Seite 2 von 11 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 106

Thema: Mal wieder ein Neuer

  1. #11
    Registriert seit
    15.04.2006
    Ort
    Landschaft Angeln
    Beiträge
    2.940
    Hallo Namensvetter,
    Zitat Zitat von reiner21 Beitrag anzeigen
    Fange unbedingt rechtzeitig vor der OP mit Beckenbodentraining an.
    diesem Rat möchte ich unbedingt Nachdruck verleihen. Eine gute Anleitung für das Blasenschließmuskeltraining findest Du hier ab S.103. Das zeitige Training ist zwar keine Garantie dafür, anschließend kontinent zu sein oder zu werden, aber Du hast dann getan, was Du tun konntest.

    Ralf

  2. #12
    Registriert seit
    31.03.2017
    Ort
    Hünxe
    Beiträge
    37
    Hallo Reinhold und Ralf
    Danke für die Info.
    Ich habe mal damit angefangen aber es erscheint mir noch schwierig es als Trockenübung hinzukriegen.
    Irgendwie fehlt da mir das Feedback die Übungen auch richtig durchzuführen.Werde mal auf S.103 gehen.
    Vielleicht kriege ich es ja doch hin.

    VG Ralf

  3. #13
    Registriert seit
    15.04.2006
    Ort
    Landschaft Angeln
    Beiträge
    2.940
    Hallo Ralf,

    die Anleitung beginnt jetzt auf S. 106; der Blaue Ratgeber ist wohl überarbeitet worden. Du musst mit der ersten Übung anfangen (logisch, oder?), und die ist die wichtigste:

    Finden Sie Ihren Schließmuskel
    Um Ihren Schließmuskel trainieren zu können, müssen Sie ihn zuerst im Körper „erfühlen“. Die folgenden Tests können Ihnen dabei helfen:
    Übung 1
    Versuchen Sie, auf der Toilette den Urinstrahl zu unterbrechen.
    Achten Sie darauf, in welchem Bereich Sie dabei anspannen.
    Dies ist genau der Muskel, den Sie bei den Übungen trainieren müssen.
    Wenn Sie das Gefühl für diesen Bereich entwickelt haben,
    lassen Sie den Urin in Zukunft wieder normal und ohne zu stoppen ablaufen.

    Ralf

  4. #14
    Registriert seit
    28.02.2017
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    49
    Du wirst sehen, es fällt von mal zu mal leichter.
    Wichtig ist es konsequent dran zu bleiben.
    Eigentlich wäre es sinnvoll vom Urologen bereits vor der OP ein Beckenbodentraining verschrieben zu bekommen. Es ist mittlerweile so glaube ich allen klar, dass es sich nach der OP
    positiv auswirkt. Die Ärzte halten es aber nicht mal für notwendig einen darauf hinzuweisen.
    mfG
    Reinhold

  5. #15
    Registriert seit
    25.10.2015
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.238
    reiner, so würde ich es nicht sagen. Am 2.Tag nach der OP ist bei mir eine Physiotherapeutin am Krankenbett gestanden und hat mit mir die ersten Übungen gemacht.
    Auch bekommt man immer wieder den Rat mit den Übungen schon vor der OP anzufangen aber wer ist schon vorher hier im Forum. Ich glaube das sind die wenigsten.

  6. #16
    Registriert seit
    30.09.2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    75
    @ Herr Bert
    Wenn Du wissen willst wie es in der REHA Bad Wildungen-Reinhardshausen aussieht, was Dich erwartet, blättere in dem Buch am 13.12.2016 empfohlen ...
    https://forum.prostatakrebs-bps.de/s...4378#post94378
    Gruß von Willi

  7. #17
    Registriert seit
    28.02.2017
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    49
    Michi1
    Ich meine das Beckenbodentraining bereits vor der Operation. Ich hatte meine erste Stunde Beckenbodentraining ne halbe Stunde nachdem man mir den Katheder gezogen hatte. Aber nochmal. Kein Arzt weist einen darauf hin, schon vor der Op damit zu beginnen. Wenn du mal schaust, wieviele Leute hier angemeldet sind, und wieviele aber jedes Jahr neu erkranken, dann ist es doch nur ein verschwindend geringer Teil, der sich hier aus dem Forum Informationen zieht.
    Die meisten, so denke ich bereiten sich gar nicht vor. Die haben ausschliesslich die Info,s die sie vom Arzt bekommen.
    Und das ist meiner Meinung nach eben nicht genug.
    Mfg
    Reinhold

  8. #18
    Registriert seit
    25.10.2015
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.238
    Ich kann nur von mir reden. Ich habe z.B.das Forum erst gefunden als ich von der AHB zurückgekommen bin und ich vielleicht weil es nicht so schnell mit der Heilung ging bei mir und ich Inkontinent war das Internet durchsucht habe. Ich bin zuvor gar nicht auf den Gedanken gekommen.
    In Beitrag 4 hab ich doch Bewertungen der Klinig von Reinhartshausen eingestellt.

  9. #19
    Registriert seit
    30.09.2006
    Ort
    Düsseldorf der Bergische Löwe
    Beiträge
    2.568
    Hallo Ralf
    Zitat Zitat von Herr Bert Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für deine Info.Die Quellenthal Klinik kannte ich noch gar nicht.Werde mich da nochmals Informieren.
    Hier findest Du noch ein paar grundsätzliche Bedingungen zur AHB in NRW
    http://www.argekrebsnw.de/Standort-U...arte.16.0.html
    http://www.argekrebsnw.de/Bad-Wildun...usen.61.0.html

    Darin ist auch die Klinik Quellental aufgeführt, die von ARGE beschickt wird, sofern zu Deiner zeitnahen AHB ein Platz frei ist.
    Beim AHB-Antrag, der im allgemeinen vom Sozialdienst des Krankenhauses eingeleitet wird, kannst Du Wünsche zur AHB-Klinik äußern.

    Nun nochmal alles Gute für die OP und viel Glück mit der Wahl der AHB-Klinik.

    Gruß Heribert

    Vollständige PK-Historie seit 2005 bei
    myProstate.eu
    Menschen sind Engel mit nur einem Flügel.
    Sie müssen sich umarmen um fliegen zu können.



    (Luciano de Crescenzo)

  10. #20
    Registriert seit
    15.04.2006
    Ort
    Landschaft Angeln
    Beiträge
    2.940
    Hallo Michi,
    Du schreibst immer wieder Beiträge, bei denen ich mich frage, was Du uns eigentlich sagen willst, z. B. hier. Bei meiner letzten Rückfrage hast Du Dich um eine klare Antwort gedrückt.
    Nun frage ich mich, was Du uns mit Deinen Beiträgen in diesem thread hier sagen willst. Dass wir nicht mehr darauf hinweisen sollen, bereits vor der Operation mit dem Schließmuskeltraining zu beginnen, weil ja doch kaum jemand in der Situation zum Forum findet?
    Drück Dich doch bitte mal klar aus.
    Ralf

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •