meinen Körper tun,
    für meinen Kopf tun,
    für meine Seele tun,
    für andere tun,
    etwas machen, was mir Freude macht,
    etwas machen, was einem anderen Freude bereitet,
    etwas machen, was mich Überwindung kostet
    etwas Neues lernen/lesen/ausprobieren,
    einmal in der Luft, in der Natur, bei einem Baum sein.

    Ohne Deinen thread hätte ich vermutlich nicht mehr daran gedacht, oder lange nicht.
    _____________________________

    Versuch nicht verärgert oder gekränkt zu sein, Muggelino, wenn die Reaktionen nicht so ausfallen wie erwartet. Auf Leidenschaft, Begeisterung, Helfersyndrom wird oft dankbar reagiert, aber halt nicht immer. Wahrscheinlich schreiben jene, die Deiner Meinung sind nicht, das tut mir nun leid.

    Liebe Grüße Briele










  4. #14
    Registriert seit
    14.03.2013
    Ort
    Nähe Kiel
    Beiträge
    2.170
    Versuch nicht verärgert oder gekränkt zu sein, Muggelino, wenn die Reaktionen nicht so ausfallen wie erwartet. Auf Leidenschaft, Begeisterung, Helfersyndrom wird oft dankbar reagiert, aber halt nicht immer. Wahrscheinlich schreiben jene, die Deiner Meinung sind nicht, das tut mir nun leid.
    Nein, das denke ich nicht, das Muggelino verärgert ist.
    Im Grunde sind solche Postings ja für einige Menschen nicht schlecht.
    Ich bin ja nicht total anderer Meinung.

    Vielleicht erinnern mich diese „Empfehlungen“ nur an meine Eltern.
    Die hatten auch immer gesagt, du darfst das nicht, du darfst jenes nicht, du musst das und das machen.

    Zitat Hartmut mit Korrektur:
    Ich esse und trinke, was mir schmeckt.
    Alkohol, Milch, Grillgut und schönen geräucherten Lachs
    Trinke mal einen Schluck aus der Pulle, und zünde mir eine Zigarre an.
    Was ist für den Menschen wichtiger?
    Eine Umfrage hatte einmal ergeben, dass viele die Lebensqualität gegenüber der Lebensverlängerung vorziehen.
    Ich gehöre zu der 1. Gruppe. Ich räume aber ein, dass ich derzeit noch die Zigarette weglasse.
    Statt Schach zu spielen, hopse ich nun jeden Abend 5 Minuten auf dem Trampolin rum.
    Ich mache es nun nicht, weil ich alt und grau werden will, sondern weil es Spaß macht.

    Gruss
    hartmut

  5. #15
    Registriert seit
    05.06.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    192


    Lieber Hartmut,

    vielleicht kriegst Du es mit einiger Übung noch hin auf dem Trampolin Schach zu spielen.

    Ich wünsch Dir alles Gute und denke, die Zigaretten weg zu lassen, ist eine kluge Entscheidung. Daß dies nicht leicht ist, kann nur ein Mensch wissen, der lange und gerne und viel geraucht hat. Ich bin so einer. Doch nun schon lange froh davon weg zu sein.
    Liebe Grüße
    Briele

  6. #16
    Registriert seit
    10.05.2016
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    619
    Zitat Zitat von Briele Beitrag anzeigen


    Hallo Muggelino,

    nun bin ich doch schon wieder hier. Um zu sagen, daß mir Dein Beitrag etwas gebracht hat. Nämlich wieder mehr darüber nachzudenken, wie ich besser leben kann, vielleicht wäre „bewusster“ das geeignetere Wort. Aber ohne die Keule „Krankheit“ im Nacken zu haben. Nun bin ich ja in einer anderen Situation. Ich bin nicht an Krebs erkrankt, zumindest weiß ich derzeit von nichts und wenn hier jemand sagte, ich solle besser schweigen, so ist das o.k.

    Dein thread hat mich veranlasst zu erinnern, daß ich vor Jahrzehnten für mich einen kleinen Katalog aufgestellt habe. So etwas wird für jeden anders ausfallen. Mir gibt es z.B. ein ausgesprochen gutes Gefühl mich zu überwinden, naja, wohl eher nach so einer Aktion, mich überwunden zu haben. Ich krieg nun gar nicht mehr alle Punkte zusammen, wobei es gut sein kann, daß mir damals Themen wichtig waren, die es heute nicht mehr so sind.

    Jeden Tag etwas
    für meinen Körper tun,
    für meinen Kopf tun,
    für meine Seele tun,
    für andere tun,
    etwas machen, was mir Freude macht,
    etwas machen, was einem anderen Freude bereitet,
    etwas machen, was mich Überwindung kostet
    etwas Neues lernen/lesen/ausprobieren,
    einmal in der Luft, in der Natur, bei einem Baum sein.

    Ohne Deinen thread hätte ich vermutlich nicht mehr daran gedacht, oder lange nicht.
    _____________________________

    Versuch nicht verärgert oder gekränkt zu sein, Muggelino, wenn die Reaktionen nicht so ausfallen wie erwartet. Auf Leidenschaft, Begeisterung, Helfersyndrom wird oft dankbar reagiert, aber halt nicht immer. Wahrscheinlich schreiben jene, die Deiner Meinung sind nicht, das tut mir nun leid.

    Liebe Grüße Briele

    Liebe Briele,

    danke, und schön, dass ich dich zu einem bewussteren Leben anregen konnte.

    Ja, ich war ein wenig enttäuscht über ausbleibendes positives Feedback. Aber wenn ich ent-täuscht war heisst das ja, dass ich mich vorher ge-täuscht hatte. Und ich sage immer: Die Wahrheit ist dem Menschen zumutbar. Also auch mir.
    Ich nehme das zum Anlass, mein Engagement hier zu überdenken.
    Vielleicht habe ich auch ein wenig gegen meine eigenen Zweifel gegenan geschrieben, wenn ich hier die Fahne der Eigenbemühungen hoch hielt in diesem Club todgeweihter alter Männer, die nur noch auf die Wunderpille, -spritze oder -bestrahlung warten und sich die Zeit damit vertreiben, über Studien zu streiten.
    Die Zukunft wird zeigen, ob ich mir nur Illusionen machte, oder ob es mir gelingt, dem Krebs ein Schnippchen zu schlagen.
    Vielleicht gelingt dies leichter, wenn ich hier nicht ständig mit anschauen muss, wie es anderen nicht gelingt. Deshalb werd ich hier nur noch sporadisch reinschauen.
    Es gibt noch etliche Jahre zu gestalten, und ich werde sicherlich angenehmere Betätigungsfelder finden als Krebsforen. Dennoch hat mir die Zeit hier viel gebracht, und fast war es schon ein 2. Zuhause geworden.

    Dir und allen anderen wünsche ich alles Gute,
    und ein langes schönes Leben.

    Detlef

  7. #17
    Registriert seit
    25.10.2015
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.123
    Detlef und Briele, ich glaube das sich "alle" die den Krebs ernst nehmen solche Dinge schon lange gelesen habe, ihr habt sie bestimmt auch entweder vom Internet oder von Büchern. Da das hier ein Diskusionsforum ist finde ich das es immer gut ist wenn jemand seine Erfahrungen einbringt dann kann "vielleicht" noch Diskutiert oder vielleicht noch ein weiterer Rat gegeben werden der den einen oder anderen schon geholfen hat oder auch nicht. Das ist jetzt meine Meinung zum Forum.

  8. #18
    Registriert seit
    21.12.2012
    Ort
    Am Rhein
    Beiträge
    101
    Lieber Mugelino/Detlef,
    als ich Deinen Beitrag las, kam mir das wie eine Zusammenfassung all dessen vor, was ich so denke und/oder inzwischen als lebensälterer und betroffener Mann so gelesen habe, über "unseren Krebs", die Gesundheit im Allgemeinen etc. Für mich erwuchs daraus kein "Mehrwert", also war -aus meiner Sicht- eine Reaktion darauf entbehrlich. Es hat mir aber nicht geschadet es zu lesen und es wird vielleicht auch dem einen oder anderen Neuling im Forum vermutlich mehr genutzt als geschadet haben. Dein Engagement ist auf jeden Fall zu begrüßen...und wir "Alten" dürfen nicht vergessen, dass immer wieder Neubetroffene ihren Weg ins Forum finden und für einige von denen sind Deine Ausführungen vermutlich auch sehr hilfreich.
    Also, lass Dich nicht entmutigen - rechne aber auch nicht mit einem Zuviel an "Lob".
    Machs gut und herzliche Grüße ans ganze Forum.
    Horst1949

  9. #19
    Registriert seit
    07.06.2011
    Ort
    CH 90... Appenzellerland
    Beiträge
    4.401
    Zitat Zitat von Muggellino
    Ja, ich war ein wenig enttäuscht über ausbleibendes positives Feedback
    Lieber Detlef

    Der Sprachductus und das Siezen in Beitrag #1 passen nicht zu dir,
    auch nicht der am Schluss fehlende Gruss.
    Deine nichtgenannte Quelle schrieb:

    Pflegen und verwöhnen Sie sich. Ernähren Sie sich gesund, halten Sie sich fit
    Ein freundlicher, sinnvoller Satz.
    Doch wäre es ehrlicher, statt einen Text per copy/paste zu guttenbergen,
    die Quelle anzugeben und den Link hinzuschreiben mit einer kurzen Bemerkung:
    "Ich habe einen interessanten Artikel zu 'Krebs und Stress' gefunden."

    Das Plagiat war der Grund, warum ich nicht geantwortet habe.
    Wenn der Text auf deiner Feder stammen würde, hätte ich wohl
    Überlegungen zum Krebswachstum angestellt und hingewiesen auf
    den zeitlich unwahrscheinlichen Zusammenhang von Stressereignis,
    Krebsdiagnose und Zeitpunkt der Krebsentstehung viele Jahre zuvor.


    Carpe diem!
    Konrad

  10. #20
    Registriert seit
    14.03.2013
    Ort
    Nähe Kiel
    Beiträge
    2.170
    „vielleicht kriegst Du es mit einiger Übung noch hin auf dem Trampolin Schach zu spielen"
    Liebe Briele,

    hier fehlt das Shmily.
    Ich habe es einmal hinzugefügt.
    Ist das nun Urkundenfälschung? - ja . .

    Irgendwie habe ich nun ein blödes Psychoproblem.
    Ich war gestern zum 2. Mal zur Beratung, wegen meiner Da Vinci OP.
    Ich mag diese großen Krankenhäuser nicht. Die letzte Klinik (RPE) hatte nur 30 Betten.
    Gestern wurden wir von Pontius bis Pilatus geschickt, nur weil ein Narkosearzt mein Befinden ermitteln wollte. Es waren Hunderte von Metern, die ich ohne Fahrrad und Trampolin zurücklegen musste.

    Das schlimmste war, dass niemand meinen Humor verstanden hat.
    Es waren brasilianische, russische und indische Ärzte.
    Bitte keine Missverständnisse.
    Ich bin Seemann, und somit sehr weltoffen.
    Aber diese „nicht Vereinigung“ ging mir auf den Geist.

    Danke, liebe Briele, dass du mir alles Gute gewünscht hast.
    Ich glaube, das brauche ich jetzt, in den letzten Tagen meines Lebens.

    Negativen Stress hatte ich nur in jungen Jahren, als ich bei der Bundeswehr war, und meine erste Frau verloren hatte.
    Danach gab es nur noch positiven Stress.
    Auch als ich mich wieder neu verliebt habe.
    Mit meiner neuen Frau (Brigitte), wurde mir erst einmal das Telefon und der Strom abgestellt.
    Demnach, was Detlev schreibt, müsste ich ja bereits mit 30 Jahren meinen Krebs bekommen haben.

    Detlef hat ja nur über negativen Stress berichtet, weil er positiven Stress wohl nicht kennt. Positiver Stress ist der, wenn man weiß, dass man etwas geschenkt bekommt, was man sich Jahre gewünscht hat, und nicht weißt, ob es nun das richtige Geschenk ist.
    Wenn es dann nicht stimmt, wird schnell einmal ein negativer Stress daraus.

    Lieber Detlev, nun spiele nicht den Beleidigten.
    Du bist und bleibst eine Bereicherung des Forums.
    Sei nicht immer gleich beleidigt.
    Ein Körnerfresser und ein oller Seemann werden nie auf der gleichen Welle schwimmen.
    Deinen blöden Tee habe ich trotzdem gekauft, falls wir uns einmal in Spanien an Bord unseres Schiffes oder zu Hause sehen werden.

    Nun hätte ich beinahe wieder geschrieben, trink einen Schluck aus der Pulle, damit dein Leben lebenswerter wird.
    Ich lasse es einmal, sonst bekomme ich mit vielen Bergsteiger, Piloten und Fahrradfahrer ärger.

    Lieben Gruss
    hartmut

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •